Rock it! 2

von BeEe26
GeschichteRomanze / P12
Ben Bruno Francesca Julia / Toni Winterfeld Nick Sandra
03.06.2011
07.11.2016
11
9.830
1
Alle Kapitel
37 Reviews
Dieses Kapitel
8 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
03.06.2011 500
 
Ich bin ein totaler Fan von Rock it! und will deshalb einen zweiten Teil schreiben. Ich lass mich nebenbei von den Liedern inspirieren. ;DD
-------------------------------------------------------------------------------------------------
,,Ich find es so toll, dass du auch aufgenommen wurdest.",flüsterte Julia Nick ins Ohr während sie auf Julias Zimmer saßen. ,,Ich finde es auch cool. Besonders, dass sie meinen Musikstil aufgenommen haben und es ist auch toll, dass Ben und Bruno hier sind. Aber am besten ist, dass Rock It in einer Musikgruppe ist." Nick küsste Julia zärtlich. ,,Trotzdem brauchen wir noch private Bandproben. Immerhin haben wir nochmal eine Chance auf einen Plattenvertrag. Und diesmal dürfen wir uns den nicht vermasseln lassen.",Julia lächelte. Plötzlich stürzten Francesca und Sandra ins Zimmer. Sandra berichtete sofort: ,,Ihr müsst euch vorstellen. Es ist eine neue Zicke auf der Schule, welche keine Aufnahmeprüfung braucht. Sie ist mit Betty in einem Zimmer und sie lachen die ganze Zeit lauthals. Ihr Name ist Vanessa" Nun konnte sich Francesca kaum mehr halten vor lachen. ,,Ach ja. Frau Bock ist schon unterwegs wegen der Bettruhe." Aber schon ging die Tür auf. ,,Nick, was machen Sie denn da?? Ab in Ihr Zimmer zu Ben und Bruno. Ich werde dann noch bei euch vorbeischauen",sagte Frau Bock streng. Nick gab Julia noch einen Kuss und flitzte dann aus dem Zimmer. Julia, Francesca und Sandra, die mittlerweile auch in dem Zimmer ihrer besseren Freundinnen war, schlüpften in ihr Bett. Sobald Frau Bock die Tür schloß, setzten sich die Mädchen zusammen um einen Gruselplan für die Jungs zu planen. Besonders Ben wollten sie mal den Kopf umdrehen, denn dieser war mit Betty zusammen. Francesca war in Ben verliebt. Sandra wollte die Jungs eigentlich verschonen, weil sie mit Bruno zusammen war, aber am Ende hatten Julia und Francesca sie doch dazu überredet. Schon nach kurzer Zeit hatten sie alles geplant. Sandra, die flinkere, schlich sich aus den Gang hinunter und stieg die Treppe hoch. Zum Glück war das Zimmer der Jungs gleich am Anfang. Leider aber konnte man nicht sehen oder hören ob die Buben noch wach waren. Also öffnete sie die Tür ganz weit. Ja, sie war die flinkere aber sie hatte nicht gerade die beste Orientierung. Das Zimmer der Jungs war genau gegenüber. Stattdessen hatte sie die Tür von Herrn Lammer geöffnet, welcher genau im gleichen Stock wohnte. Sofort ließ Sandra die Tür zufallen. Zwar ein bisschen laut, aber dafür konnte sie schneller flüchten. Der Hausmeister reagierte anscheinend schneller als gedacht. Die Tür wurde sofort aufgerissen und er hetzte hinter ihr her. Aber im letzten Moment konnte sich Sandra in ihr Zimmer zwängen und die Türe schließen. Sie ließ sich auf ihr Bett fallen und keuchte laut. ,,Was'n los", fragte Francesca. ,,Falsche Tür. Herr Lammer",war die Antwort. Darauf lachte sie nur. Auch Sandra lachte mit. Aber was war mit Julia? ,,Julia??",fragt Francesca. Das gab es doch nicht. Sie knipste das Licht an. Ihre Freundin lag schlafend wie ein Stein auf dem Bett.
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Review schreiben