Meine 4 Staffel.:)

von AnnAManU
GeschichteAbenteuer / P12
Cindy "Mac" MacKenzie Keith Mars Logan Echolls Veronica Mars
31.07.2011
06.05.2012
5
3.161
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
31.07.2011 587
 
Veronica Mars (könnte es so weiter gehen.?)

Es ist jetzt drei Wochen her seit sie zum letzten mal mit Logan gesprochen hatte.
Sie bereute es jetzt schon.
Sie hatte ihm gesagt er solle sich von ihr fern hallten. Das sie ihn nicht mehr in ihren Leben haben wollte.
Zu diesem Augenblick hatte sie es auch so gemeint doch sie war wütend und wusste nicht was sie da sagte.

Er hatte sie seit dem nicht mehr Angerufen, was aber daran lag des sie sich eine neue Nummer besorgt hatte also zählte das nicht.
Sie vermisste ihn und seine blöden Sprüche...

'Veronica werde jetzt nicht Sentimental. Du hast noch einen Fall zu lösen.'
sagte sie sich selbst.

Ja das musste sie wirklich. Es war zwar nichts besonderes aber sie bekam eine menge Geld und das brauchte sie auch.
Sie saß gerade in ihrem Waren vor einem Club und beschatte einen Mann der seine Frau betrog also nichts neues.
Der Mann war vor ca. einer halben Stunde ins Camelott Motel gegangen und Veronica wartete nun darauf das er mit seiner neuen Flamme aus dem Hotelzimmer kam.
Plötzlich klopfte es an dem Fenster der Beifahrertüre.
Sie erschrak und wollte schon nach ihrem Elektroschocker greifen da erkannte sie ihre Freundin Mag und beruhigte sich.

„Gott Mag, hast du mich erschrocken.“ beschwerte sie sich und lies ihre Freundin einsteigen.
Die grinste und meinte: „Tut mir echt leid Veronica aber ich konnte es mir einfach nicht verkneifen.“

„Was machst du hier eigentlich. Ich sollte dir das von meiner Mom geben.“ sie zeigte auf eine Packung. „Als danke schön. Du weist schon wegen der Sache.“
„Sag ihr bitte danke. Sei mir bitte nicht böse Mag aber ich muss...“
„Klar ich versteh schon. Bin schon weg.“ unterbrach sie mich und lächelte während sie aus stieg.

Als ich wieder alleine war konzentrierte ich mich wieder auf meine Arbeit.
„Komm raus, komm raus und lass mich gute Fotos machen.“ sagte sie sich selbst.
Aber von wegen, sie musste noch eine halbe Stunde warten und dann kam nur der Man wieder heraus und es war nichts von einer Frau zu sehen.

„Spätzchen, hat es geklappt.?“ Dad kam gerade aus dem Badezimmer und grinste übers ganze Gesicht. „Nein aber Dad was machst du da und wieso bist du so gut angezogen.?“ das war er wirklich er hatte eine Anzughose, in schwarz, mit Hemd und eine feine Jacke an.
„Das macht nichts. Versuchst du es weiter oder soll ich übernehmen.?“fragte er und versuchte damit das Thema zu wechseln aber nicht mit mir.

„Dad ich werde weiter machen und du brauchst mir nicht helfen. Aber was hast du heute noch vor.?
Triffst du dich mit jemanden.?“ hakte ich noch einmal nach.
„Ja aber das ist nicht so wichtig.“ antwortete er.
Ich lächelte ihn an. „Ich freue mich für dich. Mach dir einen schönen Abend.“
„Mach ich Veronica.“
Sie freute sich wirklich für ihren Vater er hatte es verdient Glücklich zu sein nach allem was er in den letzten Monaten durch gemacht hatte.
Sie war nicht immer ganz unschuldig an seinem Kummer gewesen das gab sie zu.
Des halb freute sie sich jetzt um so mehr für ihren Vater.

Was mach ich jetzt.? Fragte ich mich selbst.
Ich muss etwas machen was schon längst überfällig war. Sie musste mit Logan reden.                   Also ging sie nach draußen, stieg in ihr Auto und fuhr los.

Das war dann auch schon wieder das erste Kapitel.
Ich hoffe es hat euch gefallen.

Küsschen
Eure AnnAManU
Review schreiben