Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Liebe geht über den Tod

GeschichteLiebesgeschichte / P16 / Gen
Baron Haru Yoshioka Muta Toto
03.10.2011
02.09.2012
3
1.968
 
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
03.10.2011 687
 
Hallo Leute, sorry das es so lange gedauert hat, hab momentan einfach keine Zeit gefunden....ich hoffe ihr nimmt es mir nicht als zu übel... die Ausbildung nimmt doch ein bisschen viel Zei ein als ich am Angang gedacht habe... ich hoffe das nächste Kapitel gefällt euch  :-)
Viel Spaß beim lesen und vergisst die Reviews nicht ;-)





„Einen neuen Fall? Was ist passiert?“
„Um es kurz zu halten sag ich dir nur das nötigste, die Details wirst du später erfahren, wenn Toto und Haru anwesend sind. In einem kleinen Dorf in Deutschland wo auch mein Ferienhaus in der Nähe steht, verschwinden Katzen spurlos.“
„Das ist doch nichts ungewöhnliches, wenn man bedenkt dass ich auch andauernd umherstreune Baron? Die Katzen kommen wieder wenn sie Hunger bekommen…“
„Das würde ich dir gern glauben Muta, doch ich muss dich enttäuschen…Das Problem bei der Sache ist, dass keine einzige Katze mehr kommt von den 20 Vermissten…“
„Was?!? 20 vermisste Katzen? Ok das ist wirklich sehr verdächtig!!“
„Sag ich doch.“

Bevor Baron weiter sprechen konnte, klopfte es an der Türe wo Toto und Haru darauf ins Haus eintraten.

„Hallo Baron, hallo Muta Entschuldigung wegen der Verspätung, das packen hat etwas länger gedauert wie ich angenommen habe.“ Haru grinste darauf etwas verlegen.
„Man muss hierzu auch noch sagen das ich das ganze Gepäck auf meinen Rücken mit Haru tragen durfte…“ krätzte Toto luftschnappend.
„Frauen… wollen alle immer hübsch aussehen, gehen zu zweit aufs Klo und nehmen gerne VIEL Gepäck auf Reisen mit.“ Sagte Muta lächelnd.
„Hallo Haru, hallo Toto da seid ihr ja. Wollt ihr lieber eine Tasse Tee oder eine Tasse heißen Kakao zum Aufwärmen?“
„Baron! Dreh uns nicht immer dein ekliges Zeug an!! Reicht es etwa nicht das Toto und ich immer dein scheußlichen Tee trinken müssen?“ lachend drehte sich Muta zu Haru um und ging  mit offenen Armen auf sie zu.
„Hallo Haru, lass dich drücken. Hab dich lange nicht mehr gesehen Mädel.“ Sagte Muta und umarmte Haru.
„Hey Muta und du bist immer noch genauso groß wie letztes Mal, kann es aber sein, dass du abgenommen hast?“
„Kann sein, ich esse momentan nicht viel.“
„Ich finde dein Tee nicht scheußlich Baron.“ Meinte Toto schmollend
„Ich weiß Toto, Muta meint es nur aus Spaß. Was möchtet ihr nun trinken?“
„Ich nehme gern einen heißen Kakao und wie sieht’s bei dir aus Toto?“ fragte Haru
„Hmm...ich glaube ich nehme auch einen Kakao.“ sagte Toto
„Kommt sofort Moment.“ Daraufhin ging Baron zum Buffetschrank und richtete die Kakaos
„Draußen wird es wirklich immer ungemütlicher.“ Meinte Haru
„Ohh ja… davon kann ich Lieder singen. Wenn es nass und kalt wird und der Regen dir in die alten Knochen kriecht…brrr“
„So alt bist du sicher nicht Muta oder etwa doch?“ fragte Haru verunsichert.
„Nun ja der jüngste bin ich auch nicht mehr aber älter geht immer…“
„Ja wie alt bist du denn jetzt?“
„Das bleibt mein Geheimnis Haru.“ Muta zwinkerte Haru unverschämt zu.




Mit zwei heißen Kakaos kam der Baron zurück.
„Kommt setzt euch endlich oder wollt ihr noch Wurzeln schlagen…?“
Als alle saßen, sprach Baron weiterund setzte sich…
„…Es ist schön dass du so schnell kommen konntest Haru und danke Toto das du sie hergebracht hast.“
„Kein Ursache Baron…“ meinte Toto und Haru im Chor
„Und um euch nicht lange auf die Foltern zu spannen, werde ich euch gleich die Neuigkeiten berichten, warum ihr heute hier seid. Haru wie du sicherlich noch in Erinnerungen hast, helfe ich denjenigen die meine Hilfe benötige, so wie bei dir damals.
Nun ist es so, dass meine Hilfe in einem fernen Land benötigt wird.
Nämlich in Deutschland.“
„In Deutschland? Noch nie was davon gehört…wo liegt das?“ fragte Haru  
„Wenn ich mich nicht irre liegt es neben Frankreich in Europa.“ Meinte Toto
„Ich war noch nie sehr gut in Erdkunde, sorry.“ sagte Haru verlegen
„Ist nicht sonderlich schlimm, jeder hat schwächen. Nun gut wo war ich stehen geblieben?
Ach ja stimmt…in der Nähe wo mein Ferienhaus steht verschwinden Katzen.
Insgesamt werden 20 Katzen vermisst. Bisher ist keine einzige von ihnen wieder gesichtet worden.
Nun liegt es an uns diesen Fall zulösen.“
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast