Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Der Zombie-Survival-Guide

von -Leah-
GeschichteHumor / P12 / Gen
26.12.2010
26.12.2010
1
614
1
Alle Kapitel
7 Reviews
Dieses Kapitel
6 Reviews
 
 
 
26.12.2010 614
 
Das hier ist entstanden, weil ich auf Cracked.com zu viele Artikel über Zombies gelesen habe.
Also dachte ich mir – hey, warum nicht einfach einen kleinen Zombie-Survival-Guide schreiben? Immerhin kann ich nicht die einzige sein, die den Z-Day gerne überleben würde.

Während der Dreharbeiten dieser Geschichte kamen weder Zombies noch Menschen zu Schaden. Die Produzentin bedankt sich bei den seltsamen kleinen Leuten in der Schaltzentrale, die sie immer mit Ideen versorgen und sendet ihnen einen Präsentkorb.

Disclaimer: Die Idee gehört nicht nicht mir. Dasselbe gilt für sämtliche Charaktere. PFOTEN WEG. Meine imaginäre Kalaschnikow AK-101 ist geladen!

BGM: Dropkick Murphys – Shipping Up To Boston

-----

Prolog

Folgende Szene spielt sich in einem eigentlich verlassenen Theater ab, das heute seltsamerweise nicht sonderlich verlassen ist. Im Theatersaal sitzen mehrere Leute auf den zerschlissenen Sesseln – Männer wie Frauen, manche kaum fünfzehn, andere über dreißig. Die meisten sehen sich mit gehetztem Blick um und klammern sich an ihre Pistolen, Gewehre und/oder Baseball-Schläger. Vereinzelt sind auch Kettensägen und Küchenmesser zu sehen. Kaum jemand ist unbewaffnet (oder geduscht, aber das nur am Rande).

Eine Gestalt stolpert auf die Bühne, stößt sich den Zeh an einem aus den Brettern hervorstehenden Nagel, fällt hin und flucht leise.
Das Publikum sieht nervös auf.
Die Gestalt steht auf, klopft sich ihre Kleidung ab und rückt die rechteckige Brille gerade. Schließlich stellt sie sich aufrecht hin und beginnt zu sprechen.

„Hallo, sehr geehrtes Publikum. Wir alle haben uns aus folgendem Grund hier versammelt…“
Die Gestalt macht eine kleine Kunstpause, bevor sie mit dramatisch gesenkter Stimme fortfährt: „… die ZOMBIES kommen.“
Ein junger Mann springt schreiend von seinem Sitz auf und wirft sich aus dem Fenster. Die anderen ignorieren ihn, nur die Person, die neben ihm gesessen ist, schnappt sich die Pistole, die er fallen gelassen hat.

Die Gestalt auf der Bühne räuspert sich und spricht weiter. „Die Regierung und ein Großteil der Bevölkerung haben keine Ahnung, was auf sie…“ Sie hält kurz inne, als würde sie über etwas nachdenken. Anschließend zieht sie ein paar Karteikarten aus ihrer Hosentasche und überfliegt sie kurz. Die Gestalt lässt ein „Upps…“ hören, bevor sie ihre Rede fortsetzt.
„Äh, die Regierung und ein Großteil der Bevölkerung haben sehr wohl eine Ahnung, was auf sie zukommt, gewarnt durch unzählige uralte Legenden über die wandelnden Toten sowie die eher neueren Zombie-Filme und -Spiele. Trotzdem gibt es keinerlei Anzeichen dafür, dass die Regierung innerhalb der nächsten zehn Jahre ihren Arsch bewegt und etwas unternimmt, um zu verhindern, dass unsere Welt von Untoten überrannt wird.“

Zustimmendes Gemurmel aus dem Publikum. Eine Frau beginnt, vor sich hin zu fluchen.
Die Gestalt hebt eine Hand, das Publikum verstummt.
„Deshalb, meine lieben zukünftigen Mitüberlebenden, haben wir uns hier zusammengefunden: Wir werden unser gesamtes Wissen über Zombies teilen. Jeder weiß, dass es verschiedene Arten von Zombies gibt – die bekannte schlurfende Leiche ist nur eine Unterart. Niemand weiß, welcher Typ von ihnen die Welt schlussendlich überrennen wird. Aber wir werden alle möglichen Strategien entwickeln und in der Gruppe verbessern. Wir werden vorbereitet sein!“
Applaus, die Gestalt verbeugt sich. Eine zweite Person schiebt eine Tafel auf die Bühne. Die Gestalt bedankt sich und beginnt, Unterpunkte aufzulisten.

„Wir beginnen mit den Grundlagen.“ Die Gestalt unterstreicht den ersten Punkt. (Was Genau Ist Ein Zombie, Und Wie Töte Ich Ihn?) „Die Versammlung wird morgen um dieselbe Zeit hier fortgesetzt.“
Mit diesen Worten verschwinden die Gestalt und die assistierende Person von der Bühne. Auch der Theatersaal leert sich allmählich.
Ruhe kehrt ein. Fürs erste jedenfalls. Morgen würden die Diskussionen erst richtig beginnen…

-----

Und? Wie findet ihr die Idee? Gut? Bescheuert? Eigenartig, aber interessant? Konstruktives Feedback jeder Art erwünscht. (Gegen ein bisschen Ego-aufpumpende Schleimerei hab ich aber auch nichts...)
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast