Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der seltsame Brief

von Yakko83
GeschichteLiebesgeschichte / P16 / MaleSlash
28.09.2011
28.09.2011
5
3.645
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
28.09.2011 796
 
„Ach ich weiß nicht“, sagte Joe. „ Du muss es ihr sagen Joe, sagte Sammy und küsste ihn sanft. Komm her ich möchte dich gerne verwöhnen, meinte Sammy und streichelte Joe. Sie liebten sich mehr Mals in dieser Nacht und als hatte sich veränderte, dachte Joe. Ich liebe dich, murmelte Sammy und schlief endlich in Joe´s Arme ein.

Der nächste Morgen Joe war schon wach und Sammy schlief noch. Er stand leise auf und verließ das Zimmer und ging nach Hause. Das war eine Nacht dachte er nach. Sammy ist echt total gut er hatte mich verwöhnte, aber in Momente brauche ich etwas Zeit für mich. Joe hatte als Sammy geschlafen hatte einen Zettel geschrieben: Ich brauche etwas Zeit für mich, Sammy Joe.
Sammy würde endlich wach und schaute sich suchen um. „Joe“, rief er leise aber er hörte nicht. Da bemerkte er das Joes Sachen weg waren und er schon weg war. Sammy war irgendwie traurig. Dann fand er den Zettel und schnappte sich seine Handy und rief Joe an. Aber er hatte seine Handy aus gemachte.
Man, dachte Sammy wieso hatte er sein Handy aus.

Sammy zog sich an und verließ schnell seine Wohnung und ging zu Joes Wohnung. Er schellte an der Tür aber Joe öffnete nicht. Er brauchte echt Zeit und lag im Bett.
Joe ließ seine Handy seit 3 Tage aus, er war nicht in der Uni und war auch nicht im Club um Musik zu machen. Sammy machte sich echt sorgen um Joe. Wieso geht er nicht dran, dachte er. Weil Joe sich bei Yakko nicht gemeldete hatte ging sie zu ihm. Yakko klopfte an die Tür, Joe hörte das und wunderte sich. Als er Yakko war er richtig glücklich. Yakko, sagte er leise. „Joe, ich habe versucht dich zu erreichen aber du hattest deine Handy nicht an,“ sagte Yakko leise. Joe wollte sich heute mit seine Handy bei Yakko sich melden. „Komm rein“, sagte er und lächelte Yakko an. Als sie im Wohnzimmer waren merkte Yakko sofort das es Joe schlecht gehen soll,es sah schrecklich aus. „Joe was ist los“, fragte Yakko besorgte. „Ich habe mir wirklich große Sorgen gemachte“, meinte Yakko liebevoll. „Küss, mich“, sagte Joe. Yakko tat es und küsste Joe sanft. Joe setzte sich mit Yakko auf die Couch. „Yakko, ich muss dir was sagen, aber bitte lass mich erst aus reden“, meinte Joe. „Ja, mach ich“, meinte Yakko und küsste Joe lange. Als Yakko ihn so küsste konnte er nicht anders und küsste ihn mit voller Leidenschaft zurück. „Du wolltest was sagen“, meinte sie sanft. „Als ich vor 3 Tagen was ich gemachte, ich weiß nicht wie es passieren konnte“, meinte Joe. Es hatte in strömen Regen, erzählte er.Er wollte ihr erzählen.

„Joe, du hast mit Sammy geschlafen“, sagte Yakko. „Wo her weiß du das, fragte er. Sammy hatte es mir erzählte, sagte sie. Joe weinte plötzlich er konnte nicht mehr dieses hin und her. Yakko nahm Joe in den Arm und hielte ihn ganz fest. Sie hatte Joe noch nie so fertig gesehen. Joe du musste dich nicht entscheiden, sagte sie sanft. Doch das muss ich Sammy würde es nicht verstehen, sagte er. Und was ist mit mir, sagte sie. Joe weinte er war so fertig. Joe war nervlich sehr unten. Er war gerade in einen richtigen Heule Krampf. Yakko versuchte mit Joe zu reden. „Joe, ich liebe dich“, sagte sie. „Ich liebe dich auch“, sagte er. „Joe komm lege dich ins Bett und schlafen ein bisschen“, meinte Yakko. „Bleibst du bei mir“, sagte er. „Ja“, sagte sie. Joe legte sich hin und schlief ein, Yakko räumte die Wohnung auf und schaute Joe da nach an. Ich würde gerne wieder mit ihm schlafen, dachte Yakko. Joe war wach und schaute Yakko genau an. Sie saß auf der Bettkante Joe zog Yakko zu sich und küsste sie. Er ließ sie nicht los und zog sie näher an sich heran. Joe fragte leise Yakko was und sie stimmte zu. Joe küsste sie sanft und Zog Yakko aus er wollte mit ihr schlafen. Das taten beide, Joe genoss es und wollte sich entscheiden. Aber er merkte sofort das er sich bei Yakko am wohlsten fühlte das er sie von Herzen liebte. Joe und Yakko schliefen mehr mal mit einander als sie neben einander lagen, merkte sie das Joe nach dachte. „Joe“, sagte sie und schaute ihn an. „Ja, Schatz“, sagte er sanft. „Ich habe eine Idee,“ meinte sie leise. „Ich weiß das du Sammy anziehen findest“, sagte sie. „Aber dich mehr Yakko“, sagte er. „Ich habe mich für dich entschieden, komm schlafen wir ein Bisschen“, sagte er. Joe und Yakko schliefen Arm in Arm ein. Joe liebte Yakko mehr als Sammy ihn findet er anziehen. Was soll ich machen, dachte er und schlief ein.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast