Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Gargoyles – Auf den Schwingen der Gerechtigkeit

GeschichteAllgemein / P16 / Gen
20.04.2011
30.05.2011
4
2.762
 
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
20.04.2011 656
 
Es fing alles damit an das meine Eltern schon früh gestorben sind, seitdem kümmerte sich mein großer Bruder um mich. Als ich 2 Jahre alt geworden bin, sind mein Bruder und ich in einem Spielzeugpark gefahren. Heute sollte eigentlich ein schöner Tag werden doch als wir angekommen waren ist es schnell dunkel geworden und das zur Sommerzeit hin. Mein Bruder beobachtete alles aufmerksam und in der Zeit spielte ich mit den anderen Kindern. Plötzlich zerbrachen Scheiben und vier Gargolyes kamen herab. Sie schauten sich um und betrachteten uns Kinder, dann sind sie auf mein Bruder und den Eltern hingegangen und fesselten sie. Einer der Gargolyes ist auf uns Kinder zugegangen doch bevor er uns packen konnte ist ein anderen Gargoly gekommen.

Mein Bruder sah auf und rief dann, " Goliath befrei die Kinder,Bitte".
Goliath schlug den Gargoly zu Boden und befreitte uns Kinder.Dann ist er zu meinen Bruder und dn Eltern gegangen und befreite sie. Die anderen Gargolyes haben den anderem Gargoly der zu Boden gefallen war hoch geholfen. Der Gargoly ist auf mein Bruder zu geflogen und fragte dann, " Woher kennst du Goliath" ? Mein Bruder meinte dann nur, " Das geht dich nichts an und lass deine Finger von meiner kleinen Schwester ". Er hat mein Bruder gegen die Wand geschmießen und ist dann auf mich zu gegangen. Mein Bruder rappelte sich auf und schie dann zu Goliath rüber," Bring meine Schwester bitte in Sicherheit " Goliath hat mich im Arm genommen und meinte dann zu meinem Bruder, " und was ist mit dir "? Daraufhin antwortet mein Bruder " Nein, Kita ist etwas besonderes bring sie endlich in Sicherheit "! Goliath stüzte sich ab und wollte gerade wegfliegen,als ihm jemand plötzlich ans Bein packte . der Gargoly meinte dann nur " gib mir die kleine und es passiert hier niemanden was".

Goliath holte aus und schleuderte den Gargoly an die Wand Und sagte dann " Nein, auf keinen Fall die kleine bleibt bei mir !"Der Gargoly der gegen die Wand geflogen ist rappelte sich auf, ging zu mein Bruder und meinte dann " Was hast du mit dem besonders gemeint "? Mein Bruder aber sagte in einer fiesen Stimmte " das geht dich nicht an"! Ich bin Angefangen zu schreien und rief dabei nach mein Bruder " Hitoko " der wiederum staunte da dies mein erstes Wort ´nach dem Tod unserer Eltern war. Dann rief mein Bruder " Goliath nalos flieh mit meiner kleinen Schwester und komm hier nicht wieder hin".

Goliath stütze sich ab und ist mit mir davon geflogen. Ich blickte nochmal zurück in den Moment wollte Goliath mir die Augen zu halten, doch ich hab gesehen was diese anderen Gargolyes mit meinem Bruder gemacht,sie haben ihn geschlagen und das immer und immer wieder. Dann sind wir zu einem Balkon gefolgen wo eine Frau wartete. Sie fragte dann gleich " Wo hast du solange gesteckt? " Goliath holte mich hervor und fragte dann " Elisa könntest du dich um Kita kümmern?" Elisa schaute verwunderlich und fragte im selben Moment " Wo sind den die Eltern von der kleinen? " Goliath drückte mich in Elisas Armen und meinte dann "lass uns rein gehen und ich erzähle dir drin alles" Elisa setzte mich auf den Boden die beiden haben sich unterhalten und dann ist Goliath auf den Balkon gegangen und meinte dann "gegen Abend kommen ich wieder und beschütze euch."

"Und gegen Tag über bringe ich Kita in den Kindergarten" sagte Elisa. Goliath schweigte für ein paar minuten und sagte " Nein, das ist viel zu gefährlich,bestimmt werden die Gargolyes es wieder versuchen Kita zu entführen," Elisa drehte sich zu mich um und meinte " Was hat ihr Bruder damit gemeint das sie etwas besonderes wäre? " Goliath schaute zu mir rüber und grinste dann " Das werden wir sicher bald erfahren "
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast