Bakugan-Spieler des Schicksals... hat es sich ausgespielt?

GeschichteRomanze / P12
Ace Grit Daniel "Dan" Kuso Marucho Marukuro Shun Kazami Spectra Phantom / Keith Clay
12.06.2011
30.10.2013
3
2442
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Es war ein Tag, wie jeder andere, wenn man die höchstseltsamen Ereignisse weglässt, und in der Stadt begann, nach der Nacht, wieder Leben einzukommen. Alles schien so normal… so unscheinbar. Doch manchmal konnte der Schein trügen.

Es läutete, es begann die Schule. Müde und desinteressiert stütze Dan seinen Kopf auf dem Arm. Wie ihn die Schule doch anödete. Gelangweilt schaute er sich im Klassenzimmer um. Zwar waren die Vexus’ auch hier, doch trotzdem vermisste er seinen besten Freund, Shun. Er wusste eigentlich nicht genau, warum der Schwarzhaarige weg war. Und sein Großvater sagte auch nichts dazu, es war zum Verrücktwerden. Dan, total vertieft in seinen Gedanken, merkte gar nicht, dass er von Ace angestupst wurde. “DAN!”, brüllte der Vexus und der Braunhaarige fiel überrascht vom Stuhl. Ace räusperte sich und meinte: “Schon bemerkt, dass unsere Lehrerin dich verärgert anschaut?”. Fassungslos starrte Dan ihn an: "Und deswegen schreist du mich so an?!” Er stand auf und klopfte sich den imaginären Staub von der Kleidung. Jetzt erst merkte er, dass die Lehrerin schon längst in der Klasse war und Dan, wie erwartet, verärgert anschaute. “Kuso, geh bitte vor die Türe.”
--

Dan stand gelangweilt an der Wand gelehnt und seufzte. In letzter Zeit lies er sich in der Schule richtig hängen, früher war er auch nicht sehr begeistert von der Bildungsanstalt, da hatte er aber auch noch Bakugan gespielt. Wann hatte er überhaupt aufgehört zu Spielen? Als er nichts mehr von Shun gehört hatte? Als die Schicksalsspieler Vestroia gerettet hatten? Er wusste es nicht mehr genau. Die Lehrerin kam nun heraus, seufzte und kam auf Dan zu. Gerade als sie zum Sprechen ansetzen wollte, kam eine Durchsage:
“ACHTUNG, Ich bitte kurz um Eure Aufmerksamkeit!
Ich bitte folgende Schüler auf das Rektorat:
- Ace Grit
- Baron Leltoy
- Marucho Marukura
- Daniel Kuso
- Keith Clay
- Shun Kazami
Danke für Eure Aufmerksamkeit”

Dan starrte stutzig auf den Lautsprecher //Shun?//.
Kurz darauf kamen die genannten Schüler aus ihren Klassenzimmern. Aus den Klassenzimmern konnte man unruhiges Tuscheln hören. Die ehemaligen Schicksalsspieler standen nun als Gruppe auf dem Gang, keiner erhob die Stimmt, um etwas zu sagen. Als Dan diese Stille zu viel wurde fing er an: “Was glaubt ihr, was wir angestellt haben? Glaubt ihr, er hat herausgefunden, wo Shun ist?” “Dumme Frage, natürlich nicht, sonst hätte er ihn nicht auch aufgerufen”, widersprach ihm Keith, der Älteste der Gruppe. Die anderen nickten zustimmend. “Ich finde es seltsam, dass der Rektor nicht auch die Mädchen aufgerufen hat” überlegte Ace laut.
“Dann lasst uns endlich gehen, anstatt weiter rumzurätseln, was sein könnte” unterbrach der Braunhaarige, damaliger Pyros - Bakuganspieler.
“Ja”, kam es vom rest der Gruppe, wie im Chor uns sie gingen Richtung Rektorat.
//Shun, ich werde dich finden, komme, was wolle//