Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hetalia Gakuen

GeschichteHumor / P16 Slash
21.10.2011
30.03.2012
50
21.937
1
Alle Kapitel
79 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
21.10.2011 386
 
„Es ist so schön warm draußen!“, sagte Antonio, als er sich an einen der Cafeteria-Tische setzte.
„Also, ganz ehrlich, langsam ist es zu viel des Guten.“, meinte Gilbert und nahm einen Schluck Wasser.
„Gar kein Bier heute, Gil?“, fragte Antonio erstaunt. Gilbert schüttelte den Kopf. Antonio sah ihn fragend an.
„Es wird viel zu schnell warm.“, antwortete Mathias anstelle von Gilbert. Gilbert nickte nur traurig.
„WAS?! Oh Gott, Gilbert! Geht es dir gut? Willst du darüber reden? Bitte bring‘ dich nicht um! Bitte, Gil, bleib‘ am Leben!“, rief Antonio.
„Ich bring‘ mich bei der Hitze gleich um.“, grummelte Island. Norwegen nickte nur zustimmend.
„Ludwig hat meinen Kühlschrank immer noch nicht repariert.“, sagte Gilbert und seufzte.
„Oh Mann… dein Bruder quält dich damit ganz schön, oder?“, meinte Antonio entsetzt.
„Hm.“, grummelte Gilbert.
„Was ist denn überhaupt mit Lovino los?“, fragte er dann.
„Ach, keine ahnung, er ist irgendwie sauer auf mich. Ist ja auch egal, in spätestens einer Woche kommt er wieder angerannt.“, antwortete Antonio und begann zu essen.
„NIEMALS, DU VOLLIDIOT!!!“, rief Lovino ihm quer durch die Cafeteria zu.
„Siehst du, es dauert bestimmt nicht mehr lange, bis er wieder ankommt.“, meinte Antonio lächelnd. Gilbert sah ihn verwirrt an.
„Bist du dir sicher?“, fragte er. Antonio nickte.
„Ich kenne ihn schon seit seiner Kindheit. Ich weiß, wie er drauf ist.“, fügte er dann hinzu. Gilbert sah ihn ungläubig an und murmelte dann: „Pädo…“
„Was sagst du?“, fragte Antonio immer noch lächelnd.
„Nichts, nichts.“, meinte Gilbert nur.
„Meine Güte, Gil! Was ist nur los mit dir?! Du wirkst so… kraftlos!“, meinte Antonio dann.
„Meine Awesomeness leidet unter dem Bier-Entzug.“
„Aber Mathias ist doch auch noch relativ normal. Oder?“
Gilbert schüttelte den Kopf.
„Nein. Er tut nur so. Stell dir vor, sogar Norwegen hat sich Sorgen um ihn gemacht!“
Antonio starrte Gilbert ungläubig an.
„Das ist… krass.“, meinte er dann. Gut, wenn er sich vorstellte, auf Paella-Entzug gesetzt zu werden… Trotz 30°C im Schatten begann Antonio zu frösteln und er gab sich alle Mühe, den Gedanken an den Paella-Entzug zu verscheuchen.
„Sag mal, ist die Eisecke heute irgendwie unvollständig?“, fragte Gilbert erstaunt.
„Berwald und Tino fehlen.“, antwortete ihm Mathias.
„Wo sind sie denn?“, wollte Gilbert wissen, um sich von dem Gedanken an ein kühles Bier abzulenken.
„Blockieren mein Zimmer.“, antwortete Norwegen genervt.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast