Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

nothing for all

GeschichteLiebesgeschichte / P16 / Gen
Evey Hammond V
07.06.2011
03.10.2013
14
8.485
1
Alle Kapitel
25 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
07.06.2011 439
 
Nach dem Essen räumte V die Küche auf während ich den Film einlegte und etwas zum Knabbern für mich bereitstellte. Nach kurzem Überlegen entschied ich mich auch eine Packung Taschentücher auf den Tisch zu stellen.

Kurze Zeit später setzte sich V neben mich. ``Was ist das denn für ein Film?´´ fragte er nicht weniger neugierig als eben. ``Das wirst du dann sehen.´´ grinste ich.  Er brummelte leise, was mich zum Lächeln brachte. ``Er wird dir gefallen glaub mir.´´ Ich gab ihm einen kleinen Kuss auf die Wange seiner Maske. Ich stellte den Film an und kuschelte mich an V. Nach noch nicht mal einer Minute fing er an die Zitate mit zu sprechen. Genervt, da ich ja den Film sehen wollte knuffte ich ihm in die Seite. V kicherte leise. Wenn er kicherte klang es immer so süß. Ich konnte nicht anders und Kuschelte mich noch enger an ihn.

Als der Film vorbei war hatte ich wie erwartet die Tränen nicht mehr halten können. V hielt mir hilfsbereit die Packung Taschentücher hin, damit ich nicht immer zum Tisch greifen musste. Nachdem auch der komplette Abspann durch gelaufen war stellte V den Fernseher aus.  Ich hatte noch keine Lust auf zu stehen. Ich schlang meine Arme um V und drückte mein Gesicht an seine Brust. V fing an mir den Rücken zu kraulen und ich schnurrte unbewusst. Wieder kicherte V.

Ich küsste ihn erneut. V legte seinen Kopf leicht schief. Ich strich mit meiner Hand über die Haare seiner Perücke. Er hatte seine immer noch auf meinem Rücken, auch sie wanderten auf und ab. Es war so schön mit ihm hier zu liegen. Mein Verlangen nach ihm, also ihn zu spüren und nicht diese Maske wurde immer größer. Ich ließ meine andere Hand von seiner Brust zu seinem Nacken wandern. Mein Herz schlug immer schneller. Vorsichtig strich ich an seinem Kragen entlang.  Meine Lippen ruhten immer noch auf seinen. Als ich meine Finger unter seinen Kragen gleiten lies, drückte V mich sanft aber bestimmt weg. Er nahm meine Hände in seine, so wie er es getan hatte als ich ihm damals versucht hatte die Maske ab zu nehmen. ``Bitte nicht Evey.´´ flüsterte er schwach. Ich zog eine Schnute und grummelte. V seufzte hörbar auf. Ich wusste, dass V nicht wollte das ich ihn sah, aber ICH wollte ihn sehen.

Meine Laune war von ganz oben bis in den Keller gesunken. Ich stand auf und ging ins Bad.  Komplett Bett fertig ging ich nochmal zu V. `Nacht.´´ gab ich kurz und miss gelaunt von mir drehte mich um und ging ins Bett
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast