Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

_~Spiel mir das Lied der Freundschaft~_

von Dust
GeschichteAllgemein / P16 Slash
Frankreich Preussen Spanien
25.09.2011
11.02.2012
4
6.648
 
Alle Kapitel
12 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
25.09.2011 1.123
 
Hallöchen! Das ist meine erste FF im Hetalia-Bereich, aber es hat mir wirklich in den Finger gejuckt diese zu schreiben. Hehe~ und tadaaa da bin ich. Yeah! Schaut einfach mal rein, ich dachte mir schreib' doch mal ne Geschichte zu unserem Bad Friends Trio. Achja, beim Schreiben achte ich nicht besonders viel auf die Rechtschreibung also nicht wundern ;D
Nja~ Das war's erstmal. Viel Spaß beim lesen.
Und nicht vergessen Reviews steigern die Lust weiter zuschreiben :DDDDD

GLG ~SweetLight~


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Der Schultag hatte angefangen und von allen Seiten strömten die Schüler in die Schule. Laut Schulplan begann die erste Stunde erst in 10 Minuten und diese Zeit hatte eine Person bitter nötig...
"Mon dieu. Gilbert wird bestimmt zu spät kommen...", sagte der blonde Franzose. "Stimmt, aber so ist unser Gil eben!",schmunzelte der Spanier, der sich auf Gilberts Platz neben Francis gesetzt hatte.
Die Drei waren in der Schule bekannt wie bunte Hunde und ja, man konnte sagen das sie es genossen und wie~.
Dennoch hielt man sich von ihnen fern, da die Drei nur für Blödsinn bekannt waren, aber das kümmerte keinen der Drei...

Gilbert hetzte die Straße entlang. "Verdammt, verdammt, verdammt!", murmelte er immer wieder vor sich hin. Er hatte den Morgen
noch so viel Zeit gehabt das er sich gedacht hatte, er könnte noch mal schnell an den Pc und seine Mails checken und dann
kam eins zum anderen! Das war doch zum Verrücktwerden! Blöde Zeit! Blöde Mails! Blöde Schule!
Und Lugwig, dieser Dumme, war einfach ohne ihn gegangen! Gilbert keuchte. Er war total außer Atem und rannte trotzdem weiter.
Seine Ausdauer war gut, aber alles hatte seine Grenzen... Endlich. Als er um die Ecke kam sah er die Schule. Die große Uhr an der Seite der Schule sagte ihm, dass er noch ganze 2 Minuten hatten um in seinen Klassenraum zu kommen. Gut, das sollte zu schaffen sein... aber Moment!
Was für Unterricht hatten sie den jetzt. Das war doch zum Haare raufen!

Antonio! Genau! Schnell zückte der Preusse sein Handy. <Geh ran, geh ran!> schoss es Gilbert durch den Kopf.
"Gil! WO bist du schon wieder!"
"Kurz v-vor der Sch-schule..."
"Dann beeil dich!"
"Jaja, aber... hhhhhhn."
" Was ist mit dir?"
"Au-außer A-atem...W-wo haben w-wir j-jetzt Unterricht?"
"Biologie im 2. Stock, du musst dich verdammt beeilen!"
"I-ich weiß! Danke. Ciau!"

Damit war das Handy zugeklappt und Gilbert hetzte die Treppe hoch. Er sah wie sein Biolehrer, am Ende des Ganges in den Raum
einbog wo er jetzt Unterricht hatte... "Verdammt, verdammt, verdammt!", keuchte Gilbert, nochmal seine letzte Kraft zusammen nehmend und raste zum Ende des Flurs.
Gerade als er die Tür mit Schwung öffnete leutete die Klingel.

"Herr Beilschmidt, das war aber knapp", verwarnte sein Lehrer, aber das Einzige was Gilbert durch den Kopf ging war ein fettes <GESCHAFFT!>. Aus der dritten Reihe sah er Francis und Antonio, die ihm freudig zugrinsten. Schnell ging Gilbert weiter zu seinem Platz zwischen den beiden.
Seufzend setzte sich Gilbert auf seinen Platz und ließ sogleich seinen Kopf mit der Tischplatte
Bekanntschaft machen. Gilbert war schlicht und ergeifend am Ende.

"Oh~ mon ami, du bist ja ziemlich fertig..", bedauerte Francis seinen Freund.
"Sowas kriegst auch nur du hin", grinste Antonio, "zu vergessen wo wir Unterricht haben. Hehe!" Von dem Albino war nur ein Grummeln zu hören.
Dass der Unterricht schon längst begonnen hatte, hatten die Drei erst bemerkt als der Lehrer mit einem lauten Räuspern um ihre Aufmerksamkeit bat.
Antonio und Francis drehten ihre Köpfe genervt Richtung Pult und Gilbert hob nicht weniger genervt auch den Kopf. "Hm, wem von euch
Traumtänzern stelle ich denn meine Frage?", fragte der Lehrer sich scheinbar selbst. Gilbert verschrenkte seine Arme auf den Tisch und bettete seinen Kopf darin. Der Lehrer konnte sie nicht ausstehen und das wussten alle drei, aber was sollten sie machen.

"Gilbert! Du bist doch heute eh so knapp zum Unterricht erschienen, zeichne mir doch bitte mal eine Tabelle an der Tafel die
zeigt um wieviel sich ein Bakterium in 2 Stunden vermehrt, zur Zeit Null hast du ein Bakterium", sagte der Lehrer lächelnd.
Gilberts Augen verengten sich, es war klar das der Kerl heute ihn auf dem Kicker hatte, aber besser als seine ratlosen Freunde.
Von Francis und Antonio wusste er nämlich das sie die Aufgabe nicht hinbekamen... Francis hatte an Biologie nur Interesse, wenn es um Sexualkunde ging und Antonio nur wenn Gemüse im Spiel war oder eher Tomaten. Naja..

Francis musterte Gilbert etwas besorgt von der Seite, dieser zwinkerte ihm  nur zu: "Ich bin viel zu awesome, als das ich diese Aufgabe
nicht schaffe!" Francis schmunzelte leicht: "Dann los mon cher!" Der Lehrer räusperte sich kurz und sagte: " Gilbert? Wenn du die Aufgabe nicht lösen kannst, dann sag es einfach und ich erkläre es dir noch einmal ausführlich."
Der Lehrer lächelte ihn dabei zuckersüß an, aber der Preusse sah daran nur die pure Arroganz. Mit einer schnellen Bewegung war er aufgestanden, zur Tafel gelaufen, hatte sich ein Stück Kreide geschnappt und drehte sich nun mit dem Gesicht zur Klasse. Diesmal musste Antonio
schmunzeln, der Lehrer hatte sich unbedingt mit Gilbert anlegen müssen, jetzt würde er sehen was er davon hat, wenn man Gil so blöd darstehen ließ, war dessen Ehrgeiz nur noch mehr angestachelt.

"Soo~ Lauscher auf! Awesome me erklärt euch jetzt wie das mit der Vermehrung eines Bakteriums geht", sagte Gilbert im ernsten Ton und begann augenblicklich eine Tabelle an die Tafel zu zeichnen.

Geräuschlos ließ der Preusse die Kreide fallen und zeigte nun auf sein Werk.

Bakterium | Nach ... Minuten
____________________________________
1 | 0
2 | 20
4 | 40
8 | 60
16 | 80
32 | 100
64 | 120



"Da sich diese Bakteriumart immer nach genau 20 Minuten geteilt hat kommt man nach 2 Stunden auf das Ergebnis von 64 Bakterien", endete Gilbert und schaute selbstsicher zu seinen beiden Freunden in der dritten Reihe, die sich vor Lachen gar nicht mehr einkriegten. Er folgte ihrem Blick und sah das sein herzallerliebster Biolehrer gerade aussah wie ein Fisch, so seltsame Bewegungen machte er gerade.
"Tze..", entkam es dem Schüler nur und ging durch die Reihen zurück auf seinen Platz.

Als er sich wieder hingesetzt hatte hielt er seine beiden Hände links und rechts neben sich in die Luft, nur ein Blinzeln später hatten Antonio und Francis in jeweils eine Hand eingeschlagen und alle Drei lagen lachten auf dem Tisch.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast