Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Ein Einsatz der näher bringt

von SG-1
Kurzbeschreibung
GeschichteAllgemein / P18 / Gen
10.11.2010
19.06.2011
5
3.325
 
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
10.11.2010 480
 
Ein

Einsatz

der

näher

bringt

1


Eine Geiselnahme in einer Bank und von der SRU waren Jules und Sam in der Bank anwesend.
„Alle auf den Boden und keine Bewegung“, riefen die Geiselnehmer mit vorgehaltener Waffe.
„Na toll und das noch vor Dienstbeginn“, raunte Jules Sam zu.
„Kommst du an dein Handy?“, fragte Sam Jules leise.
„Klar komm ich. Sam, ich rufe den Boss an“, gab Jules zurück.
Jules holte vorsichtig ihr Handy raus und rief ihren Boss auf dem Handy an.
„Parker was gibt es, Jules?“, fragte Greg Parker, Chef der SRU.
„Los gebt uns das ganze Geld“, riefen die Bankräuber, „keinen laut von euch und gebt eure Handys ab.“
„Hey Leute, Geiselnahme in einer Bank. Leah, orte Jules Handy“, hörte Jules Greg über Handy die Anweisung sagen.
Nach kurzer Zeit hörte Jules Greg sagen, dass sie unterwegs sind.
„Na los Beeilung mit der ganzen Kohle“, trieben die Geiselnehmer die Angestellten an.
Plötzlich hörte man draußen die Polizeisirenen.
„Scheiße, die Bullen“, rief einer der Geiselnehmer.
„Hier spricht Sargend Greg Parker von der Polizei“, sagte Greg über Megafon.
„Was machen wir jetzt, Mann?“, fragte der andere Geiselnehmer.
„Jules, leg jetzt auf damit ich in der Bank anrufen kann“, gab Greg Jules die Anweisung.
„Ist gut, Boss, ich leg jetzt auf“, bestätigte Jules die Anweisung und klappte ihr Handy zu und steckte es wieder ein.
„Was will der Boss jetzt machen?“, fragte Sam Jules leise.
„Er will in der Bank anrufen“, gab Jules zurück.
Auf einmal klingelte das Telefon in der Bank.
„Ey, geh mal ran“, sagte einer der Geiselnehmer zu seinem Komplizen.
„Hallo, mit wem spreche ich?“, fragte der andere Geiselnehmer.
„Ich bin Sargend Greg Parker und wer sind sie“, sagte Greg zu dem Geiselnehmer.
„Das geht sie gar nichts an, Bulle“, kam die prompte Antwort.
„Na gut, wenn sie mir ihren Namen nicht sagen wollen, was wollen sie dann?“, fragte Greg.
„Dass werden sie noch früh genug erfahren, was wir wollen“, war die Antwort des Geiselnehmers und er legte auf.

Draußen sagte Greg zu seinem Team: „Spike der Kommandowagen, Ed such dir eine gute Schussposition von wo aus du die Geiselnehmer ausschalten kannst und Wordy du hilfst Ed.“
„Ist klar, Boss“, sagten alle.
„Leah, orte du mal Sams Handy“, sagte Greg über Funk.
„Boss, ich hab Sams Handy geortet. Aber es wird dir nicht gefallen, wo er ist“, war Leahs Antwort.
„Wo ist er, Leah?“, fragte Greg.
„Er ist auch in der Bank. Direkt neben Jules“, war Leahs Antwort.
„Verdammt jetzt hab ich 2 von meinen Leuten als Geiseln“, fluchte Greg.
„Boss, ich hab ne gute Schussposition“, sagte Ed grade über Funk.
„Gut Ed, wo bist du?“, fragte Greg ihn.
„Auf dem gegenüber liegenden Dach“, war Eds Antwort.
„Kannst du in die Bank reinschauen?“, fragte Greg.
„Ja, ich hab ne gute Sicht und ich habe die Lösung, Boss“, antwortete Ed und schaute durch das Zielfernrohr vom Scharfschützengewehr.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast