Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Sein Schicksal

von Arawn
GeschichteDrama / P12 / Gen
14.01.2011
14.01.2011
1
166
1
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
 
14.01.2011 166
 
Sein Schicksal

Warum hört er mir nicht zu?
Er rennt in sein verderben!
Ich will ihn aufrütteln,
ihn warnen,
doch er hört mir nicht zu.
Wird es nie tun.
Er ist besessen von seiner Aufgabe-
Seiner Pflicht.
Seinem Schicksal.
Ich schreie,
ich flehe.
Alles erfolglos.
Er bemerkt die Gefahr nicht.
Merkt nicht,
wie sie die Worte,
die er sagt,
in seinem Munde verdrehen.
Was kann ich tun, um ihn zu retten?
Da!
Ein Lichtblick.
Er kann noch gerettet werden.
Ich werde ihn verraten.
Ihn retten.
Es ist die einzige Chance.
Die anderen werden mich hassen.
Sie werden es nicht verstehen.
Sie haben mich nie verstanden.
Sie sehen die nahende Gefahr nicht.
Ich gehe zu ihm.
Die Schritte hinter mir sind schon lange verstummt.
Der Verrat:
ein Kuss.
Sie ergreifen ihn.
Die anderen wollen ihn retten,
doch er weißt sie zurück.
Er beugt sich seinem Schicksal.
Das Schicksal vor dem ich ihn bewahren wollte.
Das Schicksal, dass ich über ihn brachte.
Das Schicksal des Opferlammes.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast