Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

120er-Projekt: Smallville

KurzgeschichteAllgemein / P18 / MaleSlash
28.09.2011
22.09.2013
121
52.513
6
Alle Kapitel
624 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
28.09.2011 336
 
Irritiert sah Martha aus dem Wohnzimmerfenster. Denn während sie hier im Haus für Ordnung sorgte und Staub wischte, stand Jonathan seit einer geschlagenen halben Stunde auf dem Hof vor dem Haus und starrte. Auf das Haus. Was Martha inzwischen schon fast ein bisschen nervös machte. Denn normal war das nicht für Jonathan, dass er so gar nichts tat und nur Löcher in die Luft starte.

Aus diesem Grund liess sie jetzt auch Staub einfach mal Staub sein und ging zur Haustür. Sie wollte nun wissen, was mit ihrem Mann los war.

„Jonathan… was machst du da?“, fragte Martha, als sie neben diesem zum stehen kam. Mit Blick auf das Haus. An dem sie aber nichts Seltsames finden konnte. Es sah alles aus wie immer.

„Was meinst du, Martha, würde sich ein Anbau an unserem Haus gut machen?“, fragte Jonathan. Ohne dabei auf Marthas Frage einzugehen. Und er nahm auch seinen Blick nicht vom Haus.

Was Martha seltsam fand. Denn sonst sah er sie immer an, wenn er mit ihr sprach. „Was für ein Anbau denn bitteschön?! Jonathan, ich habe keine Ahnung, von was du da redest. Aber so langsam mache ich mir Sorgen. Denn du starrst auf das Haus, als wolltest du es gleich dem Erdboden gleich machen.“

Nun endlich zeigte Jonathan eine richtige Reaktion. Wenn es auch nur ein amüsiertes Lachen war. Aber immerhin, er löste seinen Blick vom Haus und drehte sich zu seiner Frau um. „Anbauen will ich, Schatz, aber sicherlich nicht abreissen. Keine Angst. Ich habe nur mal versucht mir vorzustellen, wie ein Wintergarten neben der Terrasse aussehen würde. Also, was meinst du, wäre das was für uns?“

„Ein Wintergarten?“, kam es überrascht von Martha. Welche die Idee so schlecht nicht einmal fand. Und dabei merkte sie nicht einmal, dass sie es nun war, welche das Haus mit starrem Blick betrachtete.

Aber Jonathan merkte es. Und dabei wusste er ganz genau, dass seine Idee auf rege Zustimmung traf. Das sah er seiner Frau an der Nasespitze an. Aber so was von!


ENDE
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast