Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Valentinstag

von Rimo
GeschichteRomanze / P12 Slash
07.09.2011
07.09.2011
1
809
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
07.09.2011 809
 
Valentinsdate

Valentinsdate


Seit Tagen schon zerbrach sich Alan über eine ganz gewisse Sache den Kopf.

Der Grund? In wenigen Tagen, genaugenommen am kommenden Sonntag war der für Verliebte so bedeutsame 14.02., der Valentinstag!


„Hey Yanik“ Angelehnt an die Wand des Schulflurs schaute der heißblütige Alan zu Yanik und versuchte dabei so cool wie möglich rüber zu kommen.

„Mhmm..?“, mit fragendem Blick suchte Yanik den Absenders seines Namens und sah auch gleich Alan vor der Tür seines Klassenraumes stehen. „Hast du einen Moment?“

Ohne ein Wort zu verlieren nickte Yanik nur und gesellte sich zu seinem Freund.

„Aber nur kurz, die Pause ist nicht lang und ich hab es heut morgen nicht geschafft zu frühstücken“., sagte er.

„Ja dauert nicht lang.. also..“, setze sein Gegenüber an und überreichte ihm zwei Karten für den YaoiLand Freizeitpark .

„Die hab ich gestern bei einer Tombula gewonnen“, flunkerte er, denn sie waren nicht gewonnen sondern gekauft. Nicht einfach so, er hatte sich lange überlegt, was Yanik gefallen könnte und was nicht so offensichtlich wäre. Schließlich waren sie nicht offiziell aber auch nicht wirklich inoffiziell zusammen. „Na ja und ich dachte vielleicht hättest du ja Lust am Sonntag mit mir hinzugehen.“

Yanik staunte nicht schlecht als er die Karten vor sich sah. „Was echt?“ ungläubig starrte er Alan an. Yanik liebte solche Freizeitparks und wollte schon immer mal in genau diesen.

„Ähm.. ja wenn du also nichts vor hast“ Yanik’s etwas überschwängliche Reaktion brachte Alan fast aus dem Konzept //Er ist so süß!//, dachte er sich bei dem Anblick. Erleichterung machte sich breit, denn seine Idee fand offensichtlich Anklang und als er gerade dabei war sich von dem süßen Blick Yanik’s zu lösen, hallte auch schon die gewünschte Antwort an sein Ohr. „Ja gerne. Da wollt ich schon immer mal hin. Aber ist das auch okay, wenn du mit mir dahin gehst?“ Bei den Worten kamen gleichzeitig auch Yanik’s Zweifel mit rüber.

Hätte Alan in dem Moment noch näher bei ihm gestanden, wäre ihm auch nicht sein Herzklopfen entgangen. Dieses rührte aber weniger daraus, dass er wusste was für ein Tag am Sonntag war, denn das wusste er nicht. Grund war die Vorfreude endlich mal in den Park zu kommen, in diesen tollen Vergnügungspark, der von süßen Sachen, allerlei Attraktionen und Spaß nur so wimmeln sollte. Ein „Ja sicher ist ok“ folgte und das Date war beschlossen.

Nachdem Alan Yanik am Sonntag morgen abholte, machten sie sich gemeinsam auf den Weg in den Park und verbrachten einen wunderschönen Tag zusammen.

Bis zu jenem Punkt! Nachdem Yanik’s Herz erfüllt war von den Wogen und des Glücks, die der Park an sich verbreitete, merkte er, nachdem er seinen Blick einmal schweifen ließ, das der gesamte Ort erfüllt war von Geturtel und Geküsse. Verwundert versuchte er die Ursache zu ergründen, bis er sich entschloss Alan darauf anzusprechen.

Ein Fehler!

„Was? Heißt das, du weißt gar nicht was für ein Tag heute ist“ Bedrückt schaute Alan drein. Er hatte sich so auf den Tag gefreut und nun stellte sich heraus, dass Yanik diesen Tag nicht so sah wie er. Seine Gefühle schienen auf Zement zu stoßen. „Nein was ist denn für ein Tag“ Immer noch im Unwissen trug Yanik die Frage ans Ohr seines Begleiters. Dessen Gesicht verzerrte sich nun in Wut gepaarte Trauer. „Vergiss es, schon okay... Ich bin selber Schuld, dass ich so dumm war zu glauben, du verbringst diesen Tag tatsächlich mit mir, dass ich glauben konnte, du empfindest mehr für mich.. tss...“ Bedrückt trottet Alan von dannen. „Wie.. ?„ verdattert blickte Yanik Alan nach und ein Stich nach dem anderen durchzog sein Herz. Dieser Blick, diese Worte, all das traf den Jungen direkt ins Herz. Als es dann endlich klick machte, fiel es ihm wie Schuppen von den Augen. „Oh mein Gott“, kam es von seinen Lippen. Eilig setze er seine Füße in Bewegung. Er hatte einen Fehler gemacht. So konnte er das aber niemals stehen lassen. Er mochte Alan doch, viel mehr als einen Freund und mit niemand anderen hätte er den Valentinstag verbracht. Al das ging ihm durch den Kopf, bis er endlich Alan eingeholt hatte und seinen Arm ergriff „Warte bitte.. Alan..!“ Yanik biss die Zähne zusammen, drehte Alan zu sich, stellte sich auf die Zehenspitzen und.... legte sanft seine Lippen auf Alans.

„Ich....es...“ Schluckend und mit leicht gesenkten Blick versuchte Yanik die richtigen Worte zu finden. „Es tut m..“ Doch noch ehe er sie vollenden konnte, zog sein Gegenüber ihn zu sich um den Kuss neu aufzunehmen, leidenschaftlicher und länger als zuvor. Yanik verschlug es fast die Sprache. Es gefiel ihm. Sein Herz flatterte und so klammerte er sich an Alan und erwiderte den Kuss.

„Ich...ich liebe dich“, wich es leise im Kuss von Yanik’s Lippen und im Licht der Untergehenden Sonne umarmten und küssten sie sich innig.

Das Ende eines perfekten Valentinstag.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast