Ich atme ein

von Kate Who
SongficDrama, Schmerz/Trost / P6
Tom Lanford
31.01.2012
31.01.2012
1
674
1
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
31.01.2012 674
 
Disclaimer: Alle Rechte der Figuren gehören Sat.1 (oder wem auch immer nur nicht mir) und auch das Lied gehört nicht mir! Allein die Idee dazu ist meine! Ich möchte kein Geld mit dieser Story verdienen.
Das Lied trägt den Namen "Ich atme ein" von Roger Cicero.
http://www.youtube.com/watch?v=RJ3yFpP7YNY&list=PL31E985264C12DC03&index=82&feature=plpp_video
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Baby seit du fort bist, geh ich kaum noch aus.
Besonders deine Gegend meide ich.
Und nur selten treff ich deine Freunde.
Sie fragen mich was ich jetz tu.
Was soll ich denn schon tun ohne dich.



Seit sie gestorben war, hatte er sich verändert. War nicht mehr der Selbe. Er war kalt, emotionslos. Sein bester Freund erkannte ihn nicht wieder. Auch seine Schwester und seinen Vater stieß er von sich. Keiner kam an ihn ran. Er verschanzte sich zu Hause und redete mit niemanden ein Wort über den Unfall. Schwieg. Und das jeden Tag aufs Neue. Seit 4 Jahren. Damals, war er so glücklich gewesen, doch jetzt... jetzt schien alles Glück von ihm gewichen zu sein und er lebte kaum noch. War wie eine Maschine. Von morgens bis abends. Immer wieder.


Ich atme ein, ich atme aus.
Setze ein Fuß vor den ander’n.
Bis ich alles das, was geschehen ist kapier.
Ich atme ein, ich atme aus.
Nehme ein Tag nach dem ander’n.
Bis ich endlich weiß, dass du wiederkommst zu mir.



Er wollte nicht einsehen, dass seine Frau gegangen war. Für immer. Das sie nie wieder zurückkommen würde. Könnte. Aber er hielt daran fest, ließ sie nicht gehen. Ließ nicht los. Öffnete sich nicht. Er verschloss sich eher. Konnte nicht verstehen. Er lebte in den Tag hinein. Nahm vieles, wie es ist. Es war ihm egal, denn sie war nicht bei ihm. Würde es nie wieder sein. Der Grund für sein Leben war mit ihr gestorben und keiner... keiner konnte ihn in das Leben zurückholen, denn er war mit seiner Frau gestorben. Seine Gefühle, sein ganzes Ich... waren mit ihr begraben worden. Er war nur noch ein eiskalter Geschäftsmann.


Ich lebe von Erinnerung’n, sie bringen mich durch die Nacht.
Geh nochmal alles durch von Anfang an.
Und ich bleibe in der Hoffnung,
dass die Zeit schon alles richtig macht.
Bis dahin tu ich was ich kann.



Es gab nur selten Nächte, in denen er schlief und wenn... dann träumte er von ihr. Sah sich und Fanni, als sie beide so erfüllt waren. So fröhlich. Und dann... dann erinnerte er sich an den Unfall und aus diesem einst schönen Traum wurde ein Alptraum. Es riss ihn in die Tiefe und alleine konnte er es nicht hinausschaffen. War kraftlos. Mutlos. Keiner konnte ihm helfen. Aber er versuchte nicht aufzugeben, auch wenn der Weg, den er dafür gewählt hatte, nicht der Richtige war. Die Hoffnung, dass sie nicht ertrunken war, dass sie noch lebte, wich nicht von ihm, obwohl sein Herz es die ganze Zeit wusste. Sein Verstand wollte sie nicht freigeben. Er machte sich selbst zu nichte. Sein Kopf hielt an Dingen fest, die nicht mehr zu retten waren.


Ich atme ein, ich atme aus.
Setze ein Fuß vor den ander’n.
Bis ich alles das, was geschehen ist kapier.
Ich atme ein, ich atme aus.
Nehme ein Tag nach dem ander’n.
Bis ich endlich weiß, dass du wiederkommst zu mir.



Aber er verstand nicht. Kapierte nicht, dass sie nie wieder bei ihm sein würde. Sah nicht ein, dass er anfangen musste ohne sie zu leben. Er vegetierte vor sich hin, war nur noch eine leblose Hülle. Schwor jeglichen Gefühlen ab. Für immer. Er machte es jedem schwer, sich selbst, seiner Familie. Und doch würde er es wahrscheinlich nie verstehen können. Warum man sie ausgerechnet aus seinem Leben reißen musste. Wieso ihr Glück getrübt werden musste. Er wünschte sich, er könnte es rückgängig machen, doch niemand konnte das Schicksal bestimmen. Auch nicht ein Tom Lanford.
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ich würde mich freuen, wenn ihr ein paar Reviews dalasst um mir mitzuteilen, wie ihr es fandet! Kritik ist immer erwünscht! :)
Review schreiben