Feuer und Flamme

GeschichteHorror, Übernatürlich / P12 Slash
05.01.2012
05.01.2012
1
281
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Ein stechender Geruch dringt in meine Nase und meine Augen beginnen zu tränen. Langsam, wird das zuerst unscheinbare Knistern immer lauter. Erst jetzt beginne ich zu verstehen : FEUER!

Irgendwo brennt es in diesem Haus. Ich hechte einen Stock tiefer, wo mir bereits dicker, stickiger Qualm entgegen kommt. Ich sehe und höre mich um, keiner scheint mehr im Haus zu sein, also begebe ich mich, mit dem Ärmel vor dem Mund gepresst, Richtung Ausgang.

Doch bevor ich die Türe hinter mir schließe, höre ich Hilferufe aus einem der Nebenzimmer. Ich versuche die Tür zu öffnen, doch vergebens. Ich klopfe, trete, schreie und stoße dagegen. Nichts hilft. Langsam beginne ich zu verzweifeln und meine Kräfte schwinden.

Ich bekomme einen Hustanfall und für einen Moment glaube ich zu ersticken. Die Stimme hinter der Tür wird immer leiser und schwächer. Mit allerletzter Kraft rappele ich mich hoch und beiße die Zähne zusammen. Ein allerletztes Mal trete ich mit gesammelter Kraft gegen die Tür, und dismal gibt sie tatsächlich nach.

Schnell wie der Wind laufe ich zu ihr , bücke mich und schüttel sie leicht. Doch sie reagiert nicht. Auch jeglicher Wiederbelebungsversuch scheitert. Langsam und voller Entsetzen beginne ich zu begreifen.

Ich streiche ihr mit blutverschmierter Hand die Strähne aus dem Gesicht und drücke sie fest an mich. Still beginne ich zu weinen und meine Tränen fallen auf ihr Ruß bedecktes Gesicht, wo sie weiterrinnen. Ich schließe ihre Augen,jeglicher Glanz den ich dort sonst immer erblickte, ist erloschen.

Um uns knistert und knackt es immer lauter. Langsam werde ich müde. Ich lege mich neben sie, halte sie weiter fest an mich gedrückt und dann schlafe ich ein.
Review schreiben