Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Dead End

GeschichteDrama / P16 / Gen
Brave Starr Tex Hex
12.01.2011
09.02.2011
10
4.795
1
Alle Kapitel
26 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
12.01.2011 389
 
VI


Brave Starr hatte sich wieder in die Ecke verzogen in der er die Stunden – oder waren es nur Minuten? Tage? – zwischen Hex' Verhören verbrachte.
Doch diesmal sass er in die Ecke gelehnt, den Kopf auf den Knien, diese mit den Armen umschlungen.
Und er versuchte diese allgegenwärtige Kälte zu vertreiben, die von ihm Besitz ergriffen hatte.

Der Leader der Carrion Bunch, sass in seinem Kommandosessel und sah seinen Leuten über den Bildschirm dabei zu, wie diese Shaman an schleppten.
Er hatte darauf bestanden das sie den alten Zausel holten.
Er hatte da so einige Fragen...

Shaman hatte schlicht mit Glück das Feuer verschwinden lassen können und war jetzt, als ihn Sandstorm sehr unsanft vor Hex schob, fest entschlossen auch nicht ein Wort zu verraten, wo es sich befand.
Selbst wenn der Schurke seinen Ziehsohn in seiner Gewalt hatte.
Er konnte das Risiko schlicht nicht eingehen, Stampede soviel Macht zu überlassen.
Er verfolgte erstaunt wie Tex seine Leute davon schickte; doch dann machte Hex den Mund auf und stellte ihm eine Frage, die ihn nicht nur überraschte...

Leicht nach vorne gebeugt, mit seinen düster glimmenden Augen den alten New Cheyenne Schamanen fixierend erkundigte sich der Desperado ernst: „Wer ist – viel mehr war, Daddy-Hank?“
Shaman starrte ihn nur an wie ein Karnickel die Schlange, schüttelte dann langsam den Kopf: „Woher weisst du von...“
Hex schnitt ihm das Wort mit einer herrischen, magischen Geste ab und Shaman erstarrte.
Soviel Macht. Viel mehr als er dem Schurken je zugetraut hatte.
Und dann grollte es erneut: „Wer war Daddy-Hank?“
Shaman schluckte einmal und erklärte dann stammelnd: „Brave Starrs Stiefvater.“
Hex lehnte sich in seinem Sessel zurück und knurrte: „Wie alt war der kleine Brave Starr damals?“

Was sollte das?
Wieso wollte Tex Hex dies alles wissen?
Shaman zögerte, doch dann traf ihn eine magische, warnende Entladung: „Antworte, oder...“ Hex liess die Drohung offen.
„Zwei als seine Mutter diesen Bastard heiratete...“
Tex knurrte düster auf und stellte eine weitere Frage: „Wann hast du ihn da rausgeholt alter Mann?“
Shaman blinzelte überrascht, erklärte dann jedoch mit einem schmerzvollen Unterton: „Zu spät, er war fünf...“
Tex Blick verdüsterte sich noch um eine Spur mehr und er machte eine scheuchende Bewegung mit der Hand: „Verschwinde, dann bekommst du deinen Brave Starr vielleicht lebend zurück.“
Verschwinde?!
Einfach so? Keine Frage nach dem Feuer?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast