Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Adventskalender oder Story in kleinen Teilen

von Meg-Giry
GeschichteAllgemein / P18 / MaleSlash
Brave Starr Tex Hex
01.12.2010
26.12.2010
24
8.782
2
Alle Kapitel
56 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
01.12.2010 260
 
Kapitel 18  Couch potato

Nur mässig begeistert aber doch verständnisvoller als ich befürchtet habe, nehmen meine Deputies die Nachricht auf, dass ich sie für den Rest des Tages allein lasse.
Tex hat heute einfach Vorrang.

Mir ist schwindlig und irgendwie bekomme ich nur die Hälfte von allem mit. So kann ich nicht einmal sagen, wann mein Lieblingsgesetzeshüter den Arm um meine Taille legte oder wann wir seine kleine Wohnung erreichten. Ich bin nur unendlich froh, dass ich mich nun auf die alte, durchgesessene Couch fallen lassen kann.
Als sich Brave Starr neben mich setzt und die Couch seinem Gewicht nachgibt, kippe ich zu Seite, direkt in seine Arme.
„Praktische Couch – findest du nicht?“ kichert er leise. Während ich darüber nachdenke ob er das geplant hat oder nicht.
Immerhin könnte dies doch seine übliche Masche sein… Von einer Sekunde zur Anderen überfallen mich Melancholie und ein nagender Gedanke.
Was wen mein Gespür für Menschen mit meinem Gedächtnis flöten ging?! Was wenn dieses Saubermann Zeug nur Fassade ist?!

Tex verspannt sich urplötzlich in meinen Armen und das Lächeln in seinem Gesicht ist einer sorgenvollen Miene gewichen.
„Texie, Süsser, was hast du?“ Mist, ich will doch wissen, was er hat und nicht die Kosenamen ausprobieren, die ich sonst nur in meinen Gedanken zu verwenden wage.
Seufzend schmiegt sich der ehemalige Schurke enger an meine Brust ehe er spricht.
„Mit wie vielen Eroberungen hast du diese Couch denn schon ausprobiert?“
Wie? WAS? Das ist jetzt nicht sein Ernst oder?
„Ach Texie – glaub mir, du bedeutest mir sehr, sehr viel“ versichere ich ihm.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast