Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

私の少し甘い猫 - Mein kleiner süßer Kater

GeschichteLiebesgeschichte / P18 Slash
Endo / Suzubishi Kazuki Ito Keita Naruse Yukihiko Saionji Kaoru Shichijo Omi
11.09.2011
05.04.2012
7
9.286
1
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
11.09.2011 503
 
Ein hallo an alle die sich hierher verirrt haben!
Das ist meine erste ff zu Gakuen Heaven, also seid nicht zu fies zu mir^^!

Autor: Mizuki-chan alias CatearedAngel
Kapitel: 1/?
Pairing: Keita/Kazuki, Kazuki/Keita, Omi/Kaoru, Kaoru/Omi
Disclaimer: nix meins, nix deins
Claimer: Story is meins^^!!
Genre: Romanze, bisschen Fantasy
Cover: http://nekovampire98.deviantart.com/#/d49iiil




„Hey, was machst du denn hier?“ lächelnd nahm Kazuki mich hoch. „Nyan~“ schnurrte ich zufrieden. Er fuhr durch mein schwarzblaues Fell und ich legte eine meiner kleinen Pfoten auf seinen Brustkorb. „Meow!!“ Ich konnte nur hoffen, dass er das irgendwie verstand. Kazuki lächelte nur und trug mich von seinem Balkon aus in sein Zimmer. Er legte mich auf sein Bett. „Na kleines Kätzchen? Du weißt nicht zufällig wo Keita und Kaoru hin sind?“ Der erwartete doch jetzt nicht wirklich eine Antwort von mir, oder?? Ich war doch eine Katze....
Kazuki POV
Ich fing an zu lachen. Natürlich wurde mir das kleine Kätzchen keine Antwort geben können. Seufzend setzte ich mich auf mein Bett und lehnte mich an der Wand an. „Wo sind sie bloß?“ gedankenverloren streichelte ich über das samtige Fell des Kätzchens. Es fing an zu schnurren und ich sah in seine Augen. Unwillkürlich musste ich wieder an Keita denken. Das Kätzchen hatte, ebenso wie Keita, wundervolle eisblaue Augen. Ich hob es hoch und sah es mir genauer an. Es war ein junger Kater mit schwarzblauem Fell und eben diesen schönen Augen.
Plötzlich sprang der Kater auf und stellte sich vor das Bild auf dem Keita und ich zusammen drauf waren. Er zeigte mit seiner Pfote auf den lächelnden Keita und miaute herzhaft. „Willst du mir etwa helfen ihn zu suchen?“ fragte ich lächelnd. Als Antwort darauf kam ein Fauchen. „Huh?“ meinte ich überrascht. Der Kater entspannte sich wieder und sprang in meine Arme. „Na dann, gehen wir mal los!“ mit diesen Worten gingen wir hinaus aus dem Wohnheim und weiter Richtung Tennisplatz. Naruse musste doch wissen wo sein Honey ist. Kurz flackerte Eifersucht in meinen Gedanken auf, doch danach verschob ich das wieder in den Hintergrund.
„Naruse! Hast du Keita gesehen?? Er war gestern mit Kaoru auf dem Weg zum Schrein und sie sind danach nicht wieder aufgetaucht... Langsam mache ich mir Sorgen!“ Der Blonde kam mit einem besorgten Blick auf mich zu. „Das ist ja furchtbar!! Was ist, wenn meinem Honey etwas zugestoßen ist?“ meinte er theatralisch. „Wer ist denn das?“ fragte er, als er die Katze in meinen Armen sah. „Ich habe ihn auf meinem Balkon gefunden! Er war ziemlich anhänglich...“ lächelte ich. Wie zur Bestätigung hüpfte mir der Kater auf die Schultern. Ich verabschiedete mich von dem immer noch besorgten Naruse und machte mich wieder auf die Suche. „Vielleicht sollten wir dir einen Namen geben?? Ich kann dich ja nicht immer Kätzchen nennen.“



Das war das erste Kapitel....
Jetzt mal eine Bitte: Schreibt mir doch bitte eine Mail und schlagt mir ein paar Namen für die Katze vor.....
Na dann bis zum nächsten Mal,
eure,
Mizuki-chan  *kisu*
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast