Newsfake

GeschichteHumor / P12
08.12.2010
08.12.2010
3
2.254
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
08.12.2010 755
 
Endlich Klarheit-das große Interview mit dem Nitroklaus



Heute war ich bei einem sehr interessanten Mann. Er lebt seit mehreren Jahren in seiner Wahlheimat Sprengen im Saarland. Er wollte seine Geschichte der Welt mitteilen, weil er jedes Mal beim falschen Namen genannt wird. Schon sein Haus ist eindrucksvoll, der ganze Garten ist voller Krater, in der Hauswand sind Einschusslöcher und kaum eine Minute vergeht ohne eine Explosion. Die Tür hat keine Klingel sondern einen Fernzünder, und nachdem man diesen Betätigt hat, muss man schleunigst zu Seite Treten, da die Tür aus den Angeln gesprengt wird. Kaum hat sich der Pulverdampf verzogen, sieht man die der Türöffnung einen Mann in Roter Robe einer Mitra auf deren Vorderseite eine Zeichentrickbombe aufgestickt ist. Sein Bart ist weis aber voller Brandlöcher. Er begrüßt mich und führt mich durch sein Haus, das jedem Terroristen die Schamesröte ins Gesicht getrieben hätte. Überall lagen fertige und Halbfertige Bomben herum und jede Menge Rohstoffe dazu. Er führte mich zu einem Leeren Tisch mit 2 Stühlen, wo ich meinen Laptop auspacken konnte um mit zuschreiben.


Nitroklaus: Schön, dass sie es einrichten Konnten, denn zu dieser Jahreszeit bin ich immer besonders wütend auf die Welt.
Newsfake: Wieso das denn? Der Winter ist doch die schönste Jahreszeit, Überall Schnee, Glühwein auf Weihnachtsmärkten, Polizisten laufen mit Vollautomatik durch die Gegend und so.
Nitroklaus: Die Polizisten sind nicht das Schlimme, und ich liebe es Schnee in die Luft zu jagen, das ist das als ob es schneit, nein ich hasse die Weihnachtsmärkte, dann da laufen viel zu viele Leute in meinen Klamotten rum und Predigen was von Frieden und Liebe. Mal ehrlich was soll der Scheiß, mein Gesicht für so einen Schrott zu missbrauchen.
Newsfake: Ah sie meinen die ganzen Nikoläuse und Weihnachtsmänner?
Nitroklaus: Ja dazu noch dieses ganze Kunsthandwerk. Das einzig gute sind die Schokoladenweihnachtsmänner, die sind lecker.
Newsfake: Aber wieso hassen sie denn die ganzen Weihnachtsmänner?
Nitroklaus: Das geht alles auf diesen verfluchten Drecksack von meinem Bruder zurück. Der Nikolaus von Myra war mein Bruder, nur hat er seine Seele Gott verkauft, während Satan sich meine Seele schnappte, mein Bruder musste nun nur noch gutes tun und durfte nicht böse werden, ich konnte mich so richtig ausleben und bekam meine ganzen Kabumm-Kenntnisse von Satan. Er wurde bestraft und ich belohnt, doch er wollte noch mehr Arme Seelen für Gott sammeln und hat alle meine Pläne durchkreuzt. Also bin ich nach China ausgewandert, um dort den Leuten zu helfen sich noch schneller umzubringen, doch mein dämlicher Bruder kam dazu und hat ihnen gesagt, das man daraus doch lieber Feuerwerk mit Farben basteln sollte.
Newsfake: Das ist bitter, haben sie noch mehr mit ihrem Bruder erlebt?
Nitroklaus: Ja leider, gegen Ende des Mittelalters, als ich hierzulande das Schwarzpulver verbreitete. Er wollte wieder bewirken, das es nur für Kunst am Nachthimmel verwendet werden solle, doch diesmal waren die Menschen klüger und haben es zu dem verwendet, wozu es gedacht war.
Das nächste mal hat er mich im Zeitraum von1860 bis 1900 genervt. Ich habe Alfred Nobel geholfen sein Dynamit zu entwickeln, und sein Wirtschaftsimperium aufzubauen, das hat mich Jahre gekostet, doch dieser Hurensohn von meinem Bruder, kam als verfickter Engel und hat Nobel solange bequatscht bis dieser seine verfluchte Stiftung gegründet hat und den ganzen Scheiß. Ich Könnte Kotzen. Auch während der ganzen kriege hat er mich genervt, ich habe allen Nationen geholfen, habe an den Phosphorbomben gearbeitet, Einstein bei der Atombombe unterstützt, doch mein Bruder kam und hat ihn überzeugt sie nicht den Nazis zu geben, was für ihn im Endeffekt schlecht war, sonst wäre nämlich die ganze Welt im Arsch gewesen und ich hätte nichts mehr zu tun. Naja dann habe ich den Amerikanern mit dem Napalm geholfen und dem Vietkong geholfen die Sprengfallen zu bauen. Aber immer kam er. Auf seine Anregung hin wurde sogar diese verfluchte UNO gegründet.
Newsfake: Da haben sie aber einiges geleistet um Menschen zu töten, macht es ihnen Spaß?
Nitroklaus: Natürlich, oder Sehe ich so aus als hätte ich keinen Spaß an sinnloser Zerstörung, wenn alles explodiert und die Welt in Flammen steht?
Newsfake: Nein, es sieht eher so aus als würden die am liebsten eine riesige Ladung im Mond platzieren, nur um zu sehn, ob er explodiert und wenn ja, wie es von der Erde Aussieht. Haben sie noch ein Paar letzte Worte für unsere geneigten Leser?
Nitroklaus: Ihr alle werdet sterben, also hofft, dass es schnell geht, am besten von einer Fliegerbombe erschlagen oder durch eine Landmine in Stücke gerissen. Wer Bomben braucht, soll mich anrufen: 0666-SATANSBOMBEM
Review schreiben