Command & Conquer: Anthology

von Kane
GeschichteAbenteuer / P16
22.03.2011
09.04.2012
11
17.925
 
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
22.03.2011 1.760
 
Kapitel 1: Warp.


„Los Leute nehmt das Tiberiumfeld ein!“ brüllte der GDI Commandeur über das Schlachtfeld hinweg. Die GDI kämpfte mit Nod und den Scrins um eines der größten blauen Tiberiumfelder der Welt. Es breitete sich über gut 25 Hektar hinweg und war das einzigste blaue mit solch einer Größe. Nod wollte es sicherlich haben um damit weiter Tiberium Experimente durchzuführen und die Scrins, ja die waren einfach nur wegen dem Zeugs hier und töteten einfach alles. Das GDI Team welches hier kämpfte war eines das den 1 Tiberium Krieg und den 2 Tiberium Krieg überlebt hat. Das Alpha Team, angeführt von Commandeur Jack Triskol, sein Team bestand aus gut 300 Mann darunter  75 Predator Panzer, 10 Juggernauts, mehrere Pitbulls und APC und gute 50 stück der geliebten Mammut Panzer, eine alles zerstörender Panzer der mit seinen 2 155 Millimeter Kanonen aufräumte und wenn diese noch mit Railguns verbessert wurden sah Nod immer Alt aus. Das Nod Team war ebenfalls ein Team das es seid dem 1 Tiberium Krieg gibt, das Omega Team, es bestand aus 350 Mann, alle Elite Soldaten der Schwarzen Hand, der Commandeur der Nod Truppen war Ivan Kosvolik, er wurde in Russland geboren das zum Teil der GDI als auch der Nod gehört, Ivan hatte unter seinen Kommando neben den 350 Mann noch 100 Skorpion Panzer, mehrere Nod - Mots und Raider Buggys, 10 Strahlenkanonen, 20 Flammenpanzer, 50 Stealthpanzer und 30 voll ausgerüstete Avatar Warmech, die einzige Einheit die einen Mammutpanzer etwas entgegenzusetzen hat, sofern dieser kein Railgun Upgrade hat, doch Leider hatten alle Predator und Mammutpanzer dieses GDI Teams das Railgun Upgrade, wenigstens besaßen die Skorpion Panzer das Laser Upgrade wodurch ihre Feuerkraft ebenfalls etwas verbessert wurde. Der dritte im Bunde der ebenfalls dieses Tiberiumfeld wollte waren die Scrins, eine Außerirdische Rasse deren Genstruktur gleich der des Tiberiums ist, anscheinend hatte die Flüssigtiberium Explosion in Sarajevo im Prime Tempel von Nod die Aliens angelockt, nachdem die GDI den Tempel mit der Ionenkanone unter Beschuss nahm. GDI als auch Nod fürchteten die Scrins, einerseits übertreffen sie sowohl GDI als auch Nod in der Technik andererseits haben sie verheerende Waffen, wie die riesigen Devastator Schlachtschiffe die ganze Städte zerstören oder die großen Annihilator – Tripods, große dreieinige Aliens die mit 3 Tentakeln auf dem Kopf gebündelte Energiestrahlen auf Feinde in der Umgebung feuern, am schlimmsten sind jedoch die Planetaren Trägerschiffe, an ihnen klebten tausende von kleinen Alien Flieger die schnell, wendig und durchschlagskräftig sind. Jack Triskol erhielt eben die Nachricht das 2 MBFs eingetroffen sind und auch Nod hat 2 erhalten um sofort eine Basis zu errichten. Wie die MBFs der Scrins aussehen weiß weder GDI noch Nod

Jack Triskol wurde aus dem Feuergefecht gerissen als ihn ein Funkspruch erreichte
„Commandeur räumen sie sofort die Gegend wir starten einen Ionenangriff“ kam die Durchsage aus einen der nahem Basen der GDI.
Ivan Kosvolik erhielt ebenfalls eine Nachricht von der nahen Nod Basis
„Räumen sie die Gegend wir starten eine Aurorarakete“ leider wurde diese bereits abgefeuert und war schon Unterwegs. Die Scrins wollten sich ebenfalls verduften, die großen Schiffe drehten zur Seite und wollten fortfliegen als sie von den kleinen Strahlen der Ionenkanone erfasst wurden, 10 kleine Blauen Strahlen begannen langsam einen engen kreis zu ziehen bis nurnoch ein großer  blauer Strahl zu sehen war, über den Nod Soldaten flog die Aurorarakete vorbei und in jenem Moment öffnete sich ein Spalt, die Superwaffe der Scrins die Ionenkanone feuerte ihren zerstörerischen Strahl ab und die Aurorarakete detonierte.
GDI, Nod und Scrins sahen nur ein helles leuchten dann einen Blitz und alles war verschwunden. Nun nicht ganz auf dem Boden sah man die zerstörten Teile von Scrin Einheiten doch von der GDI und der Nod fehlte jede Spur, ebenso wie von dem Tiberiumfeld das hier noch eben war, einzig und allein die zerstörerische Kraft der 3 Superwaffen der 3 Fraktionen weiß was hier passiert ist.


Das GDI und Nod Team lag verstreut auf weichen Wüstensand und viele Soldaten kamen wieder langsam zu sich und schon hielt sich jeder die Waffe an den Kopf, selbst die 2 Commandeurs hielten sich ihre Pistolen an den Kopf.
„Was hat den Nod wieder für ein Neues Spielzeug da erfunden? Einen Teleporter oder was?“  fragte Jack gereizt und legte den Hebel seiner Pistole zurück
„Nein! Das ist eher das Werk der GDI!“ keifte der Nod Commandeur zurück
„Wartet mal einen moment wo ist eigentlich  das Tiberium und wo sind wir?“ fragte ein GDI Zonetropper, ein Schwer gepanzerter Soldaten der mit einer Railgun bewaffnet ist die sowohl Fahrzeuge als auch Soldaten mühelos vernichten kann. GDI und Nod Soldaten schauten sich um und überprüften sogar ihre Weltkarten, merkwürdig, die einzige Kontamination von Tiberium befindet sich 30 Meilen Südlich und sie breitet sich nicht aus und sonst nirgendwo Tiberium. Laut karte waren sie irgendwo in Afrika, anscheinend in Zaire nahe der grenze zu Sudan. GDI sowohl auch Nod versuchten irgendeine Basis zu erreichen doch Fehlanzeige kein Lebenszeichen. Dem GDi Commandeur kam eine blöde Idee aber aufgrund der Idee blieb wohl nix anderes übrig. Er nahm die Pistole vom Kopf des Nod Commandeurs und steckte diese weg.
„Wir wäre es mit einem Vorschlag“ sagte Jack vorsichtig und der Nod Commandeur lauschte
„Wie wäre es wenn wir uns Verbünden und gemeinsam zum Tiberium Feld marschieren, wir können niemanden Empfangen und wissen Nichtmahl in welcher Zeit der Welt wir hier gelandet sind. Also was sagen sie?“ entsetzen stand in den Nod als auch GDI Soldaten und doch überlegte Ivan kurz und steckte auch seine Pistole weg
„Ok Partner wir Akzeptieren“ die Nod Soldaten waren dadurch noch mehr Entsetzte aber selbst sie sahen es aufgrund der Situation ein. Aber bevor sie losmachen konnten mussten sie etwas finden… die MBFs, die waren nirgends aufzufinden. Ein GDI MBFs war nicht zu übersehen, es war groß und schwer gepanzert und an dem Kran leicht zu erkennen der eher als Rumpf diente, ein Nod MBF war nie zu übersehen das es sich fortbewegte wie ein Krebs, lag wohl eher daran das es auch so Aussah wie ein Krebs. Die GDI Scharfschützen fanden die 4 MBFs schließen, gut 10 Kilometer südlich waren sie nur in einem kleinen Tal. GDI und Nod machten sich sofort auf den Weg und hegten keine Feindschaf, auch wenn sich durch Helmvisiere böse angeschaut wurde sagte keiner einen Ton. Die Anzüge der normalen Soldaten von GDI und Nod waren gleich aufgebaut, eine Kompositrüstung für bessern Schütz und der Stahl ummantelte Helm mit dem T förmigen Visier über den sie alle Daten erhalten. Bei den Nod Soldaten war das Visier rot und bei der GDI blau, ebenso die Anzüge, bei Nod war alles Rot oder Schwarz und bei der GDI Gelb. Als die große Armee schließlich die MBFs erreicht haben glaubten sie nicht zu sehen was da war, die Fahrer und Ingineure der MBFs saßen auf einen zusammen und genossen ihr Pausenbrot und tranken einen Schluck Kaffee. Die Ingineure und Fahrer stiegen sofort in die MBFs als sie aufgeklärt wurden wie die Lage sein und was sie vorhaben und als die MBFs losfuhren wurden sie aufs strengste Beschützt.


Derweil 40 Meilen östlich erstreckt sich eine große Basis der Alliierten die hier in Afrika gegen die Russen kämpfen, sie haben soeben Bilder von einem Satelliten erhalten und diese große blaue Kristallformation entdeckt, die sich über 25 Hektar Land ausbreitet. Vielleicht eine neue Teufelei der Russen. Ebenfalls waren noch die Bilder der großen Armee zu sehen die unterwegs war zu dieser Kristallformation, aber es waren definitiv keine Russen, den die Russen waren nicht schlau genug um Mechs zu Bauen die Drillingskanonen haben und die Japaner hatten nur ihren King Oni. Auch die Zeichen auf den Fahrzeugen kannten die Amerikaner nicht und konnten sie keiner Gruppe zuordnen die sie je kannten.
Die Alliierten hofften nur dass sie nicht Feindselig sind. Jedoch beobachteten die Amerikaner diese Armee weiter sowie diese blaue Kristallformation.


Der GDI und Nod Commandeur liefen an der Spitze ihrer großen Armee und versuchten irgendwie ins Gespräch zu kommen
„Mein Name ist Jack Triskol“ sagte Jack und reichte dem Nod Commandeur die Hand
„Ivan Kosvolik“ antwortete Ivan
„Und wie lange sind sie im Einsatz schon?“ fragte Jack direkt
„Seid dem 1 Tiberium Krieg. Und sie?“ Ivan schaute Jack fragend an
„Ebenfalls seid dem 1 Tiberium Krieg. Eine frage wieso haben sie meinen Vorschlag akzeptiert?“ wollte Jack unbedingt Wissen, weil das kannte er von Nod nicht
„Ich habe den Vorschlag akzeptiert weil ich es Leid habe weiter Krieg gegen die GDI zu führen, ich sehne mich nach der Zeit als wir Leben konnten ohne das die hälfte der Erde von Tiberium und Krieg zerrissen war. Damals nach dem 1 Tiberium Krieg dachte ich es sei alle vorbei aber es ging wieder los und 17 Jahre später der 3 Tiberium Krieg. Verstehen sie mich?“ fragte Ivan Jack nach seiner Aussage
„Ja das tu ich. Auch ich will nicht mehr Kämpfen, zu viele Soldaten sind schon gestorben zu viele gute Männer, auch wenn sie nur Klone sind. Seid die GDI die Klon Technologie dem Tacitus entnehmen konnte gibt es mehr Klone in der Armee als sonst wo“ antwortete Jack und er hatte recht. GDI hatte dem Tacitus, einem Alienartefakt, die Technologie des Klonen entnommen und für sich genutzt aber Nod hatte dies ebenfalls für sich Entdeckt bevor die GDI den Tacitus ihnen entreißen konnte und so Kämpfte GDI als auch Nod mit Klonen.


Nach 3 Stunden erreichten sie endlich das Tiberiumfeld und es hat sich nicht ausgebreitet, es blieb an Ort und Stelle, selbst die Pflanzen in der Nähe waren noch heil. Das Tiberiumfeld lag in der Ebene von Zaire nahe dem Lake Edward und bot noch genug Platz für eine große Basis. Die MBFs wurden zum Platz gebracht wo sie sich aufbauen sollen um mit dem Basis bau zu beginnen während der Rest der Soldaten die Umgebung sichert. Hoffentlich würden sie Bald herausfinden wo sie gelandet sind.


Derweil in der Russischen Basis 60 Meilen Nordwestlich vom Lake Edward.
„Sir wir haben neue Satelliten aufnahmen! Eine große blaue Kristall Formation wurde nahe dem Lake Edward gesichtete ebenso wie eine uns unbekannte Armee die weder den Amerikanern noch den Japanern gehört die dort sind. Zurzeit wissen wir nicht was sie Vorhaben aber wir Beobachten sie Weiter“ Berichtete ein Russischer Soldat.
„Ok Soldat wegtreten“ Befahl der Commandeur bevor er sich die Fotos anschaute die der Soldat daließ
„Das könnte Interessant werden“ schmunzelte der Commandeur und schaute aus dem Fenster in direkt in die riesige Russische Basis in der sich alles für auf einen Kampf mit den Amerikanern einstellte.




So das war das erste Kapitel hoffe es hat euch Gefallen.