Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Bruchstücke.

von Kichan
GeschichteSchmerz/Trost, Liebesgeschichte / P12 / Gen
20.03.2012
15.10.2012
2
1.113
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
20.03.2012 553
 
Titel: Bruchstücke.
Autor: Seira
Kurzbeschreibung: Das Projekt "20 Worte mit denen es begann" hat mich vor eine kleine Herausforderung gestellt, da ich eigentlich nicht gut darin bin mich kurz zu fassen, aber ich denke das e mir hier doch nach langem hin-und her gelungen ist. Die Szenerie ist frei erfunden und ich hoffe, ich habe genug Spielraum für die Fantasie gelassen, sodass es auch Spaß macht diesen Beitrag zu lesen. Kritik und/oder diverse Verbesserungsvorschläge nehme ich dankend entgegen!

       
______________________________________________________



Twenty words that began foreverZwanzig Worte, die sich ewig hinzogen.

„Sind wir ein Paar?“.      
„Ich weiß es nicht.“.
„Würdest du es wollen?“.
„Würde ich sonst dieses Gespräch mit dir führen?“.

Nineteen words that made us laughNeunzehn Worte, die uns zum Lachen brachten.

„Ich wusste  schon immer, dass du durchgeknallt bist, aber das, dass war genial!“.
„Ich hab eben vom Meister gelernt!“.

Eighteen words that nearly ended it all Achtzehn Worte, die beinahe alles beendeten.

„Vielleicht war es doch keine gute Idee, das mit dem zusammen sein, vielleicht funktionieren wir als Freunde besser…“.

Seventeen words that betrayed meSiebzehn Worte, die mich verrieten.

„Raffst du’s nicht? Ich vermisse dich, Arschloch, ob es dir passt oder nicht ist mir so egal!“.

Sixteen words that meant the world to meSechzehn Worte, die mir alles bedeuteten.

„Du bist alles für mich, wann verstehst du, nein, wann akzeptierst du das?“.
„Wäre jetzt okay?“.

Fifteen words that engulfed me in my wakeFünfzehn Worte, die mir den Boden unter den Füßen wegrissen.

„Ich wünschte es hätte nie ein uns gegeben,… mir fehlt die Kraft so zu tun.“.

Fourteen words that woke me upVierzehn Worte, die mich aufweckten.
„Wo ist sie?“.
„Im Krankenhaus.“.
„Was!? Warum…?“.
„Weil sie dort arbeitet?“.
„….Ich muss los.“.  

Thirteen words that created the bridgeDreizehn Worte, die den Abgrund überbrückten.

„Es tut mir leid, dass ich in der Vergangenheit so ein Idiot war.“.

Twelve words that broke my heartZwölf Worte, die mir das Herz brachen.

„Ich werde gehen.“.
„Wieso?“.
„Weil ich es muss.”
„Wenn du das glaubst,…”

Eleven words that sealed our fatesElf Worte, die unser Schicksal besiegelten.

„Ich brauche dich.“.
„Ich weiß.“.
„Warum schaffen wir es dann nicht?“.

Ten words that cured our boredomZehn Worte, die unsere Langeweile beendeten.

„Und jetzt?“.
„Wir wär’s mit Nachtisch?“.
„….Stopp! Was wird das?”.

Nine words that drove me madNeun Worte, die mich verrückt machten.

„Wirst du wieder kommen?“.
„Es ist viel passiert,…“.
„Verstehe,…“.

Eight words that scared the wits out of meAcht Worte, die mich zu Tode erschreckten.

„Vielleicht war es ein Fehler dich aufzusuchen, entschuldige.“

Seven words that made me fall back in love with youSieben Worte, die mich dich wieder lieben ließen.

„Was willst du?“.
„Dich. Deshalb kämpfe ich.”.

Six words that seduced meSechs Worte, die mich verführten.

„Diesen Kampf werde ich nicht verlieren.“.

Five words that overjoyed meFünf Worte, die mich glücklich machten.

„Mein Herz schlägt für dich.“.

Four words that took us to the skiesVier Worte, die uns in den Himmel brachten.

„Bleib.“.
„Bist du sicher…?“.

Three words that I hatedDrei Worte, die ich hasste.

„So schlimm?“.
„Schlimmer!“.

Two words that saved us from falling Zwei Worte, die uns retteten.

„Schluss damit!“.

One word that started it allEin Wort, mit dem alles begann…

„Interessant…“.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast