Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der Alltag macht das Leben

von Ozelot
GeschichteRomance, Freundschaft / P12 / Mix
Camille Carlos Garcia James Diamond Katie Knight Kendall Knight Logan Mitchell
25.05.2011
06.12.2020
33
18.674
1
Alle Kapitel
46 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
25.05.2011 428
 
Genre: Drama
Altersempfehlung: P16
Charaktere: Logan
Bemerkung: Es ist hoffentlich jedem bewusst warum Logan für dieses Zitat gewählt wurde.

________________________________________________________________________________________________________


„Es gibt nichts zu fürchten, außer der Furcht." Batman Begins






Logan Mitchell fürchtete sich vor einigen Dingen.


Er fürchtete sich davor, in einem naturwissenschaftlichen Fach schlechte Noten zu bekommen. Was würde dann aus seinen Bewerbungen für ein Medizin-Studium werden?
Bestimmt würde ihn keine Universität annehmen, und er müsste irgendetwas machen, was er eigentlich nicht will.


Er fürchtete sich vor dem Tag, an dem es zu spät war. Zu spät, um Camille endlich zu sagen, dass er sie wirklich noch liebte, dass er immer noch dieses eine Gefühl hatte, wenn er sie sah. Das er sich oft, zu oft, so fühlte, als ob er nur sie im Blick haben kann, eine jede ihrer Handlungen die sie tat. Wie er vielleicht keine Chance mehr haben könnte, um ihr zu sagen wie sehr er von ihr abhängig ist.


Er fürchtete sich vor dem Tag, an dem er sich mit den Jungs zerstreiten könnte – so schlimm, dass es vielleicht für immer sein könnte. So verrückt es klingen mochte, sie brauchten sich gegenseitig zum Leben, sie waren voneinander abhängig, sie waren seine Luft zum Leben.
Sie waren einfach ein eingespieltes Team, das sich vorwärts, rückwärts und von sonstigen Seiten kannte, sie hielten immer zusammen.


Er fürchtete sich vor einer verheerenden Panne, dass einfach irgendwann auf der Bühne etwas schief ging. Eine Leuchte die herunterfiel, oder er, der ausrutschte und seinen Rückwärtssalto vermasselte, und sich sonstige Knochen brach.


Er fürchtete sich vor einem schrecklichen Anruf, der ihm mitteilte, dass seine Eltern plötzlich verstorben sind, oder das sie an Krebs erkrankt sind, oder oder oder. Und das er dann noch nicht Medizin studierte, nicht genug Wissen hatte, um ihnen zu helfen.


Doch seine größte Furcht war die aktuellste, stärker als alle anderen.
Was, wenn es die Band nicht schaffte? Wenn sie nicht erfolgreich genug, oder besser ausgedrückt, nicht genug Geld für Griffin einbrachten? Ihre Fans sich plötzlich abwanden? Die Singles auf einmal nicht oft genug gespielt, nicht hoch genug platziert werden?


Einer von ihnen, am ehesten er, hinaus geschmissen werden, weil sie eine Sache nicht ausreichend gut und zufrieden stellend taten?


Was, wenn ihr mittlerweile gemeinsamer Traum, erfolgreich zu werden, auf einmal platzte? Sie von einem Tag auf den anderen nicht mehr im Gespräch waren und zurück nach Minnesota mussten?


Logan fürchtete sich vor einigen Dingen. Doch am meisten fürchtete er sich davor, dass all diese Fürchte, Befürchtungen, Voraussagen, eintreffen würden.

______________________________________________________________________________________

Danke für Favo's & Reviews!
Die weiterhin gern gesehen sind.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast