Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

~ Vermissen ist untertrieben gesagt ♥ ~

GeschichteAbenteuer, Liebesgeschichte / P16 / Gen
Baron Haru Yoshioka Muta
25.09.2011
15.04.2012
6
4.409
1
Alle Kapitel
37 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
25.09.2011 611
 
3. Merkwürdiger...gehts nicht mehr

Kaito war also der Baron und mir war ganz heiß ums Herz.
Am nächsten Tag in der Schule war Kaito nirgends zu sehen. Was hatte er wohl wieder angestellt?
So verbrachte ich den ganzen Tag mit Ayatsumi. Trotzdem dachte ich an ihn. Manchmal fasste ich mir an die Lippen. Seine Lippen waren so weich und glühten förmlich.
Am Nachmittag, nach Schulschluss, saß die graue Katze von ihm vor meiner Haustür und schaute mich sehr verbissen an.
"Bist du Fräulein Haru?", fragte sie. Ich nickte. Aufeinmal konnte ich die Katzen wieder verstehen und mit ihnen reden.

"Der Baron ist in seiner Heimat", schnurrte sie. Ich starrte sie fragend an. So schnell wie er gekommen war...war er also wieder weg. Wieso?
Was hatte das zu bedeuten. Ich duckte mich und wollte die Katze streicheln. Doch dann biss sie mir in meine rechte Hand und sagte:"Fass mich nicht an!"
Der Biss tat unheimlich weh. Was hatte diese Katze blos? "Wieso hast du mein Tagebuch geklaut?", fragte ich sie.
"Um es zu lesen du Dummkopf", fauchte sie. So eine Katze hatte ich ja noch nie erlebt.

Die Wunde pochte wieder. "Ahh..was hast du getan?", fragte ich. "Nunja...ich bin Baron's Verlobte und ich will nicht, dass du ihn mir weg nimmst.
Du wirst dich jetzt Stückchen für Stückchen in eine grottenhässlige Katze verwandeln.", lachte diese. War sie etwa eine >Katzenhexe< oder so was?
"Mach...es...rückgängig?", sagte ich leise und nach Luft schnappend. "Das kann ich nicht. Du musst jemanden finden, der dich wirklich liebt. Der Nachteil ist...dich wird keiner
erkennen. Nichtmal der Baron", lachte sie. Dann fiel ich in Ohnmacht.

Ich wachte in meinem Bett auf. Meine Mutter saß neben mir. "Haru? was ist passiert?", fragte sie mich. Ich hielt mir den Kopf.
Er schmerzte ziemlich. "Ich weiß es nicht", log ich. "Ich mach dir eine Suppe okay", lächelte sie.
Als sie verschwand schaute ich mir meien Hand an. Der Biss hatte sich in eine Mondsichel-tätowierung verwandelt. Der Mondsichel war vollkommen schwarz und einige
Verziehrunngen schlängelten sich darum. Hoch zu meinem Arm. Hatte meine Mutter sie nicht bemerkt?

Ich fuhr darüber und wieder pochte meine Hand. Dann hielt ich mir den Kopf. Meine Hände Zogen und aufeinmal tat mir echt alles weh.
"Arghhh", schrie ich etwas. Dann gab es einen knall. Und ich verwandelte mich tatsächlich in eine Katze.
"Uuuuwaaaahhh", schrie ich. "Was zum Teufel?", schrie ich weiter. Ich sprang von meinem Bett und stellte mich vor einen Spiegel.
Mein Körper hatte sich zu einer kleinen Katze mit dreckigem Ockerfarbenden Fell und hellbraunen Pfötchen und kurzem , stuppigen schwanz. Meine Schnurbarthaare kreuselten sich. Ich war nicht die schönste Katze aber auch nicht hässlich.
Und das schlimmste...ich hatte hunger auf FISCH! "Was soll ich jetzt nur machen?", fragte ich mich. Schnell verließ ich das Haus. "Und was soll Mama nur denken?", jammerte ich.
Auf dem schnellsten Weg rannte ich zu Barons Wohnung. Ich konnte mich noch gut an den Weg erinnern. Wenn auch etwas schwer.

Haru als Katze (UNGEFÄHR...aber mit kräuseliogen Schnubarthaaren, Ja das mit dem Aussehen wie Yuki ist Absicht ;) aber sie ist ja etwas hässlicher beschrieben): http://www.nihonreview.com/images/AnimeCatReturns03.jpg


-----------
ich weiß, dass Kapitel ist viel zu kurz! Aber ich verspreche die nächsten werden länger ♥
und ich weiß auch, dass die Handlung etwas schnell ist...ich glaube heute ist nicht so mein Tag *haha*
ich hoffe euch gefällt es trotzdem
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast