Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

So Ein Haifisch Der Hat Zähne

GeschichteHumor / P12
11.01.2011
11.01.2011
1
544
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
11.01.2011 544
 

SO EIN HAIFISCH DER HAT ZÄHNE


Roses Smalltalk:
Oh my gosh. Ich. Soll. Nicht. Nach. Mitternacht. Eine. Neue. Story. Anfangen. Und. Posten.
Und den Satz schreiben wir jetzt hundertundeinmal auf... *gg*
Lange Rede, kurzer Sinn:
Mir fiel grad eben beim Lesen von Kapitel Zwei von MariLunas Schichten (http://www.fanfiktion.de/s/49eb669c0000be3c06906590) etwas auf und ein...
Viel Spass bei einer meiner Verrücktheiten!
*winke winke*

SO EIN HAIFISCH DER HAT ZÄHNE


„Du zahnlose alte Schachtel!“
Diese Beleidigung, voller Elan in Tex Hex' Richtung gebrüllt, brachte Marshall Brave Starr selbst von seinen Deputys beinahe (nur ein ganz klein wenig) empörte Blicke ein.
Und sie brachte die gesamte Carrion Bunch dazu sich gegenseitig schief anzugrinsen.
Und ganz nebenbei brachte sie Tex Hex zum explodieren.
Nicht im literarischen, sondern im wörtlichen Sinne.
Zumindest sah es für Gaffer, Zuschauer, brave Bürger, sensationsgierige Reporter (von deren Sorte es nur einen gab in Fort Kerium), unschuldig dazugekommene Deppen und einen noch ziemlich jungen, ziemlich frechen Marshall so aus.
Funken stiebten, Feuerbälle flogen und Flammenschlangen zischten.
Skuzz warf einen besorgten Blick zu Vipra, diese gab den Blick weiter zu Sandstorm und jener hätte den Blick gerne an jemand anderen als einen Roboter weitergegeben, aber neben ihm stand nun einmal Thunderstick.
Thunderstick, nicht gewohnt das man ihm einen solchen Blick zuwarf, schulterte sich den Sack voller Kerium (es gehörte bis zu diesen Zeitpunkt noch dem Bürgermeister oder einem dazugekommen Deppen) und ging stiften. Immer schön in Richtung Hexagon versteht sich.
Sandstorm schien die Idee zu gefallen, denn er setzte sich ebenfalls, nicht ohne auch einen Sack zu schultern (dieser war voll mit blütenreinen Galaxy Dollars), in Bewegung und folgte seinem Roboterkollegen auf dem Fusse.
Vipra zögerte nur eine (nicht vorhandene) Sekunde länger und tat es ihm dann gleich, derweil Skuzz lediglich das Problem sah, dass für ihn kein Sack mehr über war, sondern nur eine mittelgrosse Kiste voller Gold. Wieso musste eigentlich immer er das schwerste schleppen?

Marshall Brave Starr erholte sich gerade von seiner ersten Überraschung, da folgte auch schon die Zweite.
Diese Überraschung war allerdings noch unangenehmer als die Erste (die ihn immerhin einen Ärmel gekostet hatte), denn die „zahnlose alte Schachtel“ stand unvermittelt hinter ihm, packte ihn am Kragen, hob ihn ein wenig in die Höhe (denkt an die Magie, Kinder) und schüttelte ihn so kräftig durch wie Dobermann einen Chihuahua.
Die Reaktion des überrumpelten Marshalls fiel auch aus wie die eines kleinen Hündchens: Er fiepte erschrocken auf.
Leider erholte er sich noch im selben Augenblick und murrte: „Kein Grund so auszurasten, wenns doch nur die Wahrheit is...“
Der wütende Dobermann (Tex Hex) knurrte auf und warf den frechen Chihuahua (Brave Starr), durch das nächste Fenster in den Saloon und löste sich in Rauch auf.

„Der hat sie wirklich nicht alle...“ beschwerte sich Vipra.
„Ja, nun, er ist noch jung...“ warf Skuzz ein.
„Jupp, er hat keine Ahnung!“ bestätigte Sandstorm.
„RUHE!“ knurrte Tex Hex, fuhr seine Raubtierzähne aus und knurrte noch ungnädiger, derweil er sich ein rohes T-Bone Steak mitsamt dem Knochen zu Gemüte führte: „Nächstes Mal beiss ich den Kerl in den Hintern...“
Vipra, Skuzz und Sandstorm rieben sich allesamt abwesend besagten Körperteil und stöhnten im Chor: „Daran verdirbst du dir nur wieder den Magen Boss!“

ENDE

Roses Smalltalk:
Oh yeah!
Absolutely nonsens...
*rofl*
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast