Rosario + Vampire: Atarashii unmei ga hajimaru

GeschichteAllgemein / P16
20.02.2011
04.03.2011
2
4.171
 
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
20.02.2011 960
 
Hallo^^
So eine neue Story von mir. Und keine InuYasha xD
Okay eines muss ich sagen. Die Idee für diese FanFiktion ist mir spät abends vor dem Laptop gekommen. Also habe ich angefangen sie aufzuschreiben.
Ich werde erstmal den Prolog hochladen um zu sehen, wie die Geschichte so ankommt. Wenn sie ganz gut ankommt dann werden weitere Kapitel folgen^^
Also immer schön Reviews hinterlassen^^
Dann gehts jetzt los mit dem Prolog. Viel Spaß^^
--------------------------------------
Es war einmal...
So fangen die meisten Märchen an aber meine Geschichte ist ganz sicher kein Märchen, den sie ist wirklich passiert. Ob ihr mir glauben wollt oder nicht, ist eure Sache aber ich weiß, was da vor sich ging und immer noch geht – denn ich bin mitten drin!
Tausend Fragen habe ich mich gefragt. Wieso ich? Warum hier? Und den ganzen Mist. Doch bin auch heute noch zu keiner guten Antwort gekommen. Zu blöd. Ich habe es aber akzeptiert, nachdem ich wusste, dass ich auf keiner normalen Schule war. Das bemerkte ich schon am ersten Tag und doch habe ich es ignoriert, bis es nicht mehr ging und sich die Ereignisse überschlugen.

Bevor ich euch die Geschichte erzähle, fange ich erst mal an, etwas von mir zu erzählen.
Mein Name ist Akako Ito. Ich bin 15 Jahre und wohnte bis vor kurzem noch in Tokio. Ich bin nicht gerade eine Überfliegerin in der Schule aber auch nicht unbedingt schlecht. Meine Einschätzung aber meine lieben, lieben Eltern sahen das anders. Deswegen musste ich auf ein blödes Internat, weil mich keine Schule mehr annehmen wollte. Alles Idioten meiner Meinung nach. Eigentlich, wenn ich es mir genau überlege, ist das alles die Schuld meiner lieben Eltern. Ich liebe Sarkasmus. Ist ein tolles Zeug.
Aber wieder zurück zum Thema. Ich bin ein ganz normales Mädchen, dachte ich zumindest.
Aber dann passierte das Unglaubliche.
Ich war nie ein großer Fan von Märchen, Aberglauben und Fabelwesen wie Vampire, Werwölfe, Hexen und so weiter. Dran geglaubt habe ich auch nie aber das musste sich in dieser Schule wirklich verdammt schnell ändern. Immerhin wurde ich mit der fast gesamten Fabelwelt konfrontiert. Und das ist noch nicht alles. Leider gehören zu den beliebten Fabelwesen auch Dämonen und ähnlich böse Geschöpfe dazu. Dass sich alle Fabelwesen untereinander bekriegen in der Schule – einfach unglaublich.
Doch eigentlich das Erschreckendste an der ganzen Sache ist, dass diese Wesen ihre eigenen Schulen haben und das sie dort darauf vorbereitet werden ganz normal in der Menschenwelt zu leben. Also heißt das jeder eurer Verwandten und Freunden könnte einer von ihnen sein und ihr wüsstet es noch nicht einmal. Gruselig nicht?

Es gibt aber auch Gutes an der Sache. Viele denken solche Wesen wären blutrünstig und gefährlich. Würden Jagd auf Menschen machen und deren Blut trinken und Fleisch essen. Falsch gedacht – na ja fast.
Nicht alles sind so. Eigentlich sogar die wenigsten. Es gibt aber selbst an der Schule welche, die Menschen verachten, ja sogar hassen. Ich weiß nur nicht warum. Ist es wegen den Geschichten über sie und das wir sie in irgendwelchen dummen Filmen immer niederstrecken? Oder wegen den Vorurteilen ihnen gegenüber?
Also wenn das die Gründe wären, würde ich diese Sorte voll und ganz verstehen aber ich habe gelernt, dass dieser Hass unbegründet ist.
Wenn du als Mensch per Zufall an eine dieser Schulen kommen würdest, müsstest du wirklich aufpassen. Auch das musste ich schnell feststellen. Das Beste ist, wenn du dich nicht als Mensch ausgibst sondern als etwas anderes. In der Hoffnung, dass sie es dir abkaufen. Aber das verfliegt schnell, wenn du dir ihren Zorn aneignest und das kann schnell geschehen. Spätestens wenn sie dich zum Kampf herausfordern, was zwar streng verboten ist, aber trotzdem oft genug vorkommt. Wenn du dich dann nicht verteidigen kannst, hast DU gelitten. Und wenn du dich nicht verwandelst, wissen sie, dass du nur ein normaler Mensch bist. Dann hassen sie dich meistens noch mehr und haben es auf dich abgesehen. So ging es zumindest einer meiner Freunde, die ich an der Schule kennengelernt habe.

Ja, ich habe Freunde da gefunden, sogar sehr gute. Sie waren, bevor ich gekommen bin, schon eine Clique und doch haben sie mich noch aufgenommen. Wir unternehmen viel zusammen und der eine ist sogar ein Mensch, wie vorher schon erwähnt. Und noch ein paar andere aber die sind schon wieder „Fabelwesen“. Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung ob ich sie so noch nennen kann. Sie existieren ja eigentlich wirklich. Doch gute Freundinnen sind sie. Richtig rausgelesen es sind Mädchen. Ein Junge in einer Gruppe von Mädchen und fast alle Mädchen vergöttern ihn? Ja, das ist die Gruppe. Wer ihn nicht liebt? Das wäre dann wohl ich. Und wieso? Ganz einfach. Er ist nicht mein Typ und ich könnte ihn mir nie als festen Freund vorstellen. Außerdem ist er schon in ein Mädchen verliebt und sie in ihn aber ob sie es jemals schaffen zueinander zu finden? Weiß ich nicht. Aber ich habe alles in meiner Macht stehende getan, damit sie zueinander finden und ob es geklappt hat müsst ihr selber sehen.
Aber ich denke den Rest werdet ihr in der Geschichte erfahren. Meiner Geschichte. Einer so unglaublichen  aber doch wahren Geschichte.

Hoffentlich habe ich euch mit diesen paar Tatsachen nicht schockiert und erschreckt. Vielleicht sogar abgeschreckt davor die Wahrheit herauszufinden. Doch es würde euch gut tun. So erfahrt ihr sie von euresgleichen. Nun aber denke ich, dass ich doch etwas zu Angsteinflössend war. Entschuldigung. Doch nun denke ich, dass ich mit der Geschichte beginnen kann. Das hier war ja nur der Vorgeschmack. Aber nun beginnt es.
------------
So, das war der Prolog. Für mich das erste mal, dass ich den Prolog so schreibe. Sonst benutze ich eine andere Art^^
Aber gut, hoffentlich seit ihr auf den Geschmack gekommen^^
Und immer schön Reviews hinterlassen^^
Ganz Liebe Grüße
sesshoumarugirl
Review schreiben