Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Shun der Chameur und Ace der Ahnungslose

von Shey
Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Ace Grit Shun Kazami
17.05.2011
16.04.2012
6
5.430
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
17.05.2011 776
 
Hali Halö
Hier bin ich wieder :)
Ich möchte mich für die 2 (T.T) netten Reviews bedanken und so geht’s weiter

Aces Sicht

Nachdem ich Shun endlich eingeholt hatte, gingen wir direkt auf ein Café zu. Drinnen angekommen staunte ich nicht schlecht. Das war wirklich ein schönes Café. Die Stühle waren alle gepolstert und die Tische groß genug für 4 Personen. „Ace was willst du trinken?“ riss mich Shun aus meinem Staunen. „ Ähmm was gibt es den?“. Nun fing die nette Verkäuferin an aufzuzählen, nachdem sie fertig war fand ich sie jedenfalls nicht mehr so nett. Gott sei Dank war in diesem Etablissement nicht sehr viele Leute sonst hätten mir die anderen Gäste die hinter uns standen mir wahrscheinlich den Kopf abgerissen und im Klo runter gespült.„ Einen Orangensaft bitte“ sagte ich ein wenig verlegen da mir die wenigen die in der Schlange hinter uns waren mich mit ihren Blicken erdolchten. „ Ok das macht dann 4.50“ lächelte uns die “ freundliche“ Verkäuferin entgegen. Ich wusste zwar nicht was Shun sich bestellt hatte aber jetzt wurde mir klar warum so wenige Leute hier waren. Bei den Preisen könnte nicht mal Dagobert Duck (KP ob man den so schreibt XD) auf längere Zeit was trinken gehen. Ich frag mich nur wie Shun sich das leisten kann.
Während ich in meiner Gedankenwelt schwebte bezahlte Shun und riss mich mit einem Räuspern aus meinem Grübeln.

Shuns Sicht

Ace sieht im Moment so aus wie Dan während der Mathe Stunde. Ein grinsen konnte ich mir nicht verkneifen, wie ähnlich sich die beiden doch waren.
Aber nach einiger Zeit wurde es mir zu blöd und ich räusperte mich. Ace schreckte hoch, ich ging währenddessen schon mal auf meinen Stammplatz zu. Ace folgte mir geschwind. „ Sag mal, wie kannst du dir das leisten?, billig ist diese Kaffee  ja nicht grade.“ Fragte Ace mich mit verwirrter Miene. „ Nun ja die Versicherung meiner Mutter hat da schon ihren Anteil geleistet.“ Beantwortete ich Aces frage und wurde dabei ein wenig traurig, irgendwie logisch. Ace schien das zu bemerken und fragte mich:
„ Was ist denn mit deiner Mutter passiert?“ eigentlich wollte ich die Frage nicht beantworten aber dies musste ich wohl oder übel doch tun.“ Sie starb vor einiger Zeit.“ Sagte ich kurz und knapp. “Ohh“ war das einzige was ich von Ace zu hören bekam.“ Ist doch Schnee von letzten Monat lass uns spa..“ oh oh anscheinend war mein Magen wirklich auf Protest. Ich lief schon schnell wie es mir mit Händen vor Mund und Magen möglich war auf die Toilette. Zu meinem Unglück war es jedoch nicht die Toilette meines Gleichen sondern das Frauen Klo. Aber diese Tatsache war mir sichtlich egal. Ich beugte mich einfach übers nächst beste Klo und ließ meinem Frühstücksei nicht das Licht der Welt sondern die Katakomben des Abflusses und später die Kanalisation besichtigen.  Eine Frau schien besorgt und fragte: „ Haben sie was falsches gegessen?“ Nein ich bin aus reiner Neugier in Frauen Klo gerannt und hab meinem Magen Inhalt, nur um zu sehen wie so ein halb verdautes Ei aus der Perspektive einer Klo Schüssel ausschaut, da rein geschickt. Gott, wie kann man nur so eine selten dämliche Frage stellen. Aber da ich höflich bin, haha, antwortete ich mit: „ Mein Frühstücksei  mochte mich und meinen Magen dem Anschein nach nicht wirklich.“ Darauf musste die Blondine, ok jetzt wundert mich gar nichts mehr (nichts gegen blondieren meine beste Freundin ist blond) grinsen und ließ mich mit meinem Ei allein. Nun muss ich aber wieder zurück sonst macht sich Ace noch Sorgen, was er eigentlich sowieso tun sollte. Ich spülte das Ei runter und mit einem " Auf Wiedersehen" an das Ei gerichtet ging ich zur Tür, ich hoffte zwar das ich und das Ei keine Begegnung mehr haben werden aber man weiß ja nie. So ging ich raus und vor der Tür stand ein Mann (hättet ihr jetzt nich erwartet oder XD).
Dieser sah mich mit einem prüfenden Blick an. Dies wurde mir nach wenigen Minuten zu blöde „Was wollen sie von mir.“ Fragte ich ihn nicht grade höflich aber was solls. „ Ich habe deine Unterhaltung mit dem Fräulein von vor hin mit bekommen und ich will dich für meine nächste Comedy Show.“ Sagte er voll ernst in mein Gesicht. Wäre mein Frühstücksei noch in meinem Magen könnte es jetzt die Lack Schuhe des Mannes begutachten, weil nämlich meine Kinnlade bei meinen Schienbeinen baumelt.„ Ich soll WAS???!!!“



Kleine Info: das Aussehen der Charaktere ist das von der Mechtanium Surge Staffel, so nun mal schnell nachschauen wie die aussehen ;).
Sonst einen schönen Gruß an die Minderheit meiner Leser (hoffe das es mehr werden XP)

LG Shey
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast