Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

(Never) Ending Lovestory...

GeschichteLiebesgeschichte / P12 / Gen
SM Town Super Junior
02.09.2011
04.04.2012
9
21.472
 
Alle Kapitel
17 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
02.09.2011 1.139
 
Kapitel 5: Einbrecher?!

Mein Name ist Sungmin, schön dich kennenzulernen, Kim“, meinte ein ziemlich niedliches Kerlchen. Er war ein bisschen größer als ich und gut gebaut. Und er hatte ein super süßes Lächeln.
Ich bin Ryeowook, ich kümmere mich größtenteils mit Hangeng um das Essen, wenn wir nach einem Arbeitstag wieder hier sind. Wenn du möchtest, zeige ich dir ein paar Rezepte.
Der ist ja süüüß! Ein bisschen kleiner als Sungmin, sehr schmal gebaut und hatte ein dünnes freundliches Gesicht.
Danke, ich kenne mich nicht gut mit koreanischen Kochkünsten aus... Es wäre mir eine große Hilfe.“, antwortete ich.
Und ich bin Yesung, schön dich kennenzulernen. Wookie und ich sind zusammen mit Kyuhyun in Super Juniors Untergruppe KRY...“, meinte der Letzte unserer kleinen Runde. Yesung hatte sehr kleine Augen und wenn er lächelt, sehen sie aus wie Sichelmonde. Er hatte im Gegensatz zu den anderen beiden eine ziemlich tiefe Stimme. Er war etwa wie Sungmin gebaut und auch etwa genauso groß wie das niedliche Kerlchen. Was mir auffiel war, dass alle fast den gleichen Haarschnitt hatten: dunkelbraun bis schwarz, relativ kurz geschnitten mit Pony.

Ryeowook verschwand in der Küche, Yesung ging wohl in sein Zimmer und Sungmin führte mich in der Wohnung umher.
Ich habe deinen Koffer in Kyuhyuns Zimmer gestellt, wenn das ok ist...“, ich nickte bloß und wurde ein bisschen rot im Gesicht.
Wir haben leider nur Zimmer, die wir uns alle miteinander teilen müssen. Ich bin in Eunhyuks Zimmer gezogen, damit du einen Schlafplatz hast.
Das wäre aber gar nicht nötig gewesen... Das Sofa hätte mir auch gereicht“, meinte ich und lächelte dankend.

Die Wohnung war verdammt riesig. Das Wohnzimmer allein hatte mindestens 20m² Fläche. Meine Wohnung in Deutschland, welche ich leider nun abgeben musste... schnief... hatte insgesamt nur eine Fläche von knapp 50m²... Aber für mich hat sie gereicht.
Nach ungefähr einer halben Stunde (Sungmin und ich hatten uns noch über Gott und die Welt unterhalten), rief Ryeowook uns zum Essen.

Wann kommen denn die anderen?“, wollte ich wissen, bevor ich mich gegenüber von Ryeowook an den großen Tisch setzte. Yesung ließ sich neben mir nieder und Sungmin ihm gegenüber.
Hmm, da muss ich kurz überlegen...“, sagte Ryeowook und jeder füllte sich seinen Teller mit den Leckereien, die der Kleine für uns gezaubert hatte. Dafür, dass ich noch nie wirklich Koreanisch gegessen habe, bzw. nicht mal wirklich gesehen... sah das hier echt gut aus. Aber für ein Frühstück war das dann doch ungewöhnlich. Es kam mir vor wie Mittagessen...
Nun, Siwon ist schon mit Donghae und Kyuhyun bei einem Fotoshooting für SPAO, das ist eine Kleidungsfirma hier in Korea. Die drei werden erst gegen vier Uhr wieder hier sein. Leeteuk und Eunhyuk sind zusammen mit Heechul, Kangin, Hangeng und Shindong bei einer TV-Sendung eingeladen. Das Material für die nächste Sendung dafür machen die extra ein paar Tage vorher, damit noch was weggeschnitten oder hinzugefügt werden kann, falls dem Moderator noch etwas einfällt.Wir drei müssen gleich ebenfalls los zum Gesangstraining in SM Entertainment.“, erklärte Ryeowook und aß endlich etwas.
Man! Das war sooo lecker! Ich hätte nie gedacht, dass ich koreanisches Essen doch mag. Bei Google habe ich mir damals erlaubt einige koreanische Gerichte bei den Bildern zu suchen und vieles sah so schleimig, scharf oder seltsam lebendig aus...
Siwon, Donghae und Kyuhyun sind nachher die Ersten, die nach Hause kommen. Wenn du willst, können wir dir unsere Handynummern geben, damit du uns erreichen kannst, falls irgendetwas sein sollte.“, ergänzte Sungmin und lächelte mich lieb an.

Bevor die drei Jungs dann verschwanden, tauschten wir unsere Nummern aus und Yesung gab mir noch den Code für die Wohnung. Falls ich also ein bisschen frische Luft schnappen wollte und dann wieder in die Wohnung wollte, müsste ich nur ein paar Zahlen auf einem Display an der Tür eingeben. Voll hightech.

Und nun saß ich da. Allein in dieser großen Wohnung auf diesem überdimensionalen Sofa und sah mir ein koreanisches Drama an. Ich bin nur zufällig darauf gekommen, als ich durch die Sender zappte und sitze nun seit einer Stunde vor der Glotze. Diese Dramen machen echt süchtig!
Dementsprechend heftig habe ich mich dann erschrocken, als auf einmal jemand im Wohnzimmer stand.

YAH! EINE AUSLÄNDISCHE EINBRECHERIN!“, brüllte auf einmal jemand in meine Richtung.
AHHHHH WAS?! WO?“, rief ich und sprang wie von einer Tarantel gestochen vom Sofa auf um dahinter zu gucken.
Dann fing irgendjemand an zu lachen und ging auf mich zu.
Meine Augen weiteten sich und ich fing fast an zu heulen. Es waren Kyuhyun und Donghae – er hatte so herum gebrüllt – und der Dritte, wirklich gut aussehende, große Kerl mit hoch gegeltem Pony und einer menge Muskeln war dann wahrscheinlich Siwon.
Als Kyuhyun schließlich vor mir stand, kullerten leise ein paar Tränen an meiner Wange herunter. Auch Kyuhyun musste sich beherrschen nicht zu weinen.
„Hey Sweetheart, long time no see...“, sagte ich mit bestimmt falschem Englisch und zittriger Stimme und wurde noch während ich das sagte in eine dicke Umarmung geschlossen.
Was?! K-...Du...du bist... nein, das kann nicht sein...! Kim?! Seit wann bist du da?“, so verwirrt hatte ich Donghae gar nicht in Erinnerung und musste anfangen zu lachen.
Stumm ging ich auf ihn zu und umarmte ihn ebenfalls. Ein bisschen überrascht erwiderte er die Umarmung und hielt den Mund. Dann ging ich zu dem gutaussehenden Typen, der das alles beobachtet hat.
Hallo, mein Name ist Chanel Kim, ich bin seit einem Jahr mit Kyuhyun befreundet,... bestimmt hast du davon gehört“, und verbeugte ich mich tief.
Achso, du bist also Kim. Ich bin Siwon, es ist schön dich kennenzulernen.“, der sich ebenfalls verbeugte und anschließend blöd grinste. Anders kann man diese Grimasse nicht nennen. Es sah aus wie eine Mischung aus Lachen, Lächeln und Schmunzeln.



Falls ihr euch fragt, was mit Samy passiert ist und warum sie nicht bei mir ist:
Sie hatte eine Woche vor dem Termin nach Korea zu gehen und zu studieren einen Autounfall und hat sich den linken Unterarm gebrochen... Sie hat stundenlang mit dem Arzt diskutiert, warum sie so lange im Krankenhaus bleiben muss, und dass in Korea auch genug gute Ärzte sind. Irgendwann gab der Arzt auf und meinte, dass sie eine Woche später (als ich) nach Korea fliegen darf und ihr Studium nicht abbrechen muss. Sie weiß gar nicht, dass ich gerade im SuJu Dorm stehe...

Nun ja und für genau diese Woche darf ich mir nun, laut Sungmin, mit Kyuhyun sein Zimmer teilen. Das hatten wir per E-Mail so ausgemacht und die Jungs hatten das hier in Korea mit ihrem Manager besprochen. Ich will nicht wissen, was der für einen Aufstand gemacht hat... Bestimmt ist der total ausgerastet...

Aber naja, nun bin ich hier, genieße meine 'freie' Woche, und suche Samy und mir schonmal eine Wohnung, in der wir dann zusammen wohnen, während wir an der Uni in Seoul studieren.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast