Das ist das Ende

GeschichteDrama / P16
25.06.2011
25.06.2011
1
1688
1
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Kleine Info am Randee, diese Geschichte basiert auf keines der Spiele, jedenfalls nicht wirklich. Ich habe mich einfach inspirieren lassen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Alles rauchte...Corneria war vernichtet. Endlich hatte Andross es geschafft.
Niemand konnte sich mehr ihm in den Weg stellen. Alle Feinde waren besiegt.

Alle Einheiten, sowohl die der Haskys als auch der Sperlinge, waren alle bis auf den letzten Rekrut ausgelöscht worden. Selbst das Starfox Team hatte es erwischt...

Slippy war der erste...er war auch das erste Opfer des Krieges...
Überrascht wurde er, als Andross Leute in seine Werkstatt drangen und ihn von Hinten erschossen.
~
Peppy hingegen, als er von Slippys Tod erfuhr, hatte versucht ihn zu rächen, geriet dabei aber selbst in die Schussbahn...
~
Krystal wurde, als sie gemeinsam mit Fox, Katt und Falco die fliegende Festung von Andross angriffen, von einen ihrer Gegner erstochen.
~
Katt war die nächste die folgte, auch sie wurde von ihren Kontrahenten kaltblütig ermordet.
~
Falco stieg nach dem Tod seiner Freundin in ein Arwing und versuchte ihren Mörder, der nach dem Akt versuchte zu entkommen, zu finden und zu besiegen.
Dabei jedoch stürzte er gemeinsam mit seinem Feind in ein großes Hochhaus...
~
Als Fox sich jedoch Andross stellte, besiegte er ihn fast, wäre da nicht sein tot geglaubter Vater der plötzlich auftauchte und den Anführer rettete. Der Schock: James hatte sich ihm angeschlossen.
Als dieser dann endgültig starb wurde Fox jedoch von Andross getötet.

Wirklich...keiner konnte ihm noch Einheit gebieten, oder?

Leise fielen kleine, weißlichen Bröckchen, die eindeutig vom zerstörten Hochhaus stammten, herunter. Ein größerer Brocken erzitterte und wurde schließlich weg gedrängt .
Eine Gestalt kam zum Vorschein, die sich mit seinen gefiederten Arm, eigentlich blau doch durch das Blut hatten sie sich stellenweise Rot gefärbt, über den gelben Schnabel wischte.
Schwankend kam der humane Falke zum stehen. Seine Kleidung war an vielen Stellen zerrissen und überall war es, das Blut. Es färbte alles in ein dunkles Rot.

>>Andross...ich mag zwar keine Chance haben, aber Kampflos gebe ich nicht auf.<<

Schwer atmend torkelte er durch die brennenden und rauchenden Trümmer der Stadt.
Atmen konnte er kaum, einen klaren Gedanken fassen schon gar nicht.
Alle waren tot, alle die er, Falco Lombardi, geliebt und auch geschätzt hatte. Eigentlich war es hoffnungslos, doch wahrhaben wollte er es nicht. Er würde kämpfen, kämpfen bis zum bitteren Ende. Das hatte er seinen Freunden geschworen.
~*~
Andross lachte als er sah was er erreicht hatte. Ja...all die Mühe hatte sich gelohnt.
Corneria war sein, die Bewohner tot ebenso wie seine Feinde. Was wollte er mehr?

„Hey...Affengesicht, freue dich nicht zu früh! So lange ich mein Blaster halten kann, werde ich gegen dich kämpfen!!!“

Der Affe blickte sich um und erspähte einen Schemen der hinter einem Hauswrack zum Vorschein kam. Es war niemand anders als der Pilot des Starfox Teams, Falco Lombardi.

„Sieh mal einer an, du lebst ja noch. Was für eine Überraschung.“

„Ach...halte deine Fresse, Andross. Ich hab kein Bock mit dir zu reden, und die Kraft schon gar nicht. Die die ich noch habe werde ich mir für deine Vernichtung aufsparen!“

„Du spuckst große Töne, obwohl du mehr tot als lebendig vor mir stehst.“

Der spottende Ton des verrückten Affen, ließ die Wut in Falco noch um so stärker kochen.
Er hasste ihn...hasste ihn für das was er getan hatte. Auch wenn er keine Chance hatte...er musste doch irgendwie seine Kameraden rächen.
Zittrig erhob er seinen Blaster.

„Du wirst schon sehen, unterschätze mich ruhig.“ Zischte er leise aber bedrohlich zitternd.
Andross jedoch lachte darauf hin nur hämisch. Er sah nicht ein sein Laserschwert zu erheben.

„Ttse, tse, versuch's ruhig, das ist eh Sinnlos.“

Falcos Gesichtsausdruck blieb unverändert als er einfach abdrückte.
Das Ziel jedoch wich spielend leicht aus. Dabei grinste es so selbstsicher das dem humanen Falken die Galle hoch kam.
„Du widerst mich an, Andross!“ Rief er laut und schoss erneut, wieder und wieder und wieder.
Zweimal wich dieser aus, beim dritten mal blockte er den Laserschuss mit seinem Laserschwert.

„Gib auf! Dann werde ich dir ein schnelles, fast Schmerzfreies Ende bereiten!“ Mit diesen geschrienen Worten rannte der Wissenschaftler mit erhobenen Schwert auf Falco zu.

Nun war es der blau gefiederte der mehr schlecht als recht auswich.
Die Verletzungen die er sich beim Sturz zugezogen hatte, zerrten mehr an seinen Kräften als er sich eingestehen wollte. Ihm fiel es schwer Andross Attacken vorherzusehen und konnte dem nach nicht allen Hieben entkommen. So kamen zu den unzähligen Prellungen, Verstauchungen und Brüchen auch noch tiefe Schnittwunden an Armen und Oberkörper hinzu.
Jedoch ließ er sich davon nicht aus der Bahn werfen. Im Gegenteil, er legte auch noch eins drauf.
Geschwind drückte er, jedes mal wenn er seine Chance erkannte, ab.
Fast jeder Schuss ging ins Leere...doch der letzte durchbohrte den rechten Oberschenkel des Affen.

Schmerzvoll zuckte er zusammen, ansonsten ließ er sich nichts anmerken.
„Du hast dir meinen Respekt verdient. Obwohl du in so einem Zustand bist, kämpfst du noch so beherrscht, auch wenn deine Verteidigung mehr als nur zu Wünschen übrig lässt. Aber dennoch, lange wirst du dich nicht mehr auf den Beinen halten können.“ Meinte Andross laut und griff von Neuen an. Die Klinge aus gebündeltem Licht sauste auf Falco nieder der jedoch darauf hin in die Luft sprang. Haarscharf ging das Mordinstrument an ihm vorbei und spaltete einige lose Gesteinsbrocken eines zerstörten Hauses. Der menschliche Falke zögerte keinen Moment und schoss...

Zu geschockt um ausweichen zu können, fraß sich das Licht in seine Seite.
Getroffen taumelte Andross zurück. Vor seinen Füßen kam Falco auf dem Boden auf, der jedoch zu schwach war und daher auf die Knie ging. Obwohl er seinen Kopf hängen ließ starrte er den Affen aus dm Augenwinkel heraus an. „Ich sag ja...unterschätze mich nicht!“

Er wollte seine Waffe erheben als er plötzlich Rufe vernahm und aus unbekannter Entfernung ein lauter Knall ertönte. Der einzig überlebende des Starfox Teams blickte geschockt auf.
Genau vor ihm bohrte sich ein Laserstrahl in den Boden. Grobe Körnchen wurden gemeinsam mit feinem Staub in die Luft gesprengt so das Falco schützend einen Arm vor sein Gesicht hielt.
Schnelle, unzählige Schritte waren zu hören.
Er blickte sich um...

Unzählige Anhänger von Andross hatten ihn umzingelt und richteten ihre Waffen auf ihn.
Ein humanes Krokodil wies mit seiner schlanken Waffe auf ihr Opfer.
„Keine Bewegung oder wir schießen!“ Daraufhin folgte lautes Lachen.
Falco starrte auf Andross, der hemmungslos weiter lachte, dabei sich jedoch seine blutende Seite hielt. „Ich hab doch gesagt, es ist zwecklos. Aber so jemand wie du verstehst es wohl erst dann wenn es zu spät ist.“

Unkontrolliert begann der verletzte Falke zu zittern.
Alles forderte früher oder später seinen Tribut. Das bekam er jetzt zu spüren. Er hätte sich in seinem Zustand nicht so verausgaben dürfen...
Doch auch wenn er körperlich nicht mehr in der Lage war sich zu wehren, war er geistig noch im vollen Besitz seiner Stärke.

„Was...was hast du davon uns alle zu killen. Corneria gehört jetzt dir, und jetzt?“

Andross Gesichtsausdruck entgleiste ihm.
Finster starrte er Falco an. „Was ich davon habe? Ich habe nun die völlige Kontrolle über das Lylat System! Alle Planeten stehen nun unter meinem Gesetz!“

Falco lächelte schwach? „Na und? Du wirst es nie schaffen. Du magst zwar die Galaxie beherrschen, doch das Leben selber nie. Keiner der Bewohner wird dir vollkommen gehorchen. Du wirst früher oder später von ihnen zu Fall gebracht werden!“
„Ha, das glaubst du doch selber nicht! Keiner wird es wagen, sonst enden sie wie du und die anderen. Ich werde jeden einzelnen der sich mir widersetzt wie eine Fliege zerquetschen!“

„Einen einzigen ja...vielleicht auch die gesamten Bewohner eines Planeten. Aber nicht alle, irgendwelche schaffen es immer. Mag es noch so lange dauern. Mit deinem häutigen Sieg hast du sogleich deinen Untergang besiegelt.“
Falcos Stimme war schwach und leise, doch Andross hatte jedes einzelne Wort seines Opfers verstanden. „Wie armselig, du klammerst dich an deine eigenen Fantasien. Du fängst an mich zu langweilen. Es wird Zeit das du deinem Team ins Jenseits folgst...“ Der Affe richtete sein Schwert auf Falco...

Dieser schloss seine Augen...
Es war vorbei...was er jetzt auch tun würde, nichts würde das Ende des Kampfes verändern.
Doch er war sich sicher das irgendwann jemand Andross Schreckensherrschaft ein Ende bereiten würde. Für wie lange Zeit das Lylat System den verhassten Feind in die Pranken fallen würde, blieb ungewiss. Doch eines war klar, irgendwann würde es jemand beenden.
Langsam erhob er seinen Kopf und öffnete die Augen...

Die Waffe kam näher...
Er lächelte...er würde mit diesem Lächeln die Welt der Lebenden verlassen...

Es folgte ein unsagbarer Schmerz. Noch nie zuvor hatte er solche schmerzen verspürt...
Doch dies konnte ihm seine Zuversicht und auch das Lächeln auf dem Schnabel nicht nehmen.
Auch wenn er verloren hatte war es auch irgendwo ein Sieg...
Er hatte in Andross den Samen des Zweifels gesät. Und genau dieser, wenn er wächst und sich völlig entfaltet, wird ihn letzten Endes zu Fall bringen.
Ganz Gleich was Andross dagegen machen würde...
Sein Schicksal war besiegelt, seine Zeit lief ab...unaufhaltsam...

Der Schmerz klang ab...die Sicht verschwamm und eine tiefe Schwärze hüllte den humanen Falken ein. Er spürte noch wie sein Kopf zu Boden sank...
Dann war alles weg...es war vorbei.
Der Tod hatte seine Hände ausgestreckt und ihn berührt. Im gleichen Moment hatte er das Diesseits verlassen und hatte die Welt der Toten betreten...
Und immer noch...lächelte er...
Review schreiben