Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Sehen bedeutet Hören

GeschichteAllgemein / P12 / MaleSlash
Brave Starr Tex Hex
18.05.2011
27.05.2011
14
6.019
 
Alle Kapitel
43 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
18.05.2011 375
 

III


Tex Hex

Ich hatte gestern dann auch keine Lust mehr mein Kerium zu verzocken und genau deshalb bin ich schon morgens um neun in Fort Kerium am rumschlendern; natürlich als einer meiner magischen Alias.
Obwohl ich keinen Zweifel hege, dass mich unser Marshall schon länger erkannt hat.
Der achtet in letzter Zeit auf die kleinste meiner Bewegungen, egal als wer ich gerade unterwegs bin, unbewusst oder nicht, aber er tut es.
Ich schnappe mir ein Exemplar von Mc Brides Käseblatt und bezahle sogar und lasse mich damit auf der Bank vor dem Gemischtwarenladen nieder.
Hm, interessant: Marshall verhindert Bankraub!
Wenn ich mich recht erinnere, bin ich einfach nur wegteleportiert...
Und dieses Foto erst! Auch gut, eines mehr für an meine Pinnwand.
„Guten Morgen, Charles!“
Ich nehme meinen Blick von der Zeitung und nicke Richterin Mc Bride zu: „Morgen Judge, schöner Tag heute, nicht?“
Sie nickt und winkt mir noch einmal zu ehe sie im Gerichtsgebäude schräg gegenüber verschwindet.
Wenn die wüsste wen sie da so freundlich grüsst...

Brave Starr

Ich ersticke mein Kichern über J.B.s Unwissenheit und verlasse den Gemischtwarenladen endgültig, lasse mich neben Tex auf der Bank nieder und drücke ihm einen Becher Kaffee in die Hand: „Morgen Charles, schönes Wetter heute, nicht?“
„Morgen Marshall,“ ich werde von hellblauen Augen unter angehobenen Brauen gemustert, „bin ich verhaftet?“
Ich lache leise und erkläre süffisant, begleitet von einem Zwinkern: „Ich verhafte doch keinen unschuldigen Farmer... wo kämen wir denn da hin?“
Und dann luge ich ihm über die Schulter, spähe in unser Käseblatt Nummer eins und tippe auf das neue Steckbrieffoto, das neben dem Bild von mir abgedruckt ist: „Sieht gut aus für einen Schurken... da wirkt mein Bild ja gar nicht mehr...“
Charles nickt und grinst: „Stimmt, der Kerl sieht echt besser aus als du!“
Ich verpasse ihm einen freundschaftlichen Knuff und steh wieder auf: „Wir sehn uns später, ich muss meinem Gast noch das Frühstück bringen...“
„Was tut sie denn hier?“
„Nun, sie sucht ihren Dad! Wenn sie's rausrückt zeig ich dir später ein Foto... du kennst andere Leute als ich!“
Eigentlich nicht, nur die selben, aber eben diese ziemlich anders.
Ich tippe mir noch mal an den Hut und mach mich davon, Tessie braucht ihr Frühstück.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast