Abschied

von MonBijou
GedichtAllgemein / P12
19.01.2012
19.01.2012
1
270
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Abschied

Jetzt steh ich hier
Ganz allein
Keiner ist mehr bei mir
Die tränen fließen mir unaufhaltsam übers Gesicht
Doch ich versuch gar nicht sie aufzuhalten
Ich versuch nicht die Trauer zu verstecken

Aber wieso?
Wieso musstest du gehen?
Wieso gerade jetzt?
Ich war gerade breit dazu Entschuldigung zu sagen
Doch jetzt bist du weg
Jetzt werd ich mir immer Vorwürfe machen
Deshalb warum ich nicht bei dir war
Warum ich dich im Stich gelassen hab

Als ich dich das letzte mal sah
Da flohst du weil ich dir sagte du seist ein Arsch
Ich hab dich verscheucht
Ich wollt dich nicht sehen
Wollt nicht zugeben dass du recht hattest
Wollte dir so oft nicht sagen das du recht hattest
Ich wollt immer schlauer sein als du
Wollt meine eigene Mutter übertrumpfen

Und jetzt bist du tot
Ich stehe vor deinem Grab
Allein und verlassen
Und ich konnte nicht mal Abschied nehmen
Ich konnte dir nicht sagen dass ich dich liebe
Ich war zu eitel dazu
War zu blöd um das zu erkennen

Ich drehe mich um
Will nicht mehr auf dein Grab gucken
Will das alles nicht wahr haben
Obwohl ich direkt vor der Wahrheit stehen
Ich will dich wieder haben
Ich will ein ganz neues Leben mit dir anfangen

Denn wozu soll ich dieses Leben weiter leben
Wenn meine geliebte Mutter nicht mehr auf mich aufpassen kann?
Ich nehme das Messer und schneide
Es tut weh
Aber schon kurz darauf sinke ich auf dein Grab und schlafe ein
Ein tiefer Schlaf aus dem ich nie wieder erwachen will

Mama ich komme!
Review schreiben