Dont think too loud!

von Nana Keks
GeschichteHumor / P12
01.03.2011
02.05.2011
8
6260
4
Alle Kapitel
22 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hi, ich bin Kira, bin 20 Jahre alt und komme aus Deutschland!
Vor 3 Wochen bin ich hierher nach Seoul, Korea gezogen.
Hier hab ich Job Angebote als Choreographin. Ich tanze schon seit knapp 8 Jahren! Angefangen mit Street-style hab ich mich langsam in vielen verschiedenen Arten weitergebildet.

Heute hab ich beschlossen endlich ein Outfit für das vortanzen zu besorgen.
Das Einstellungsgespräch lief gut aber sie wollen mich nochmal richtig tanzen sehen, bevor sie sich entscheiden.
Und wenn ich schon mal dabei bin, kann ich auch gleich mal die Leute abchecken.
Koreaner sind aber auch geil.
Aber für mich gibt es nur einen, G- Dragon, mein Idol.
Er tanzt und singt/rappt wie ein Gott. Und ich will ihn zumindest beim Tanzen zum Staunen bringen, er is bei YG Entertainment unter Vertrag und da will ich auch hin.
Aber jetzt erst mal zurück zum Shoppen.
Auf in den Kampf!

15 Minuten später

Hilfe wo bin ich?
Wie konnte ich nur auf die blöde Idee kommen ohne Navi in einem fremden Land rumzurennen?
Ich DOOF!
Zeit für Plan B!
Hände über den Kopf und schreiend im Kreis rennen.
Als ich mich Mental auf Plan B vorbereiten will, hüpft mich was von hinten um!
„Au!“
Toll, da liegt was auf mir!
„Man steh auf so langsam wirst du schwer, LUFT!“
Der Kerl springt auf und fängt an sich zu entschuldigen!
Dann reicht er mir die Hand und zieht mich hoch!
„Hey, macht doch nix, passiert mir öfters, ich bin Kira!“
„Hi, Lee Seung-hyun! Du siehst hier irgendwie verloren aus, Noona?“ Ui, der nennt mich Noona!
„Jap, hab mich verlaufen! Wollte eigentlich nur shoppen gehen, für ein Vortanzen Morgen!“
„Da kann ich doch helfen, erzähl mal...!“

Ich hab ihm dann alles erzählt und vorgeschwärmt von GD und was ich mir vorgenommen habe und sein Grinsen ist immer größer geworden.
War n toller Tag, er meinte das Outfit das wir ausgesucht haben, wäre perfekt damit würde ich bei GD mit Sicherheit Punkten, woher der das wissen will? Was weiß ich, wird schon schief gehen.

Zeithüpfer

Am nächsten Morgen bin ich richtig zappelig.
Boah noch eine Stunde dann geht’s los!
Angst!


Noch ne halbe Stunde

Noch 15 Minuten
...

Dann ist es endlich soweit und ich werde in den Raum gebeten.
Ich gehe in die Mitte des Raumes und sehe mir die Personen vor mir an, GD springt mir ins Auge der mich von oben bis unten grinsend Mustert und sich dann zu jemandem umdreht der mich auch angrinst.

Ok, irgendwie kommt der mir so bekannt vor!
Was soll`s.
Lieber erst mal aufs tanzen konzentrieren.

Zeithüpfer

Jetzt steh ich so vor der scheiß Tür rum und warte darauf das die mir sagen, ob ich hier anfangen und GD weiter anschmachten kann.
Kurz vor ‘nem Nervenzusammenbruch, geht die Tür auf und mich springt was an.
„Noona!“
Lachend schubs ich dat Teil von mir runter.
„Moment...Deja vu! Noona?! Nein da würde ja heißen... OMG!?“
„Tut mir leid Noona!“ meint Seungri und plüscht mich an. „Aber du hättest es dir denken können!“
„Grabt mir ein Loch und schmeißt mich rein! Du hast ihm aber nix gesagt oder?“
„Ähm...!“
„Oh nein!“ kreisch ich und hau auf ihn ein. „Du Depp!“
Die Anderen stehen um uns rum und lachen.
Plötzlich legt sich ein Arm um meine Hüfte und zieht mich von Seungri weg.
Ich schau mir die Hand an, dann den Arm, dann weiter hoch und ich könnte schreien.
Ich könnte nich nur ich tu es auch!
„Ahhhhhhhh!“ kurz uns schmerzvoll.
GD umarmt mich! Ui, diese Augen, nicht sabbern, reiß dich zusammen, er is auch nur ein Mensch, ...aber ein verdammt heißer!
Er grinst mich dreckig an und die anderen brüllen vor Lachen.
„Ähm???“
„Noona, du solltest leiser denken!“
„Nein!“ stöhn ich, nicht schon wieder. „Vergiss das wieder!“ motz ich GD an.
Review schreiben