Die Erlösung der Banshee

von Earthling
GeschichteDrama, Fantasy / P12
13.04.2011
13.04.2011
1
1116
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Vor langer langer Zeit lebte eine Familie in Irland, die sehr mächtig und sehr stolz war.
Diese Familie hatte drei Söhne. Cormac war der Erstgeborene. Er war der mutigste von den drei Brüdern und ging auf Abenteuer, ohne je wieder zurückzukehren. Finn war der Zweitgeborene. Er war der Klügste der drei Brüder und lebte als Berater am Hofe des Königs.
Doch in der Familie gab es noch einen Sohn. Sein Name war Luke. Er war der Jüngste der Brüder.
Luke war weder besonders mutig noch besonders klug, aber er hatte ein gutes Herz und liebte es, anderen Menschen zu helfen.

Eines Tages, als er gerade zwanzig Jahre alt geworden war, traf er eine alte Frau auf der Straße. Sie trug ein schweres Bündel Holz auf dem Rücken und in ihren Händen hielt sie einen Dornenzweig.
Luke hielt sein Pferd an und sprang ab.
"Darf ich dir helfen?", fragte er die Frau, denn sie tat ihm Leid, wie sie unter ihrer Last stöhnte.
Sie schüttelte nur den Kopf.
"Niemand kann mir helfen, mein Junge. Ich bin verflucht und es gibt nur einen Weg, um mich zu befreien.", sagte sie.
"Wer hat dich verflucht und warum?", fragte er neugierig, denn er hatte noch nie einen verfluchten Menschen getroffen.
"Es ist ein Fluch, den ich trage, denn niemand kam je, um mir bei meiner Aufgabe zu helfen, die ich zu tun habe seit die Welt sich zu drehen begann."
Luke verstand nicht recht, was sie damit meinte.
"Was ist das für eine Aufgabe, die du zu erfüllen hast, Mütterchen?", fragte er mitfühlend.
"Ich muss der Bote sein, der jeden Tod in der Familie verkündet, die ich vor so langer Zeit gewählt habe. Dieses Bündel, das ich trage wächst mit jeder Frau und jedem Mann, dessen Hinüberscheiden ich anzeige und der Dornenzweig in meiner Hand ist ein Zeichen für all die Sorgen und den Schmerz, den ich über die Familien der Verstorbenen bringe. Die Leute hören mich, wenn ich am Weiher in der Nähe des Síd sitze. Sie hören mich weinen und stöhnen, denn ich bin diejenige die alle Leiden in dieser Welt gesehen hat."
Luke stand still und dachte über ihre Worte nach. Er erinnerte sich an den Tod seines Vaters vor einem Jahr. Alle sagten, die Banshee weinte, um seinen Tod zu verkünden.
Aber der Laut der ihm damals beschrieben wurde, hatte sanft und klagend in seinen Ohren geklungen und er hatte keine Angst.
Nicht einmal, als er erkannte, dass diese alte Frau die Banshee war.
"Wie kann ich dir helfen, um von diesem Fluch, der dich leiden lässt freizukommen?", flüsterte er und mit jedem Schritt, den die Frau machte, fühlte er ihre Schmerzen und wie sehr sie sich die Freiheit wünschte.
"Ein Mann, der frei von allen Sünden ist, nie etwas schlechtes getan und immer ein ehrliches Herz gehabt hat, muss mir in den Síd folgen und diesen Zweig nehmen und damit die Ketten lösen, die meine Seele in der Anderswelt gefangen halten", erklärte sie.
"Das werde ich tun!", sagte Luke und nahm die Hand der Frau in die seine.
"Fälle keinen übereilten Entschluss, Junge!", rief sie und ihr faltiges Gesicht zeigte, wie seine Worte sie im Inneren bewegten.
"Es ist eine Entscheidung, die du nie zurückziehen kannst, denn du musst, solange deine Familie existiert, bei mir bleiben und kannst sie nur an Samhain sehen, wenn die Geister und Seelen die Anderswelt verlassen dürfen."
"Das ist mir völlig gleich! Ich will dir helfen und was ist besser, als eine arme Seele zu erlösen, die eine so schwere Last wie die deine tragen muss?", rief Luke inbrünstig.
Die Frau schüttelte den Kopf. "Ach! Was bist du nur für ein armer Junge, mein Sohn. In deinen Willen, jenen die leiden ein Trost und eine Hilfe zu sein, vergisst du, auch an dich selbst zu denken. Aber wenn dies dein wirklicher Herzenswunsch ist, dann folge mir. Der Síd ist nicht weit weg."

Also betraten die beiden Gestalten den Ort, der die Pforte zur Anderswelt war. Und in dem Augenblick, als die Banshee das Tor passierte, streckte sich ihre verdorrte und schmutzige und schwache Gestalt, bis sie schlank wie eine junge Birke war und ihr graues Haar wurde wurde so golden wie der Sonnenschein auf einem Kornfeld im Sommer. Auch ihr Gesicht veränderte sich zu dem der schönsten Frau, die Luke je gesehen hatte un mit einem Male verliebte er sich in sie.
"Wie ist dein Name, Engel?", stammelte er, aber die Frau legte nur sanft einen Finger auf seine Lippen und gab ihm den Dornenzweig ohne ein Wort zu sagen.
Luke erinnerte sich an seine Mission und sah sich um, um die Ketten die ihre Seele hielten zu finden. Gerade als er sie entdeckt hatte und sie mit dem Dornenzweig berührte, zerbrachen alle Zweige ihres Bündels. Die Frau atmete seufzend aus und wandte sich mit einem Lächeln auf den Lippen an ihren Retter.
"In Gottes Namen danke ich dir", sagte sie leise und traurig. "Du hast den Fluch von mir genommen, Luke, und gabst dein eigenes Leben dafür."
Als sie dies sagte, fühlte er, wie in ihm etwas starb.
Luke schaute auf seine Hände und sah, dass sie plötzlich weiß waren wie Schwanenflügel und als er an seinem Körper hinabblickte, stellte er fest, dass er sich ganz in einen weißen Schwan verwandelt hatte.
Er erschrak und starrte auf die Banshee.
"Was ist mit mir geschehen?", schrie er fassungslos.
"Wie ich es dir gesagt habe. Du gabst deine Sterblichkeit und deine menschliche Existenz auf, um mit mir zu leben. Jetzt bist du mein Gefährte bis zum Ende der Zeit. Du bist nun der Gefährte der Clíona, der Königin der Banshee aus der Anderswelt."


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Luke kommt nicht etwa von Skywalker, sondern ist meine anglisierte Interpretation dieses Namens: Lugh
Clíona findet man hier noch mal: Cliodhna
Und ein Síd ist hier genauer erklärt: Síd
Falls noch irgendwelche Fragen auftreten die Wikipedia nicht klären kann, wendet euch bitte mit einer Mail an mich.

Und bevor ich es noch vergesse, gebe ich euch auch den Link zum Englischsprachigen Original, welches ich persönlich besser finde, aber urteilt selbst...
The Banshee's Release
Review schreiben