Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Grania 2 Die Rückker

GeschichteAbenteuer / P12 / Gen
Elena
31.10.2010
31.10.2010
1
879
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
31.10.2010 879
 
*Elena liegt auf ihrem Bett im Zirkus zelt. sie sind wiede raml auf  Reise. E sist Mitternacht die Turm uhr Schlägt 0 uhr. Doch troz des ansträngenden Tages kann Elena nicht schlafen. Die ganze Zeit Palgt sie so ein Gefühl von Leere. Sie steht auf und geht aus dem Zelt. Die Straßen laternen erhellen die Dunklen Gaßen. Elena sieht zum Sternen Himmel. Tausend gedanken sind ihn ihrem kopf. Doch zu keinem ist eine Antwort die sie plagt. *
Elena: // Dieses Gefühl...was ist das? HAb ich...was ganz wichtiges vergessen..?//
*ihre Augen die auf Den sternen Himmel schauen füllen sich mit tränen. Ihr Herz schmerzt und das Gefühl von Leere vermsicht sich plötzlich mit Trauer und einsammkeit*
Elena: ..sind..das...sind das tränen?*sie wischt sich eine weg*
Ellena: was passiert mit mir? Warum bin ich so traurig...so...so allein...*sie schütelt den kopf*
Elena: ich..ich habe das gefühl etwas ganz wichtiges vergessen zu haben...aber was war es...? Wer ...war es? Es liegt mir schon so lange auf der Zunge doch..ich..ich kann es nicht sagen...
* ,, Aus einem der Zelte ertöhnt eine stimeme: Elena kommst du? wir müssen morgen früh raus!"
Elena: ich komme schon! *Elena wischt sich die tränenn weg und ghet in das zelt und legt sich schlafen. Am nächsten tag. am Nachmittag musste sie sich vertigmachen für ihren auftrit auf dem sail. Sie zock ihr Kostüm anm und ging in die Mänge. Sie stieg eine leiter hoch die zu dem sail führte. Die zuschauer warteten gespannt. Schon berührte ihr Fuß Das sail. Ganz vorsichtig tat sie den nächsten schritt. Das Sail schwangte hin und her doch konnte sie sich nicht konnzentireren weil ihre Gedanken sie immer noch Plagten. Plötzlich wand sie ihr Biickvon Sail ab und ihr blick wanderte durch das puplikum.Plötzlich sah sie ihn. Der Name de rihr so lange auf der Zunge lag konnte sie nun entlich sagen.*
Elena: Ryudo..  *plötzlich verlohr sie die kontrolle udn stürzte von Sail hinab in die tiefe doch bevor sie am boden auf kam, kam Sky angeflogen packte sie und flog mit ihr Weg zu einem stillen Ort. Ryudo rannte hinterher. Das püuplikam war verwudnert doch schnel kam der nächste auftrit. Sky lies Elena auf den boden fallen*
Elena: AUTSCH!*Ryudo rennt zu ihr*
Ryudo: alles Okey*
*Elena hat freuden tränen in den Augen und lächelt ihn an*
Elena: ich aknn mich erinnern...du bist es...Ryudo! *Ryudo grinst und guckt sie dan empört an*
Ryudo: wie erinnern? hast du mich etwas vergessen?" *ellena sinkt den Kopf*
Elena: tut mir leid...aber wie kommst du hier her also warum bist du...
Ryudo: naja ich bin zufällig vorbei gelaufen dan bin ich stehen geblieben und habe dich auf dem Sail gesehen und dan viel es mir sofort wieder ein^^
Elena: Warum haben wir und eigentlich alle getrent?
Ryudo: wiso? na weil jeder seinen eigenen weg hat"
Elena: aber ...selbst wen jeder seinen eigenen Weg geht hätten wir doch zusammen bleiben können oder ...etwa nicht?
Ryudo: Elena wir sind Erwachsen und keien Kinder mher die dauernt was zusamemn unternhemen. Stell dir vor wir hätten uns alle nicht kennen gelernt wo ist da der unterschied? hm? ghet das alles jezt nur da von aus?
Elena: aber..wir sind doch Freunde! Oder...wahren wir einfach nur ein Team für kurze Zeit?
Ryudo:...Ich bin ein Einzelgänge rich gehe meinen eigenen weg! Ob Freunde ode rnicht! Die Welt ist klein man sieht sich ab und zu mal wieder.
Elena: UDN WEN NICHT???
Ryudo: und? was amcht das schon. Die erinenrungen bleiben udn Freunde kannst du dir genug suchen...*elena steht auf*
Elena: änweder ich habe vergessen wie du bist...oder du hast dich verändert! Aber eins kannst du mir glauebn! Ich lasse dich NICHT GEHEN!
Ryudo: und was willst du tun? wie willst du mich dran hindern?
Elena: ich GEHE MIT DIR!
Ryudo: aha glaub aber nicht das ich ein auf beschützer für dich mache den ich gehe meinen weg und wen du mir folgst ist das dein Problem. also wen du in schwierig Keiten stägst trage ich dafür keine verantwortung den ich habe dich gewarnt aber du willst ja nicht hören!
*Elena verschränkt eingeschnapt die Arme*
Elena:...ich lag falsch du hast dich nicht verändert! Du bist und bleibst ebend halt ein Egoist!
Ryudo: ich kann dich nicht hören!*grins*
Elena: ICh habe gesagt du bist ein Egoist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ryudo: Was? Rede bitte deutlicher! xD komm Sky. *Ryudo ghet einen Wald weg entlang udn Sky fliegt neben ihm her. Paar meter weiter weg läuft Elena mit bösem blick ihm nach*
Ryudo: Sky? Läuft sie nioch inter uns? *Sky dreht sich kurz um*
Sky: ja tut sie"
Ryudo: *seuftz* hm...na dan!*läuft schneller*
Elena: hey! wartet! nicht so schnell!
Ryudo: hast du was gehört Sky?
Sky: nein Ryudo."
Ryudo: komisch...dan ist das bestimmt nur einbildung...
Elena: DAS HABE ICH GEHÖRT! DAS IST DISKRIMINIERUNG!
Ryudo: abe rich werde das Gefühl nicht los das da jemand ist...
Sky: bestimmt nur ein Wildschwein
Ryudo*lacht* ja bestimmt*
Elena: HEY!
Ryudo: oder ein wütendes Mädel was und die ganze Zeit verfolgt und rumjammert das wir langsammer laufen solln^^
Sky: ne glaub ich net...heher ein Wildschwein.
Ryudo: hm ja hast recht^^
Elena: GRRR!
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast