The Truth Is So Cold

GeschichteRomanze / P18 Slash
09.02.2012
30.06.2014
142
272683
 
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
Hey Ho liebe Leute :)

Ich bin halbwegs ganz wieder da, hab heute das 50te Chap von TTISC geschrieben und ja. Im Moment sitzt F denke ich an Kapitel Nummer 51 (das totale Fließband hier *grins*) und ich hab nichts zu tun, also hab ich nochmal über Numero 14 drübergekrakelt und ja, hier habt ihr's. Ist eigentlich eher ein Filler, aber ich denke, ihr werdet's überleben (;
Infos oder what so ever: http://insidethetruthissocold.blogspot.com/2012/04/14-porn-talks.html

Und btw, willkommen auf der Welt, Miles Iero ♥ (Frank Iero ist heute zum dritten mal Vater geworden, für die, die's noch nicht mitbekommen haben *-* da haben wir unsere Theorien mit dem Countdown... :D)


Stay dangerous,
Lina/Linchen (wtf, F, wirklich xD) & Franzy



14. Kapitel
Brians POV

„Cheers, Leute“, gibt G ächzend von sich und stellt ihr Tablett auf Matts leeren Platz neben mir. Seit dem Unfall gestern ist mein bester Freund erst mal zuhause und darf seinen angebrochenen Knöchel schonen, beziehungsweise den ganzen Tag lang fernsehen und schlafen, während wir arbeiten. Ich meine, ich beneide ihn nicht gerade, aber trotzdem. Es geht hier ums Prinzip, und das ist unfair.
Josh und Johnny lassen sich synchron mir gegenüber nieder und grinsen sich an, als sie auch noch zugleich ihre Gabeln nehmen und das undefinierbare Essen des Tages anstarren. Aus Giovannas Richtung höre ich nur ein leises Stöhnen, als sie sich auf ihren Stuhl sinken lässt, und Jimmy hebt neben mir etwas säuerlich dreinblickend den Kopf von seinen auf den Tisch aufgestützten, verschränkten Armen.
„Kannst du bitte aufhören, dauernd solche Geräusche zu machen?“, fängt er genervt an. „Das klingt echt, als würden wir da ‘nen Porno drehen oder so. Schau, die Leute vom Nebentisch glotzen schon!“
„Genau, Bri, gleich geht’s heiß her“, lacht die Italienerin auf und streicht mir vielsagend mit der Hand über meinen nackten Oberarm. Dann greift sie wie selbstverständlich nach ihrem Hosenbund und zieht ihn an der linken Hüfte nach unten, sodass ich die über ihren markanten Hüftknochen violett verfärbte Haut sehen kann. „Das hat er mir das letzte Mal angetan“, erklärt sie dann fachmännisch Johnny, der sie fragend anstarrt. „Bri kann sich einfach nicht zügeln… Und Jay, die haben nur aufgeschaut, weil du gerade Porno durch die halbe Cafeteria gebrüllt hast.“
„Mh“, macht dieser nur halbherzig und nimmt einen Schluck Cola, um wahrscheinlich so auszusehen, als hätte er etwas Besseres zu tun als sich zu beschweren. Netter Versuch, muss ich sagen, aber er hat mir an dem Tag seine schlechte Laune einfach schon zu oft bewiesen…
„War das da Matt?“, frage ich G nach kurzem Zögern und deute auf ihre Seite, woraufhin sie lacht.
„Ja, hat mich mit seinem Ellbogen recht nett getroffen… Und meine Güte, Johnny, jetzt starr mich nicht so an! Ich hab weder was mit Brain noch mit Matt, der blaue Fleck ist vom Volleyballunfall gestern und nein, ich hab keine Ahnung, wie Brian im Bett ist, falls du das irgendwie fragen willst!“
Der Angesprochene glotzt das einzige Mädchen am Tisch nur geschockt an, und sie seufzt. „Okay, wollte er wohl doch nicht. Anyways, geht ihr heute zu Matt?“
Ich grinse kurz und nicke ihr zu. „Denk schon ja. Willst du mitkommen?“
„Mal sehen… Fragt mich nach der Doppelstunde Mathe nochmal, ja?“
„Eww, du Arme“, gebe ich von mir und schiebe mein Essen etwas von mir weg. „Also ehrlich, Leute. Kommt das nur mir so vor oder sieht das aus, als hätte das schon mal wer gegessen?“
Josh und Johnny lachen kurz auf und auch G grinst, doch von Jimmy bekomme ich keine Reaktion. Fragend sehe ich ihn an, doch er starrt nur zu dem letzten Tisch in der Ecke, an dem Baker und seine Freundin sich gerade hinsetzen.
„Och Jimbo, denkst du immer noch drüber nach, ob er dich verklagen will?“, frage ich mitfühlend und nehme meine Cola vom Tablett. Ich meine, eigentlich kann ich ihn verstehen. Ich würde mich auch nicht gut fühlen, wenn ich jemanden mit einem Auto zusammenführe. Aber ich denke, er sollte eher vor Matt als vor Baker Angst haben…
„Warum sollte er ihn verklagen?“, fragt Josh mich verwundert und mit halb erhobener Gabel, von der der undefinierbare Einheitsbrei auf seinen Teller tropft. Igitt.
„Oh, du kennst die Geschichte noch gar nicht?“ Leicht grinsend lehne ich mich zurück und bekomme aus den Augenwinkeln mit, wie Jimmy das Gesicht wieder in seinen großen Händen vergräbt. „Jim hat gestern, bevor er Matt ins Krankenhaus gebracht hab, Baker angefahren.“
Jimmy neben mir stöhnt leise etwas in seine Arme, doch ich kann mir ein Lachen nicht recht verkneifen, als Johnny die Augen weitet und fast sein Getränk über den halben Tisch spuckt. Schnell schluckt er, wahrscheinlich, um mich nach Details zu fragen, verschluckt sich aber und beginnt, fürchterlich zu husten, was mich nur noch mehr zum Lachen bringt.
„Manchmal bist du echt ein elendes Sadistenarschloch, Brian“, grummelt G und klopf Johnny leicht auf den Rücken. „Du würdest ihm ja nicht mal helfen, wenn er schon ganz blau im Gesicht wär und röchelnd vor dir am Boden liegen würde…“
„Doch, würde ich.“, behaupte ich und strecke unserem Bassisten meine Cola hin, damit er noch einen Schluck trinken kann. Und bevor man das falsch verstehen könnte, bei mir hilft das immer, wenn ich wieder halbwegs Luft bekomme…
„Du würdest ihn Papa Schlumpf nennen und dir weiter den Arsch ablachen, das würdest du“, mischt Jimmy sich ein und grinst mich schief an. Ich hebe nur gespielt beleidigt eine Augenbraue und sehe ihn an.
„Wieder auferstanden von den Toten, hm?“, gebe ich dann von mir und weiche einem Schlag in meine Richtung aus.
„Ich find’s halt scheiße, dass ich ihn erwischt hab, tut mir ja leid. Und es können nicht alles so leicht zu erheitern sein wie du, Brian…“ Neben mir nuschelt Giovanna etwas, das sehr danach klingt, dass wohl auch Männer ihre Tage haben, und ich seufze auf. Jetzt nur nicht wütend werden oder drauf eingehen. Und ich weiß genau, dass das leichter gesagt als getan ist.
„Hast ja Recht“, nuschle ich schließlich abweisend und nehme noch einen Schluck von Giovannas Cola, bevor ich mir meine Tasche schnappe und aufstehe, da die Mittagspause fast vorbei ist und ich noch zu meinem und Matts Schließfach muss, um unsere Sachen zu holen. Nicht, dass ich etwas dagegen hätte, ihm sein Zeug vorbeizubringen, aber etwas störend wird’s mit der Zeit sicher, wenn er sich jetzt wirklich zwei Wochen nicht rühren kann.
„Jimmy? Kommst du?“, frage ich, als mein bester Freund keine Anstalten macht, sich nur einen Millimeter zu erheben. Sein Kopf ist schon wieder in Bakers Richtung gedreht, was mich zu einem schnellen Entschluss bringt. Kurzerhand nehme ich seine Tasche und ziehe seinen Stuhl etwas zur Seite, sodass er mich ansehen muss und Baker sich vielleicht nicht mehr so gestalkt vorkommt. Und ja, ich denke, das würde jeder tun, wenn plötzlich ein 1,90 Meter großer Kerl einen durch die halbe Cafeteria anglotzen würde, als hätte man plötzlich ein drittes Ohr am Rücken…
„Jimbo, wir müssen zu Matts Spind. Jetzt sofort und du wirst deinen Arsch jetzt bewegen, bevor Baker noch herüberkommt und dich wirklich verklagt, weil du ihn dauernd angaffst.“ Das scheint zu sitzen, denn er springt wie von der Tarantel gestochen auf und sucht erst einmal seine Tasche, bis ich sie ihm gnädigerweise in die Hand drücke.
„Bye Leute, und bringt keine Freaks um“, lache ich noch und ernte ein Grinsen von G und Josh, während Johnny nur zu Baker sieht. Toll, jetzt fängt er auch schon an… Wird das irgendwie ein neuer Nationalsport? Look-At-The-Freak oder so?
„Cheers“, grinst Jimmy gespielt enthusiastisch, dann zieht er mich zu den Spinden davon. Dabei bin ich ja derjenige, der dort hinmuss… Fail. Aber gut, solange er plötzlich etwas mehr Begeisterung für sein Umfeld zeigt, soll’s mich nicht stören.
„Wie sieht’s eigentlich mit deiner Suche nach einem Rythm aus?“, fragt er mich plötzlich, als wir bei meinem Schließfach ankommen. Sofort sinkt meine Laune noch ein wenig, und auch das Jimmy anscheinend mit dem Thema Baker abgeschlossen hat kann mich kaum noch amüsieren.
Denn fuck, warum kann hier in diesem Kaff keine gottverdammte Menschenseele in irgendeiner Weise Gitarre spielen?