Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Das Verlangen nach...

Kurzbeschreibung
GeschichteMystery / P12 / Gen
19.04.2011
19.04.2011
1
247
 
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
19.04.2011 247
 
Das Verlangen nach ..


Das Verlangen nach etwas was man nicht besitzt. Dieses Gefühl, welches so scheint, dass es ihn von innen auffressen will. Dann kommt die Chance, um es zu ergreifen was man braucht. Er nimmt sie an sich. Er hört fremde Schreie, doch er kann nicht sehen von wem sie kommen, den er besitzt keine Augen. Es macht ihm nichts aus keine zu haben, denn gleich hat er, was er will. Nun hat er es. Ein Auge. Seine, von ihm überaus geschätzte Person setzte es ihm ein.
Er blinzelte ein paar mal, bis er sehen konnte. Er sah zum ersten mal seine geschätzte Person, von der er bisher nur die Stimme kannte. Nun blickte er zu der schreienden Person. Er sah in sein noch übriges Auge. Es war ein mit Schmerz erfülltes, rot glänzendes Auge. Dessen Gesicht, Blut überströmt. Ein verwirrter Blick. Hat er es nun auch, dieses rote Auge? Er blickte in einen  Spiegel im Saal. Was er sah war das selbe rot leuchtende Auge. Nun besaß er es. Es war seins und es würde für immer seines bleiben. Er war froh, dass seine von ihm geschätzte Person glücklich war, endlich eines, ihm entsprechendes, gefunden zu haben.
„Das Auge gebe ich Cheshire!! Es wird ihm so viel besser passen, als dir!“



____________________________________________________________________

Wohoo =D
Meine erstes Oneshot was ich je geschrieben habe, ist fertig =D
Ich hoffe, es ist nicht zu verwirrend geworden >-<  Bitte nicht köpfen falls doch >-<
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast