Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Hetalia Gakuen

GeschichteHumor / P16 Slash
21.10.2011
30.03.2012
50
21.937
1
Alle Kapitel
79 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
21.10.2011 430
 
„Ganz ehrlich, Den, dein Kleid ist fast schon so awesome wie meins.“, sagte Gilbert, als er sich am Abend mit Mathias vor der Schule traf. Die beiden wollten nach langer Zeit mal wieder „ordentlich einen draufmachen“, wie sie es nannten. Dass sie dabei noch immer ihre Kleider tragen mussten, störte sie nicht. Oder nur wenig.
„Danke. Hey, schau‘ mal, was Ned mir mitgegeben hat.“, sagte Mathias und kramte ein kleines Plastiktütchen mit einem verdächtig aussehenden, getrockneten Kraut hervor.
„Ooooh~, da können wir es ja heute richtig krachen lassen!“, meinte Gilbert mit leuchtenden Augen. Grinsend ging er zu einem Baum und kletterte nach oben.
„Gilbert, ich kann dir unter den Rock gucken. Was machst du da oben?“, fragte Mathias.
„Ich hab‘ hier noch was Feines versteckt…“, antwortete Gilbert. Dann rief er: „Fang!“
Aus dem Baum kam ein großer Kasten Bier gefallen. Mathias fing den Kasten schon fast instinktiv und rief: „Spinnst du? Das gute Bier!“
„Bitte. Als ob du es nicht gefangen hättest. Du hättest doch sogar dein Leben dafür auf’s Spiel gesetzt.“, erwiderte Gilbert und sprang von dem Ast nach unten.
„Stimmt auch wieder.“, gab Mathias zu. Er reichte Gilbert eine Flasche Bier. Die beiden stießen an und tranken.
„Sooo~… Wollen wir das gute Zeug mal benutzen? Nicht, dass Ned es dir völlig umsonst mitgegeben hat!“, meinte Gilbert und deutete auf das Plastetütchen mit Marihuana.
„Natürlich!“, stimmte Mathias ihm zu. Die beiden begannen, sich routinemäßig einen Joint zu drehen.
„Mal schauen, ob du heute wieder grün bist.“, sagte Gilbert und zündete sich seinen Joint an.
„Nein, heut‘ bin ich ein Regenbogen!“, rief Mathias, der schon ein paar tiefe Züge genommen hatte.
„Warum? Weil du ein Kleid trägst?“
„Nein…“
„Ich weiß es, ich weiß es! Weil du ein Vitamin C bist!“
Die beiden begannen hysterisch zu kichern.
„Wird es schon heller oder bin ich bekifft?!“, fragte Gilbert nach einer Weile.
„Welcher Himmel?“
„Stimmt, da sind drei…“
„Kannst du noch zählen? Ich seh‘ da vier Himmel.“
„Jetzt sind sie weg.“
„Also, bei mir noch nicht, Unicorn-Schätzchen.“
„Du Vollidiot! Warum hast du mehr Nasen als ich?!“
„Gehen wir morgen FKK-Baden, Gilbert?“
„Ich liebe dich.“
„Auch gut.- Hey, ich werde eins mit der Erde! Ist das nicht cool?!“
„Komisch, ich bin irgendwie zu fünft…“
„Hey, kannst du mir eine Persönlichkeit abgeben?“
„Was hältst du davon, wenn wir Elizaveta mit in die endlosen Weiten des Nirwana nehmen?“
„Was will ich mit Elizaveta?!“
„Weiß nicht. Hey, du bist wirklich ein Regenbogen!“
Daraufhin mussten die beiden wieder lachen.
(Also, liebe Kinder, Drogen können sehr gefährlich sein. Macht das bloß nicht nach!^^)
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast