Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Rabbit Doubt ~ The Wolfside

von LuneLapin
GeschichteThriller / P16 / Gen
19.12.2011
13.10.2012
8
11.378
1
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
19.12.2011 994
 
Kapitel 2:

„11:12... wo bleiben die Anderen?", jammerte Hikári und guckte immer wieder nervös auf die Handyuhr.
//Sie werden schon noch kommen. Sonst mach das Spiel ja kein spaß.//
dachte sich Haná und mustere das Mädchen.
Áori saß brav neben ihr und schaukelte mit ihren Beinen.
„Sie kommen noch, bestimmt. Wir sind ja gerade mal vier von sieben Mitgliedern.", meinte die weiß Haarige und sah rüber zu den Großen.
Sie schwieg eine Weile, öffnete aber immer wieder ihren Mund als wollte sie etwas sagen.
Áori schaute schnell weg, während sich ihr Gesicht leicht rot färbte.
„Wie... seit ihr zu Rabbit Doubt gekommen?", fragte sie sehr schüchtern und blickte lieber auf den Boden.
Die drei Großen sahen Áori verwundert an und dachten danach nach.
„Also ich spiele es nur, weil es spaß macht. Ein Freund empfahl es mir mal, seit dem spiele ich es und meine Schwester auch.", erklärte Seishín worauf die lila Haarige korrigierte: „Naja ich habe erst damit angefangen, nachdem du es mir gezeigt hast, mein lieber Bruder."
„Ich... spiele es, weil... naja keine Ahnung. Um abzuschalten, weil mich Rabbit Doubt begeistert, weil ich sonst keine Hobbys habe oder weil ich einfach nur spaß haben möchte? Ich hab keine Ahnung, ich spiele es einfach...", beantworte Haná die Frage und lächelte nur.
//Oder weil ich einfach nur meine Spielzeuge suche, wie euch.//
Plötzlich stand Seishin auf und streckte sich.
„Man... warten ist echt langweilig"], stellte er fest und steckte sein Handy weg.
„Sorry, aber seit ihr Rabbit Doubt Mitglieder?", fragte ein schwarzhaariger Junge und zeigte mit dem Finger auf Seishin's Hosetasche, wo sich dessen Handy befand.
Auch Hikári stand und ging auf den Fremden zu, um diesen zu mustern.
„Klar ~♥! Du etwa auch? Für ein Mitglied siehst du ziemlich gut aus.", meinte sie und kicherte.
„Gut aussehen? Und bei mir meint sie, ich bin zu jung. Ich frage mich echt, wie die sich ein Rabbit Doubt Spieler vorstellt", meckerte Áori und sah die lila Haarige böse an.
Der schwarz Haarigen kratzte sich schüchtern am Kopf und lachte leicht verwirrt.
„Ja, ich bin Mitglied. Ryoju Taemáru. Freut mich euch endlich mal alle kennenzulernen", sprach er und reichte alle die Hand.
„Wieso kommst du so spät?", fragte Haná neugierig und schaute auf die Uhr.
„Oh ähm, naja ich komme nicht von hier und hatte gerade eine fünfstündige Fahrt hinter mir", erklärte er und zeigte ihr seinen Fahrschein.
„Wow, du kommst also aus Himeji, das ist natürlich kein Katzenspruch nach Matsudo", stellte Hikári fest und starrte die Fahrkarte an.
Während alle fünf in einer Runde sich über die Entfernung wunderten, schlich sich jemand zu ihnen, ohne ein Wort zu sagen.
Ein Mädchen mit Mütze und derselben Tasche, die auch Hikári hatte.
Áori bemerkte das Mädchen und machte die Anderen auf diese aufmerksam.
„Noch eine. Pünktlichkeit ist nicht eure Stärke, oder?", fragte das kleine Mädchen die Fremde, doch diese antworte nicht, sondern zog ihre Mütze schreckhaft runter, um ihr Gesicht zu verdecken.
Daraufhin ging Áori auf sie zu musterte sie.
„AHHH! Du hast die gleiche Tasche wie ich, Nachmacherin! Das is...", schrie Hikári gleich los, aber bevor sie noch weiter etwas sagen konnte lag schon eine Hand auf ihrem Mund.
Verwundert riss sie sich los und drehte sich um, wer dies war.
Sie erblickte eine Frau mit polangen schwarzen Haaren, die ihr zu winkte.
„Hallo. Sorry für die Verspätung, Kaede und ich waren noch Eis essen", sprach die Frau, worauf das schüchterne Mädchen nur nickte.
„Dann sind ja endlich alle sieben da", stellte Seishín freudig fest, doch seine Schwester murrte nur: „Ja endlich."
„Und wie sind eure Namen, wenn ich fragen darf?", fragte Ryoju die Anderen.
Die Dame, die zuletzt kam, ging zu ihm und reichte ihm die Hand: „Maiku und die Stumme da ist Kaede. Auf dem Weg hierher haben wir uns getroffen, und weil wir noch Zeit hatten, waren wir Eis essen"
„Ich bin Haná. Bei Kaede das kleine Mädchen heißt Áori und die anderen Beiden sind Seishín und seine Schwester Hikári", stellte Haná alle schnell nochmal vor, ohne von jemandem der Anwesenden unterbrochen zu werden.
„Okay und für Kaede und Maiku, ich bin Ryoju. So scheinen alle da zu sein.", sprach der schwarzhaarige Junge und sah sich die Gruppe an.
„Wow, es ist ziemlich komisch jetzt euch alle so persönlich zu kennen, sonst kannten wir ja nur vom Game", meinte Hikári erstaunt und freute sich.
Áori dagegen fing alle Blicke auf sich und starrte in die Gruppe zurück mit angreifbaren Worten: „Was klotzt ihr so? Nur weil ich erst 11 bin? Es steht nirgendwo, dass ich nicht mitspielen darf."
Alle lächelten sie nur an und schwiegen nur.
//Sie ist noch ein Kind... ob ich sie wirklich... Naja entkommen werden sie mir nicht.//
dachte sich Haná und kicherte.
„Was ist so lustig?", fragte Áori sie, aber bekam keine Antwort.
Gemeinsam liefen sie allen sieben durch die Gegend und erzählten sich vieles, wie privates, schulisches, aber auch über Rabbit Doubt.
Nach einer Weile begann Hikári rum zu murren: „Wo wollen wir eigentlich hin? Es ist doch langweilig immer nur rum zu laufen und Kaede sagt nicht mal was. Sie ist doch nicht stumm, oder Maiku?"
„Was... äh nein, sie ist nicht stumm, sie ist nur extrem schüchtern. Vorhin beim Eis essen hat sie auch nichts gesagt, außer Danke", erklärte die Frau und sah zu Kaede, die knallrot stehen blieb.
Sofort lief Haná zu ihr und zog Kaede mit sich: „Ach kommt schon. Ich weiß, wo wir hingehen. Hier in der Nähe gibt es ein Vergnügungspark. Also los Leute, mir nach!"
So machten sich alle sieben auf dem Weg zum Vergnügungspark, doch keiner von ihnen, außer Haná wusste, was auf sie noch zu käme.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kapitel 2 ist nun auch drin.
Immer noch sind Reviews erwünscht. :D
Bis zum nächstem Kapitel von Wolfside.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast