Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Selbst die Bösen können lieben

KurzgeschichteAllgemein / P12
08.02.2012
18.11.2012
1
1.747
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
08.02.2012 1.747
 
"Flower,dein letztes Stündlein hat geschlagen." "Wenn du mich tötest stirbt auch jemand der dir sehr wichtig ist." "Und wer ist das?" fragt Dune wütend. Aufeinmal leuchtet Flower in einem schwarzen Licht. Das Licht schwebt in die Mitte und formt ein wunderschönes Mädchen. Haare so rot wie Feuer, Augen so blau wie das kälteste Eis der Antarktis, Kleidung so schwarz wie die Nacht und stählerne Ketten um die Arme und Beine. Hinter ihr erscheint ein großer Baum. So schwarz und ohne Blätter. Sie wird hinauf gezogen und der Baum beginnt zu Blühen. Dune ist total entsetzt. Der Baum verschwindet und Dune fängt an zu weinen. Dann beginnt er zu lachen: "Ich werde dich befreien und von deiner hellen Seite und von deinen schweren Ketten erlösen, Saphira." "Aber wenn du mich tötest wird auch sie auch sie sterben." stößt Flower hervor. "Wir werden sie beschützen." sagen Blossom, Marine, Sunshine und Moonlight.

Der Baum schwebt durch die Luft. Das Mädchen öffnet ihre tränenden Augen: "Dune ich werde zu dir kommen." Sie staut all ihre Wut und zerreisst die Ketten. Der Baum verliert rasch seine Blüten und Blätter. Das Mädchen schritt auf den Abgrund zu und schaut auf die Welt herunter. Sie springt hinunter und landete schwebend auf dem Meer.

Der verwelkte Baum erscheint im Kampf zwischen Flower und Dune. Beide hören auf zu kämpfen und blicken auf die schwarze Asche, die vom Baum übrig blieb. „Der schwarze Baum ist zerstört.“, sagt Sunshine. „Das bedeutet...“ „...Saphira ist frei.“ beendet Marine Blossoms Satz. Dunes Augen weiten sich und er verschwindet.

Saphira schaut sich um und entdeckt Flowers Aura. Auf diese fliegt sie zu. Flower zuckt zusammen. „Was ist los?“ „Saphira ist gleich hier.“ wie aus dem Nichts erscheint Dune und sperrt alle in Käfige ein. Unter ihnen bricht Gemurmel los.
Eine Menschenmenge ist aufgetaucht. "Der Kampf geht weiter." murmelt einer. "Wo habt ihr den schon den Kampf ausgetragen?" fragt Blossom. "Vor der Königin von England." "Zumindest hat sie gesagt sie sei die Königin von England ... Eigentlich hat sie gesagt: ,Wenn ihr Zauberer seit ist sie die Königin von England." sagt eine Stimme in der Dunkelheit. Alle Leute erstarren in ihren Bewegungen. "Vorm Kaiser von China habt ihr ja auch schon gekämpft." Saphira erscheint vor dem Käfig von den drei Feen. Die Dunkelheit um Saphira fliegt auf Potpourri zu. Von dieser leuchten die Augen schwarz. Saphira taucht neben Dune auf. Sunshine sieht traurig zu ihrer Fee. "Nach 50 Jahren hab ich dich endlich wieder." sagt Dune froh. "Wenn du jetzt auch noch anängst zu Weinen geh ich wieder."

"Willst du mich etwa wieder verlassen?" "Hat ich nich vor." antwortet Saphira Dune. Er geht auf Saphira zu und umarmt sie. Dann lösen sich beide in Luft auf. Mit ihrem verschwinden lösen sich auch die Käfige auf.

"Endlich hab ich dich wieder." "50 Jahre hab ich mich nach dir und deinen Berührungen gesehnt." Dune hält Saphira immer noch in seinen Armen. Beide sehen sich in die Augen  bis sich ihre Lippen zu einem Kuss treffen. Nach dem Kuss sagt Dune: "Niemand wird uns je wieder trennen." Er sollte nicht wissen wie falsch diese Aussage war. Dark Precure hat beide beobachtet und ist sehr eifersüchtig, weil nicht sie diejenige ist, welche in Dunes Armen liegt.

"Ihr habt eine schweren Kampf vor euch. Dune ist allein schon sehr stark aber mit Saphira ist er fast unschlagbar." "Wir werden unser Bestes geben." ruft Blossom und jeder stimmt ihr zu. Auf einmal ertönt eine Explosion von draußen. Blossom und der Rest rennen hinaus um nachzusehen was die Explosion verursacht. Was sie sehen raubt ihnen den Atem. Saphira sitzt da weinend auf dem Boden und schlägt Löcher in den Boden. Sie stammelt etwas unverständliches. Flower läuft zu ihr und nimmt sie in den Arm. "Was ist passiert?" "Sie haben mich hinausgeworfen." Nach diesem Satz wird Saphira ohnmächtig.

Als Saphira aufwacht sieht sie Flower. Saphira schreckt hoch und sieht sich die Umgebung an. Sie sitzt in einem großen Gewächshaus und bei ihr sind die Cures. "Was ist passiert?" fragt Flower besorgt. Saphira wird plötzlich ganz traurig."Dark Precure hat mich rausgeworfen und gesagt: Dune wolle das ich aus seinem Leben verschwinde. Aber...""Du kannst nicht ohne ihn leben." sagt Marine. Saphira nickt leicht.

"Dune, Saphira ist zu den Cures übergelaufen." berichtet Dark Precure. Dunes Augen weiten sich und er sagt:"Warum sollte sie das tun?" Er steht auf und geht.
Auch Dark Precure geht hinaus und fliegt zu den Cures und Saphira.

Die Geschichte von Saphira schockt die Cures und haben Mitleid mit ihr. "Sieh an, sieh an. Ich habe gewusst, dass du hier bist." hallt Dark Precures Stimme durch die Halle. Saphira geht hinaus und steht ihr Aug in Aug gegenüber.

Dune setzt sich auf seinen Stuhl und öffnet ein Inventar. Plötzlich erscheint ein Bild mit Dark Precure und Saphira. Er beobachtet alles aufmerksam.

"Willst du mich auch von hier vertreiben?" "Dune hat mir den Auftrag gegeben dich auszulöschen." antwortet Dark Precure. Dunes Augen weiten sich. "Wirklich?" "Wirklich. Dune hat dich nie geliebt. Alles nur gespielt." Saphira bricht darauf noch einmal zusammen und weint. "Du hast Saphira hinaus geworfen und das ist selbst für sie zu viel. Sie liebt Dune von ganzem Herzen und würde ihr Leben für ihn geben" sagt Moonlight verärgert. Dune ist den Tränen nahe. Der Kampf hat begonne und kurze Zeit später liegen die vier Cures auf dem Boden. Dark Precure feuert den "Black Forte Wave" auf die vier und Saphira ab. Diese sitzt immer noch auf dem Boden. Die Cures versuchen sie wegzuziehen... ohne Erfolg. Ihr Ende naht. Die Attacke trifft und Flower kann wie Dune nur zusehen. Beim  Aufprall entsteht eine große Rauchwolke, welche die Sicht versperrt. Ein starker Windstoß kommt und trägt die Wolke weg. Saphira steht, die Cures sind unversehrt und um die fünf klafft ein riesiges Loch. "Daneben ist ja en Ding." staunt Dark Precure. Dune bekommt kein Wort heraus. Er seufzt, hat dabei das Gefühl von Erstaunen aber auch das der Erleichterung. "Wir sind unversehrt." sagt Blossom überrascht und blickt Saphira an. "Man hat Saphira eine Kraft." bewundert Sunshine. "Du beschützt unsere Feinde." schreit Dark Precure. Saphiras blaue Augen leuchten und sie sagt: "Niemand trennt mich von Dune." In einer überragenden Geschwindigkeit erscheint sie vor ihrer Gegnerin und tritt sie ins nächste Haus. Die Cures staunen nur. "Lass dir das eine Lehre sein." Mit diesen Worten verschwindet Saphira. Nach einer Weile verschwindet auch Dark Precure.

Saphira erscheint auf einer Brücke. Wenige Meter vor ihr steht Dune. Sie geht auf ihn zu und schwankt. Vor Dune rutscht sie aus genau in seine Arme. Sie sieht ihn an und wird ohnmächtig. Er trägt sie in ein Zimmer. Dort legt er sie ins Bett. Lange sieht er sie an. Plötzlich gibt es vor dem Fenster eine Explosion. Er geht zum Fenster um zu sehen was die Explosion verursacht hat. Saphira erwacht, steht auf und geht zum Fenster. Hinter Dune bleibt sie stehen und umarmt ihn. Sie legt ihren Kopf an seine Rücken und weint. "Saphira ich..." fängt Dune an wird aber von ihr unterbrochen. "Dune ich liebe dich mehr als alles andere und kann nicht mehr ohne dich leben." Er dreht sich um und nimmt ihr Gesicht ins seine Hände. "Lass mich doch ausreden. Ich liebe mehr als mich selbst und hätte und werde dich nie mehr gehen lassen." Wieder sind Tränen in ihren blauen Augen. Beide sehen sich tief in die Augen und lassen ihrer Liebe in einem unendlichen leidenschaftlichen Kuss freien Lauf. Plötzlich geht der Alarm los und sagt ihm das Heartcatch Precure die Festung angreifen. "Ich komme gleich wieder." sagt Dune und rennt hinaus. "Es ist wie vor 50 Jahren." denkt Saphira. Der Kampf um die Welt beginnt. Nach einer Weile steht Dunes Ende bevor. Die Precure setzen ihr letzte Attacke ein doch nicht Dune lässt sein Leben denn Saphira wirft sich vor Dune. Eine riesige Rauchwolke entsteht. Als sie weg ist trauen alle ihren Augen nicht. Dune lebt und Saphira steht vor ihm. Sie ist von der Attacke so mitgenommen, dass sie nur umfällt. Sie erreicht aber nicht den Boden sondern wird von Dune aufgefangen.  "Saphira, warum?" fragt Dune unter Tränen. "Es war mein Traum jetzt und vor allem so zu Sterben." sagt Saphira lächelnd. "Vergiss niemals, dass ich immer bei dir sein werde. Du bist nicht allein." Während sie diese Worte spricht legt sie eine Hand an seine Wange. Als sie endet fällt ihr Hand von seiner Wange doch er fängt sie auf und drückt sie. "Saphira, nein!" ruft er und sieht geschockt auf ihre geschlossenen Augen. Wunderschöne Kristalle bilden sich auf ihrem Körper und kleine Lichtkugeln steigen in den Himmel. Nachdem Saphira sich aufgelöst hat sieht Dune traurig auf den Boden und entdeckt eine Kette, welche er Saphira vor 50 Jahren Saphira als Zeichen seiner ewigen Liebe schenkte. Er erinnert sich an die Zeit vor 50 Jahren. So in Gedanken bekommt er nicht mit wie "Heartcatch Orchestra" näher kommt und ihn erfasst. So geht auch sein Leben zu Ende.
Auf der Erde geht alles wieder seinen gewohnten Gang. Tsubomi steht mit ihren Freundinnen auf einem Hügel und sieht in den Himmel. "Ob Saphira und Dune jetzt für immer zusammen sein werden? Was denkt ihr?" fragt Tsubomi. "Das wäre für beide schön." antwortet Itsuki. "Hey", ruft Tsubomis Großmutter, "Seht mal, was ich gefunden habe!" Alle drehen sich um. "Diesen Brief habe ich im Gewächshaus gefunden." Yuri liest den Brief vor:
Liebe Pretty Cure,  Ich muss euch danken. Dank euch bin ich weider bei meinem über Alles geliebten Dune. Auch wenn wir tot sind, sind wir glücklich.
Vielen Dank Saphira

Alle sehen mit einem Lächeln auf das beiliegende Foto. Es zeigt eine Villa in den schwarzen Bergen. Auf dem Dach steht Dune und er hat Saphira mit schwarzen Flügeln im Arm. Beide Gesichter ziert ein glückliches Lächeln. "Nun sind alle glücklich." sagt Erika
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast