Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Eine Liebe für die Ewigkeit

von cc-Doris
GeschichteLiebesgeschichte / P12
Eden Capwell Robert Barr
10.09.2011
10.09.2011
3
2.699
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
10.09.2011 404
 
Laguna

Eden und Robert verleben einige unbeschwerte Tage gemeinsamen Zusammenseins in Laguna. Eden fühlt sich ausgesprochen wohl in Roberts Gegenwart und genießt die Zeit mit ihm. Sie muß sich eingestehen, dass sie nach wie vor sehr viel für Robert empfindet und versteht nun immer besser, warum sie sich in ihn verliebt hat und ihn heiraten wollte.
Eines Abends als die beiden gemütlich vor dem Kamin beisammensitzen, Wein trinken und in Erinnerungen an ihr Leben auf Las Sirenas schwelgen, überreicht Robert Eden ein kleines Geschenk. Sie öffnet das Päckchen und die darin enthaltene Schmuckschatulle. Eine traumhaft schöne Perlenkette kommt zum Vorschein. Selten hat Eden ein so hübsches Schmuckstück in den Händen gehalten.
„Robert, die Kette ist einfach zauberhaft!“
Robert steht auf um Eden die Perlen anzulegen. Er legt ihr Haar zur Seite und wie zufällig berühren seine Finger ihren Nacken als er den Verschluss der Kette zuschnappen läßt.
„Die Perlen stammen aus dem Meer und haben mir so gefallen, weil sie ein Symbol dafür sind wie wir uns vor vielen Jahren kennengelernt haben - damals, als uns das Meer schicksalhafte Weise zusammenführte.“
„Ja, als du mir das Leben gerettet hast …“
Robert dreht Eden zu sich herum. Seine Hände umfassen zart ihr Gesicht.
„Wie wunderschön du bist, Eden!“ flüstert Robert
Sein Atem streift ihr Ohr. Eden spürt den Hauch und wünscht sich noch mehr von diesen vorsichtigen Annährungsversuchen Roberts. Er hebt ihr Kinn und sieht ihr in die Augen.
Edens Herz schlägt so laut, dass sie meint Robert könne es hören.
„Wenn du wüsstest wie sehr ich dich lebe, Eden!“
Roberts Mund bedeckt den ihren mit einem ungemein zärtlichen Kuss und jagt damit glühende Funken durch Edens Körper. Sie fühlt eine unglaubliche Sehnsucht nach Robert in ihrem Herzen und möchte endlich eins mit ihm werden.
„Ich weiß, dass du mich auch liebst, Eden. Ich kann es spüren. Wir sind füreinander bestimmt.“
Roberts Stimme klingen verführerisch. Eden glaubt in der Tiefe seiner Augen versinken zu müssen. Sie schmiegt sich an Robert, zeichnet zärtlich die Konturen seines Gesichts nach und gesteht dann endlich ein, worauf er so lange warte musste.
„Ja, Robert, ich liebe dich auch. Sehr sogar.“
Robert küßt Eden erneut. Diesmal wird der Kuss leidenschaftlicher und verlangender. Eden weiß, dass sie verloren hat. Von nun an würde ihr Herz wieder mit dem von Robert zu einer Einheit werden. In Roberts Armen sinkt Eden auf den flauschigen Teppichboden und erlebt mit Robert Stunden voller Glück und Leidenschaft …
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast