Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Midnight One Piece

Kurzbeschreibung
GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16 / Gen
Marco der Phoenix Marshall D. Teach "Blackbeard" Monkey D. Garp Monkey D. Ruffy Puma D. Ace / Gol D. Ace Whitebeard alias Edward Newgate
15.11.2010
29.07.2016
105
215.288
25
Alle Kapitel
394 Reviews
Dieses Kapitel
15 Reviews
 
 
15.11.2010 1.230
 
Midnight One Piece

00. Vorwort

Kurzbeschreibung: Midnight One Piece
Ace war am Ende seiner Kräfte. Er spürte wie die Dunkelheit ihn ergriff und in die Tiefe zog. Hitze schwand. Kälte hüllte ihn ein. Ein stummer Schrei durchfuhr seine schwindende Seele. Der hoffnungslose Schrei der Verzweiflung Ruffys. Letzte Gedankenfunken durchstoben seinen Geist, bis er letztendlich einschlief und diese Welt für immer verlies... oder vielleicht auch nicht! – Eine „Was wäre wenn...“- Geschichte über Ace und die Whitebeard-Piraten. (Hauptcharaktere: Ace, Marco und Jozu, sowie der Rest der WB-Kommandanten. Ruffy wird auch nicht vernachlässigt, wird aber vor Arc 04 kein Hauptcharakter sein!)

Für alle Leser die nur das deutsche Anime/Manga kennen, spreche ich eine deutliche Spoilerwarnung aus. Die Geschichte greift Ereignisse auf, die noch nicht im deutschen Anime/Manga erschienen sind. Wobei eingefleischten One Piece Fans die Ereignisse des großen Ereignissen und Nachkriegsgeschehen bekannt sein sollten und für sie es hier daher keine Spoiler geben wird.
Ab eines gewissen Punkt wird nur noch selten auf passende Ereignisse zurückgegriffen, die im Original vorkommen. Je nach dem wie es halt passt oder es passend gemacht werden kann.

Midnight One Piece ist eine alternative One Piece Geschichte. Es wird nur eine Begebenheit geändert und damit die One Piece Geschichte in eine ganz andere Richtung gelenkt. Die Geschichte beginnt direkt nach dem großen Ereignis, erstreckt sich über die zwei Jahren Strohhutpause und wird darüber hinaus gehen.
Im Mittelpunkt stehen die Whitebeard-Piraten und ihre Zukunft nach dem Tod ihres Kapitäns und dem Verlust der Moby Dick.

Genre:
Allgemein, Abenteuer, Action und der Humor wird auch nicht vernachlässigt!
In späteren Arcs auch etwas Romanze.

Charaktere:
Die Haupthandlung dreht sich um die Whitebeard-Piraten. Hier vor allem im Vordergrund Ace, Marco und Jozu. Aber auch alle anderen Kommandanten werden ihren Auftritt haben. Selbst verstorbene Charaktere kommen in Flashbacks zu ihrem zug.
Ruffy wird in den ersten 3 Arcs nur eher einen Nebencharakter spielen. Erst ab Arc 04 wird er wichtiger und dann auch zum Hauptcharakter befordert.

Die Original Charaktere werden so original wie möglich beschrieben, aber sie werden sich im Laufe der Zeit verändern. Dies betrifft vor allem die Hauptcharaktere, wobei versucht wird, sie nicht zu sehr abzuwandeln.
Es wird versucht, nur wenige eigene Charaktere einzubinden.

Arc und Kapitel:
Die Geschichte ist in mehrere Arcs geteilt. Jeder Arc umfasst ca. 20 Kapitel.
Filler-Arcs können kürzer sein!
Die Kapitel werden durchschnittlich 2-4 Wordseiten umfassen. Längere Kapitel werden an passenden Stellen geteilt, was dann in den Überschriften markiert wird.

Wieso so kurze Kapitel?
Dies soll eine Anlehnung an die Weekly Jump Kapitel sein.
Außerdem lassen sich so kurze Kapitel schneller schreiben und damit ist ein stetiger Update-Fluss garantiert bzw. die Pausen zwischen den einzelnen Arcs werden dadurch wesentlich kürzer ausfallen, falls Pausen überhaupt erforderlich sein werden...

Arc-Übersicht:
Arc 01 – Die neue Ära beginnt! (Kapitel 01 - 20)
Arc 02 – Das Erbe Gol D. Rogers (Kapitel 21 – xx)

Update-Interval:
Wöchentlich immer Freitags.
Zwischen zwei Arcs können mehrere Wochen Pause sein.
Pausen werden im letzten Kapitel eines Arcs angekündigt.

Warnung:
Die Geschichte ist nach dem japanischen Stand geschrieben.
Daher können Spoiler für Leser vorkommen, die nur den Stand der deutschen Manga/Anime-Fassung kennen.
Lemon werden angekündigt (Kapitelübersicht), falls vorhanden. Zur Zeit sind jedoch keine in Planung.

Disclaimer:
One Piece ist nicht von mir, sondern Gedankengut von Oda-San! Ich nutze lediglich die Story als Grundlage für diese Geschichte. Es wird mit diesem FanFiction kein Geld verdient und die Geschichte wird von der Autorin IceBluemchen nur auf www.fanfiktion.de und meiner Homepage veröffentlich.
Eigen entworfene Charaktere gehören der Autorin!
Songtexte und Gedichte (sofern verarbeitet) gehören dem jeweiligen Autor und werden am Ende des entsprechenden Kapitels im Author’s Notes namentlich aufgeführt.

01. Prolog – Die neue Ära beginnt!

„Was ich wirklich wollte,...
scheint nicht „Ruhm“ oder so gewesen zu sein...!!!
Ich wollte wissen, ob es gut war,...
dass ich geboren wurde...“


„Ruffy NEIN!“ schrie Ace als er sah, wie Akainu sich auf ihn stürzte. Es war nur ein kleiner Augenblick der Unaufmerksamkeit. Ruffy war der kleine Schnipsel von Ace Vivrecard aus der Hand gerutscht und er wollte diese auf keinen Fall verlieren. Doch es war der Fehler, auf den der Admiral nur gewartet hatte.
Hart schlug er mit seiner Magmafaust zu und durchschlug seinen Gegner.
Doch es war nicht Ruffy den er traf. Ace hatte nicht zugelassen, das der Admiral seinem kleinen Bruder schadete. Er beschützte Ruffy, so wie er ihn immer schützte, wenn er sich in Gefahr oder Schwierigkeiten gebracht hatte.
Unbändige Schmerzen durchdrangen Ace, raubten ihm den Atem und ließen ihn erstarren. Er spürte das brennen der Magmafaust, wie es seinen Körper verzerrte und seine letzte Lebenskraft raubte.
Die gesamte Welt erstarrte bei diesem Anblick. Die Freiheit war zum greifen nahe gewesen. Mit diesem Ende hatte niemand mehr gerechnet. War dieser Schlag noch notwendig gewesen?
Und während Großadmiral Senghok den aufgebrachten und wütenden Vizeadmiral Monkey D. Garp zurückhalten musste, damit dieser nicht Admiral Akainu an die Gurgel sprang, sank sein Enkel Ace in die Arme seines kleinen Bruders zusammen.

„Wenn es die Sache mit Sabo...
und einen kleinen Bruder wie dich, auf den ich aufpassen musste, nicht gegeben hätte,...
hätte ich wohl gar nicht leben wollen...

Genau! Wenn du irgendwann mal Dadan treffen solltest, dann grüß sie bitte von mir...
Irgendwie... vermisse ich den Typen, da ich jetzt weiß, dass ich sterben werde...

Ich... bereue nur eine Sache...
...Nämlich, dass ich das "Resultat deines Traumes" nicht sehen werde...
Wie auch immer...Ich weiß, dass du es schaffen wirst...!!!
Du bist mein kleiner Bruder...!!

Wir hatten doch diesen Schwur von früher...
Ich bereue nichts... in meinem Leben!!...

Ich kann nicht mehr so laut sprechen...Ruffy, erzähl später bitte allen,...
was ich dir von jetzt an zu sagen habe...

Paps...Leute...und du Ruffy...
Obwohl ich bis heute nichts auf die Reihe bekommen hab...
Hah... Hah...
Obwohl ich das Blut eines Dämons in mir trage...!!
Danke, dass ihr mich liebt!!!“


Ace war am Ende seiner Kräfte. Er spürte wie die Dunkelheit ihn ergriff und in die Tiefe zog. Hitze schwand. Kälte hüllte ihn ein. Ein stummer Schrei durchfuhr seine schwindende Seele. Der hoffnungslose Schrei der Verzweiflung Ruffys.
Letzte Gedankenfunken durchstoben seinen Geist, bis er letztendlich einschlief und diese Welt für immer verlies...

~ ° *** ° ~


Im Namen der Welt,
Sie nannten mich schuldig,
Kein Zurück in Freiheit,
Die Freiheit für mich zerbrach.

Die Bilder in der Weite der Welt,
Sie erzählen mein Handeln,
Sie erzählen mein Leben.

Endlose Augenblicke ohne Hoffnung,
Endlose Momente habe ich gebangt,
Nun steht er dort... mein Vater,
„Bitte hilf mir! Hol mich hier raus!“ schrie ich sofort!

Ich nehme meinen Mut zusammen,
Ich weiß, ich bin nicht schuld,
Werd mich wenden zu einer neuen Welt Gesicht,
Durch Staub, Schmutz und Totenhain.

Das Schlachtfeld ist mein Weg,
Um zu überleben, Mensch zu sein,
Muss ich es überwinden,
Um endlich wieder Frei zu sein.

Lass mich atmen die Luft der Meere,
Lass mich berühren die Erde der weiten Welt,
Lass mich vergessen die düstere Vergangenheit aus meiner Erinnerung,
Lass mich entdecken, die weite neue Zeit.

Schweigen,
Stille,
Endloser Schmerz,
Im Welten Namen,
Ich wollt doch nur frei sein!


~ ° *** ° ~


Author’s Notes:

Das Gedicht ist durch die Inspiration des Liedes „Discover the World“ von Unheilig entstanden.
Das Lied findet ihr auf dem Album „Phosphor“.

Teaser:

02. Der Tod tut verdammt weh!
Online am 19. November 2010
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast