Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Meine Haikus

von catlover
GedichtPoesie / P12 / Gen
04.11.2011
16.05.2012
27
1.085
3
Alle Kapitel
71 Reviews
Dieses Kapitel
11 Reviews
 
 
04.11.2011 422
 
Liebe LeserInnen,
ich hab schon immer gerne Gedichte geschrieben - es gefällt mir, mit Worten zu spielen,
Gefühle zu beschreiben, mit Metaphern zu arbeiten, Reime zu erschaffen, mitunter
komplizierte Reimformen zu verwenden ...

Und dann bin ich auf HAIKUS gestoßen.
Sie sind ganz anders als Gedichte.
Das Haiku beschreibt eine scheinbar banale Situation aus der Natur.
Es verwendet im Japanischen 3 Strophen zu 5-7-5 Silben - eigentlich Lauten,
wobei diese im Japanischen in etwa gleich lang sind und daher eine 'Melodie' ergeben.
Im Deutschen sind Silben sehr unterschiedlich lang, weswegen die 5-7-5-Regel nicht immer
sinnvoll erscheint. Die beschriebene Situation passiert in der Gegenwart, und zumeist
weist sie auf eine bestimmte Jahreszeit hin. Das Haiku verzichtet ganz bewusst auf
Ausschmückungen, Wertungen, Gefühle ...
Die Kunst besteht darin, eine 'banale' Situation zu schildern, hinter der sich ein tiefer Sinn verbirgt,
der aber erst durch den Leser entdeckt werden muss.
Zu kompliziert? - Als Beispiel mein 1. Haiku 'Linderung':
Ich hätte diese Überschrift nicht wählen dürfen, da sie bereits die Lösung vorgibt.
'Eine Träne fällt - auf ausgedörrten Boden - der Spalt wird kleiner'
... das war eine Situation in meinem Kopf, die durchaus real ist ... besser wäre statt 'Träne'
ein Wassertropfen, wodurch die Situation 'banaler' geschildert würde.
'Ein Tropfen fällt - auf ausgedörrten Boden - der Spalt wird kleiner'
... würde dem Sinn des Haikus noch mehr entsprechen - der/die LeserIn müßte im Kopf selbst
den Gedanken entwickeln ... hmm was will das Haiku ausdrücken?
Die Frage ist, ob der /die LeserIn überhaupt BEREIT ist, diese Gedankenarbeit zu verrichten ...
Auch mein 2. Haiku ('Dunkle Vorahnung') gibt bereits die Lösung vor.
In Hinkunft werde ich die Haikus neutral benennen, und euch damit 'quälen' :)
Ich bin gespannt, ob die Reviews die richtige Deutung bringen (bzw. ist meine eigene
Deutung überhaupt 'richtig'?) XD

Nachtrag:
Nachdem ich jetzt 'neutral benamste' Haikus gepostet habe, und das ganze ein wenig zum Ratespiel
ausarten ließ, tut mir das leid - ich möchte einfach nur, dass ihr die Haikus auf euch wirken lasst,
und hoffe, dass sie euch gefallen - egal, was genau ihr herauslest :)  

Danke an alle, welche sich die Mühe gemacht haben, das durchzulesen
und viel Spaß mit den Haikus!


Anmerkung im Februar 2014:
'Meine Haikus' wurde beim Award für freie Arbeiten in der Kategorie 'Haikus' zum Sieger gewählt!
Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich und aufrichtig bei all jenen, die dies ermöglicht haben.
Ich drücke euch ganz fest :)
Danke!
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast