Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Shun der Chameur und Ace der Ahnungslose

von Shey
Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Ace Grit Shun Kazami
17.05.2011
16.04.2012
6
5.430
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
17.05.2011 1.734
 
Nach meinem langen Ausflug nach Amerika, hab ich mal wieder Zeit ein Kapi on zu stellen, und hier ist es! Viel Spaß.


Shuns Sicht:
Im ersten Moment dachte ich mir, da kommen wieder solche Zombies auf uns zu aber es stellte sich heraus, dass es Mira, Runo, Julie und Alice waren, die da kommen. „Hey Jungs, warum seit ihr denn noch hier?“ wollte Runo wissen. „Weil es Spaß macht sich über die Leute hier lustig zu machen, wieso fragst du?“ gab ich ganz unbeeindruckt von mir, die empörten Blicke der wenigen Gäste die mich gehört hatten, ignorierte ich gekonnt. „Nun ja weil mich dein Manager aus dem Bett geläutet hat und mich ganz nervös fragte ob wir dich nicht abholen könnten. Er sagte er wolle dich jemanden vorstellen.“ Sagte Julie, ich fragte mich zwar wen er mir kurz vor Mitternacht noch vorstellen wollte aber dies hatte mich anscheinet nicht zu interessieren, denn schon wurden wir alle aus dem Club gezogen. Und was ich vor dem Club sah überraschte mich ungemein! Da stand die Butter mit meinem Buddelkasten-Freund zu seiner rechten. „ Dave, das gibt’s ja gar nicht, was machst du denn hier?“ gab ich ganz aufgelöst von mir. Alle anderen verstanden nur Bahnhof, nicht mal Dan wusste wer Dave war. Wir kannten uns schon sehr lange, er war der Sohn eines Freunds meines Großvaters. Wir haben früher schon oft zusammen trainiert. Leider musste er dann weg ziehen, deshalb fragte ich mich was er hier machte. „Mein Großvater bekam hier eine Stelle und ich musste beziehungsweise ich wollte unbedingt mitkommen“ sagte Dave. „es ist schön dich mal wieder zu sehen Shun, du hast mir echt gefehlt!“ als ich den letzten Teil hörte, wurde ich ein bisschen verlegen oder gar rot. Aber Moment mal warum wurde ich rot, ich meine ich bin doch mit Ace zusammen warum also machte dieses Kompliment mich so verlegen? Ich schaute kurz zu Ace rüber, auch er schien keinen großen Gefallen an dieser Aussage zu finden. Er sah eher so aus als würde er gleich eine Kanone rausholen und Dave als Kugel benutzen. „Ähmm, nun ja danke, du hast mir auch gefehlt, aber was mich mal interessieren würde, was machst du hier mit der But… äh ich meiner mit Buttster?“  fragte ich Dave, aber bevor er antworten konnten fiel ihm die Butter ins Wort: „ Oh ja mein liebes, ich ging die Straße entlang zu meinem Haus, und da sah ich ihn wie er da an der auf diesem Platz trainierte, diese Anmut dies Ausstrahlung, hat mich sofort in den Bann gezogen!“ Anmut, Ausstrahlung, was meine er damit? Erst jetzt sah ich mir Dave mal genauer an, und meine Güte hatte der sich verändert! Er hatte die Haare ein wenig länger als Dan, nur waren sie Pech schwarz, seine Figur war mindestens doppelt so gut als meine, er war ein ca. 5cm größer als ich, das einzige was sich nicht verändert hatte waren seine strahlend blauen Augen. Jetzt wurde mir klar warum er Buttster so gefiel. Jedoch was hatte dies alles mit mir zu tun. Aber diese Frage bekam ich sofort beantwortet, ohne dass ich sie aussprechen musste: „Aufgrund dieser Ausstrahlung, fragte ich ihn ob er nicht bei meiner nächsten Fernsehserie, in der ja auch du mitspielst, dabei sein will, zuerst zögerte er, als er jedoch deinen Namen hörte war er sofort einverstanden!“ nun war ich echt erstaunt, Dave wollte also nur mitmachen als er meinen Namen hörte? Irgendwie freute mich das, aber ich wusste nicht wieso. „Da gibt es nur ein Problem“ sagte Dave „als ich meinem Großvater dies mit der Serie erzähl hatte, nun ja da warf er mich hochkant raus, hihi“. Genau Daves Großvater hatte schon immer etwas gegen das Fernsehen gehabt, keine Ahnung wieso. „Ach das ist doch kein Problem, Shun wird dich sicher mir Freuden aufnehmen oder?“ grinste mir die Butter entgegen. Ace wird dies zwar gar nicht gefallen aber das ist mir relativ egal, ich habe meinen Freund seit 9 Jahren nicht mehr gesehen, da ist er mir schnuppe ob Ace damit einverstanden ist oder nicht! „Na klar kannst du, ich lebe mittlerweile sowieso allein, deshalb ist dies kein Problem.“ Sagte ich und Dave bekam ein lächeln aufs Gesicht. „Gerne, vielen Dank“ sagte Dave und verabschiedete sich nun von der Butter die im Begriff war zu gehen, auch ich verabschiedete mich von ihr und von allen anderen, nur Ace wollte noch kurz mit mir reden. Wir gingen in eine kleine Seitenstraße, Dave bleib in der Zwischenzeit vor dem Club stehen. „Versprichst du mir, dass du nichts mit diesem typen anstellst?!“ fragte mich Ace mit ernster Miene. „Natürlich, wir sind nur Freunde keine sorge!“ obwohl ich mir bei dieser Aussage  nicht mehr so ganz sicher war. „Na gut, gute Nacht.“ sagte Ace und gab mir einen Kuss auf die Wange. „Gute Nacht.“ Verabschiedete ich mich noch von ihm. Als Ace verschwunden war ging ich wieder zu Dave der immer noch seelenruhig vor dem Club stand. „wir können gehen“ gab ich ihm das Zeichen, dass er mir folgen sollte. Auf dem Weg zu mir redeten für unsere Verhältnisse relativ viel! Er erzählte mir was er so gemacht hatte, in den 9 Jahren und fragte wie es mir geht, was ich so mache und vieles mehr, nur die eine frage die kurz vor meiner Haustür kam, hatte ich nicht erwartet: „ Sag mal Shun, hast du eigentlich eine Freundin?“ das kam echt plötzlich und ich hatte keine Ahnung wie ich darauf antworten sollte. Ich meine, eine Freundin hab ich ja nicht direkt also wenn ich mit nein antworte wäre es keine lüge oder? „nein ich habe keine, du?“  antwortete ich im Wahrheitsgemäß da ich ja keine Freundin sondern einen Freund hatte. „Nein, ich auch nicht, obwohl es mich bei dir echt wundert, mit deinem aussehen!“ lächelte mir Dave entgegen. Ich wollte gerade die Tür aufsperren aber als ich dies hörte ließ ich meine Schlüssel fallen und wurde dafür knall rot! „Ähh ja danke, du hast aber auch einiges zu bieten!“ warum musste ich das sagen?! Jetzt werde ich noch röter. „ Vielen Dank.“ Bedankte sich Dave und hob mir meine Schlüssel auf da ich noch ganz perplex vor meiner Tür stand. Er gab sie mir und ich bedanke mich. Endlich schaffte ich es in mein Haus zu kommen ohne weitere peinliche Ereignisse aber dies dürfte sich gleich ändern, denn nun fiel mir ein, ich hatte ja kein Gäste Zimmer sondern nur eine Couch auf der er schlafen könnte aber diese war in der Reinigung weil Dan, der Blödmann, Ketschup verkleckert hatte. Bevor ich ihm das mit der Schlafgelegenheit für ihn hätte erklären könnten reif er ganz erstaunt: „Was für ein cooles Haus!“ so cool fand ich es eigentlich gar nicht, es hatte zwei Stockwerke, im ersten war links von der Tür das Wohnzimmer, rechts die Küche beide Zimmer waren offen sprich mit keiner Tür zu verschließen, im oberen Stock war rechts das Schlafzimmer und links das Bad diese beiden räume waren mit Türen. „Danke, aber ein anderes Thema, ich habe mich so gefreut dich zu sehen dass ich ganz vergessen habe, dass ich meine Couch in der Reinigung habe.“ Sagte ich ein wenig verlegen. „Oh, aber ich glaube es ist doch kein Drama wenn wir im gleichen Bett schlafen oder, ich meine wir sind doch erwachsen!“ antwortet Dave. Hm genau das ist es ja wir SIND erwachsen und dies macht mir Sorgen aber ich kann ihn ja schlecht vor die Tür setzen! „Nein das ich kein Problem, aber du hast ja gar keine Sachen zum Schlafen oder?“ dies fiel mir erst jetzt auf! „Ja die muss ich erst morgen noch von meinem Großvater holen, ich hoffe ich mache keine zu großen umstände!“ sagte mir Dave verlegen. „Nein überhaupt nicht, du kannst dir was von mir leihen.“ Bat ich ihm an und ging schon mal rauf ins Schlafzimmer. Dave folgte mir. Ich ging zuerst ins Bad und ließ Dave mit „komme gleich wieder, ich geh nur schnell ins Bad, danach kannst du“ im Zimmer stehen und führte meine  Ankündigung in die Tat um. Als ich aus dem Bad kam, mit Shirt und Boxer Shorts an, fiel ich beinahe in Ohnmacht! Da lag Dave NUR in Boxer Shorts in meinem Bett! Schon wieder wurde ich knall rot. „Sag mal Shun,“ riss Dave mich aus meiner starre. „zu welcher Art Geschlecht fühlst du dich eigentlich mehr hingezogen?“ was sollte dieser Frage? „Warum fragst du mich das ausgerechnet jetzt?“ „Nun ja, mir ist aufgefallen wie du mich immer ansiehst und du schnell rot wirst beziehungsweise in Verlegenheit gerätst.“ Der Tonfall von Dave gefiel mir ganz und gar nicht! Noch weniger gefiel es mir als der Kerl auf mich zukommt! „Sieh es ein  Shun, ich durchschaue dich wie ein frisch geputztes Fenster, du stehst auf mich!“ oh verdammt der Kerl ist mir jetzt schon viel zu nahe, nur noch 2 schritte und er steht vor mir. „nein….ich…äh…nunja…“  jetzt kriegt ich nicht mal mehr ein Wort raus, toll! „Dann muss ich es dir wohl zeigen!“ was meint Dave damit? Viel zu spät bemerke ich die Krawatte in seiner Hand. Er war eindeutig schneller und auch um einiger stärker als ich! Denn trotz aller Gegenwehr schaffte er es mir die Hände über dem Kopf zusammen zu binden! „Hey was machst du da?! hör auf!!“ schrie ich ihm entgegen aber er hörte nicht auf mich. Stattdessen hing er meine nun verbundenen Hände auf den kleiderhacken an der Wand, so dass ich mich nicht mehr rühren konnte! Verdammt jetzt steck ich echt in der schei**!  „Dave wies…hmpf!“  ich konnte den Satz gar nicht zu Ende sprechen da er mit seine Lippen aufgedrängt hatte. Dave mein kindheitsfreund küsste mich. Und nicht nur das, ohne den Kuss zu lösen fuhr er mit seiner Hand unter mein Shirt. Er löste den Kuss und arbeitete sich nun meinen Hals hinab. Leider konnte ich nicht gerade behaupten das mir dies nicht gefiel. Anscheinend fand er auch Gefallen daran da er nun kurz seinen Kopf hob und seine Hand wegnahm nur um mein Shirt zu zerreißen. Er kniete sich vor mich hin und war nun gefährlich nah an einer ganz bestimmten Region, in der schon deutlich was zu sehen war! „Was habe ich dir gesagt? Du stehst auf mich!“ grinste Dave mich verführerisch an….


Huhu bin ich fies, an so einer Stelle auf zu hören! XP
Würde mich über Reviews freuen!
LG Shey
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast