Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein Neuling kommt selten allein!

von hima
Kurzbeschreibung
GeschichteHumor / P12 / Gen
22.06.2011
03.04.2012
4
2.886
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
22.06.2011 447
 
Willkommen zu einer neuen kleinen FanFiktion meinerseits - diesmal
zum Anime 'Ojamajo DoReMi' - viel Spaß beim lesen! =3

_______________________________________________________________________________________


Was - was?


„Magie… wie wunderschön, aber unwirklich.“, langsam ließ ich mich auf mein Bett fallen, welches unter mir gefährlich knackste. ‚Ein neues Bett, wäre auch nicht schlecht…‘, war mein letzter Gedankengang bevor ich ruhig die Augen schloss und versuchte zu schlafen – was mir leider als unmöglich erschien… Koffein vor dem zu Bett gehen, stand ab sofort auf meiner Liste „Lass es sein, es bringt nichts.“


Nach einem kurzen Blinzeln, verschloss ich meine Augen auch sofort wieder. Die Sonne versuchte sich einen Weg in mein Zimmer zu bahnen… und sie schaffte es. Unwillkürlich drehte ich ihr meinen Rücken zu, doch es sollte nichts an der Situation ändern, dass ich zur Schule musste. Nachdem ich mich einmal ausgiebig strecken konnte, soweit es die Größe des Bettes erlaubte, erblickte ich neben mir auf meinem Tisch etwas Merkwürdiges. Nachdem ich mich endlich aufrichten konnte, sah ich mir dieses ‚Merkwürdige‘ näher an. Nach einiger Betrachtung, des runden Teils, nahm ich einen kleinen zusammengefalteten Zettel wahr. In verschnörkelter Schrift nahm ich die Buchstaben wahr, die sich zu den Worten „I decide…“ vereinten. „Wieso steht da ‚I decide…‘?“, fragte ich mich verwirrt, doch eine Antwort auf meine Frage erhielt ich keine. Stattdessen flog der runde Gegenstand einmal um mich umher und ich fand mich in einem anderen Outfit wieder, als ich noch vor ein paar Augenblicken trug. Verwirrt blickte ich an mir herab. „Hey du!“, klaffte mir etwas durch den Gegenstand entgegen. Verwundert richtete ich ihn erneut vor mich und entdeckte einen Frosch. Naja, es war nicht wirklich ein Frosch… es war eine Mischung, aus Geschöpfen – die ich nicht zuordnen konnte. „Ähm ja…?“, wollte ich neugierig wissen und starrte auf das Geschöpf hinab. „Toll, dass du dich verwandelt hast – können wir loslegen?“, wollte das grünliche Tier wissen, doch wovon es sprach, das war mir schleierhaft. Mein Gesichtsausdruck sprach womöglich Bände, sodass der ‚Frosch‘ weiter erklärte. „Ich bin Miha – und deine Lehrerin.“ „Das wüsste ich aber…“, wäre mir beinahe heraus gerutscht, jedoch starrte ich nur weiter fragend auf das Ereignis, was sich vor mir bot. „Ich bin deine Lehrerin – und du bist meine Hexenschülerin, Liebes.“, erklärte das Geschöpf und ich schaute nur noch verwirrten und irritierten auf das Tab, wie sie es im späteren Verlauf unseres Gespräches nannte. Total überrumpelt flüsterte ich „I don’t…“ und hatte meine Kleidung an, die ich während meines Schlafs in Falten lege. Miha hatte es mir gesagt: wenn ich mich, aus irgendeinem Grunde zurück verwandeln wolle, müsste ich nur ‚I don’t…‘ sagen – und momentan hatte ich wieso die Idee, dass mir meine Phantasie einen Streich gespielt hatte.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast