Mornië alantië

GeschichteAbenteuer, Romanze / P16
Gimli Legolas
01.03.2012
01.03.2014
50
122414
2
Alle Kapitel
94 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Titel

Mornië alantië (Die Dunkelheit ist gefallen)



Zusammenfassung

Der Ringkrieg wurde erfolgreich geschlagen; die Menschen erhielten einen neuen König. Und während ihr Zeitalter erst beginnt, endet das der Elben in Mittelerde. Sie verlassen das östliche Land und segeln in den Westen. Auch Lilórien wird diese Gnade endlich zuteil, als alle, die sie kannte nicht mehr sind. Doch was sie in Valinor erwartet, ist nicht der erhoffte Frieden. Vielmehr scheint ihr Schicksal dort erst zu seiner Erfüllung zu kommen, als Varda und Manwe ihr etwas eröffnen, was sie nie für möglich gehalten hätte: die Unsterblichen Lande schwinden…



Disclaimer

Alle Original-Charaktere und Original-Schauplätze gehören dem großen JRR Tolkien. Ich habe sie mir nur geborgt. Alles entspringt meiner Fantasie und jegliche Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind zufällig. Ich verdiene kein Geld mit der Geschichte, sondern schreibe lediglich zu meinem Vergnügen.

Alle von mir erdachten Personen gehören ausschließlich mir und niemandem sonst. Sollten sie von jemandem ausgeliehen werden, möchte ich vorher gefragt werden, bevor man mein geistiges Eigentum verwendet.



Beta

Meine Beta-Leserin ist die wundervolle Jadelin. Sie liest alle meine geistigen Ergüsse, schlägt sich mit meinen Ideen herum und verbessert mich. Ich danke ihr dafür unzählige Male und möchte an der Stelle noch mal erwähnen, was für einen tollen Job sie macht. Ich drück dich ganz fest, meine Maus!



Widmung

Gewidmet ist diese Geschichte all denen, die nie aufgehört haben, an Mittelerde zu glauben und es immer lieben werden.

Außerdem möchte ich sie jemandem widmen, der mich damals zum Schreiben meiner ersten Fanfiction ermutigt hat. Ich denke, sie weiß, dass ich sie meine, und auch wenn wir schon lange nichts mehr miteinander zu tun haben, weiß ich, dass du dich wahrscheinlich genauso auf diese Geschichte gefreut hast wie ich. Schließlich ist Nefertirî auch irgendwo dein Baby.



Vorwort

Ihr Lieben, nach all den langen Jahren, in denen die Geschichte rund um Lilórien mich begleitet hat, geht es nun endlich wieder mit ihr. Schon seit ich damals die erste Zeile von "Mornie utúlien" geschrieben habe, wusste ich, dass es diese Fortsetzung geben würde. Nur habe ich mich damals noch nicht an sie heran getraut. Jetzt endlich habe ich es gewagt und möchte sie Euch natürlich in keinem Fall vorenthalten.

Die Fortsetzung setzt genau dort ein, wo die erste Geschichte geendet hat: an den Ufern Mittelerdes. Falls Ihr Euch noch erinnert: Lilórien verließ Lothlorien, ihre Heimat, da das Ende der Gemeinschaft gekommen und die Zeit der Elben vorüber war. Es gab nun nichts mehr, was sie dort hätte halten können. Und so machte sie sich auf, ihr Glück im Westen zu suchen.

Wir beginnen also im Jahre 121 des Vierten Zeitalters. König Elessar ist gestorben, ebenso wie seine geliebte Frau Königin Arwen. Ihre Nachkommen sitzen nun auf dem Thron Gondors, während im Auenland die Kinder von Sam, Merry und Pippin ihr Unwesen treiben. Gandalf segelte mit Galadriel in den Westen. Genauso wie Legolas und Gimli es taten. Nun ist also nur noch Lilórien übrig. Doch auch sie hat bereits ihre Entscheidung getroffen.

Ich wünsche Euch nun ganz viel Spaß mit der Fortsetzung zu "Mornie utúlien". Solltet Ihr vergessen haben, was alles im Ringkrieg geschah, kann ich Euch nur empfehlen, meine Geschichte vorher noch einmal zu lesen.

Und sollten sich trotz meiner guten Recherche, meiner Beta und meiner außergewöhnlich guten Kontrolle noch Fehler eingeschlichen haben, kann man mich gerne darauf hinweisen. Rechtschreib- und Satzbaufehler gehören demjenigen, der sie zuerst findet. Schlussfolgerungen, Lob und Kritik jeglicher Art müssen in so vielen Reviews wie möglich geäußert werden. Denn ich weise hiermit darauf hin, dass ich hochgradig süchtig nach Feedback bin!
Review schreiben
 
'