Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

»World Academy W - The Life Of...«

GeschichteAllgemein / P16 / Gen
24.10.2010
03.06.2011
28
26.564
 
Alle Kapitel
78 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
24.10.2010 767
 
So, zweites Kapitel :D ... Die nächsten werden wohl auch schneller folgen als angenommen D:" Aber das ist ja nicht schlecht, oder?
Zwischenbemerkung: [H/F] steht für Haarfarbe, also die beliebige Haarfarbe einsetzen^^

... Desweiteren:  Viel Spaß beim Lesen :3
___________________________________


Kapitel 2. "... 2 Sekunden. Zu spät."


Tap, tap, tap. Schnelle Laufschritte auf dem gepflasterten Boden. In der Luft wirbelnde [H/F] Haare. Weitere Blicke auf die Uhr: noch 58 Sekunden.
Hätte ich doch nicht so lange vor dem Schaufenster gestanden“, denkt sie genervt und rennt weiter,,Aber die Klamotten sahen doch so schön aus.“
42 Sekunden. Ein etwa 3 Meter hoher Zaun ragt sich neben ihr in die Höhe. Dahinter ein riesiges weißes schlossähnliches Gebäude. Davor grüner Rasen mit verschieden groß gewachsenen Bäumen.
„Das muss es sein!!“, Schnell biegt sie durch einen großen Eingang zwischen dem Zaun. Die großen vergoldeten Tore waren schon geöffnet worden - zu ihrem Glück. 26 Sekunden.
Als wenn sie einen Rekord in Schnelligkeit brechen will, rennt sie die „letzten Meter“ über den säuberlich weiß gepflasterten Boden. 10 Sekunden. Völlig fertig beschleunigt sie nochmals. Etwa 30 Meter vor ihr ist der Eingang zu sehen: Er  ist atemberaubend riesig und vom Boden aus stützen große weiße Säulen das Dach. 2 Sekunden. Zu spät. Sie sieht wie eine Person, an der Uniform erkennbar ein Schüler,  aufsteht, seine Hände zum Mund bewegt und ein Dach um diesen bildet. Er scheint etwas zurufen, aber [Bundesland] versteht ihn nicht.
„Was,... bitte?!!“, ruft sie außer Atem und denkt nicht mal daran ihr Tempo zu regulieren.
Ein weitere Mal ruft die Person: „Rennen ist auf dem Schulgelände verbote- PASS AUF!!“ Erschrocken fährt der, nun zu erkennbare Brillen tragende, Schüler zurück.
„Was?!! Wieso de-“, sie kommt nicht dazu ihren Satz zu beenden. Mit Affenzahn stößt sie gegen eine Person und fliegt samt dieser zu Boden.
Der Brillenträger kommt dazu und sieht besorgt drein: „Alles in Ordnung?“
[Bundesland] reibt sich ihren Kopf: „A-alles... okay...“ Einen Moment später bemerkt sie, wie sich etwas unter ihr bewegt. Erst jetzt wird ihr klar, dass sie auf einer Person sitzt.
Erschrocken springt [Bundesland] auf: „Entschuldigu-“
„Kein Grund um sich zu entschuldigen, Mademoiselle.“
Ein circa 1,70 großer Junge, mit blonden leicht gewellten Haaren und Saphir-blauen Augen steht nun vor ihr und klopft sich den Dreck aus den Klamotten. Fast die selben Klamotten wie der Brillenträger, nur das der Blonde ein weißes Hemd mit schwarzer Krawatte, statt eines weißen Pullis mit grüner Weste und ebenfalls schwarzer Krawatte an hat.
„Sie sind [Bundesland], richtig?“, fragt der Brillenträger um eine Schweigepause zu entgehen,,,Willkommen an der World Academy W in New York City. Ich bin Österreich, Mitglied des Ordnungsdienstes, sowie Mitglied des Organisationsteams.“
Die Person, die sich eben als Österreich vorgestellt hat, deutet nun auf den Blonden: „Und das is-“
Abrupt winkt dieser ab: „Ich kann mich auch allein vorstellen, Roderich.“
Österreich wirkt genervt. „Du sollst mich nicht so nenne-“
„Ich bin La République française, kurz Frankreich, aber Du, Mademoiselle, darfst mich ruhig Francis nennen“,langsam nimmt er ihre rechte Hand in seine und gibt ihr einen Hauch von Handkuss.
Errötet schaut [Bundesland] zur Seite und zieht ihre Hand weg: „Lass das.“
„Excuse-moi, [Bundesland], aber Du bist trés jolie, da kann man einfach ni-“
Österreich räuspert sich laut um an Aufmerksamkeit zu gewinnen: „Tut mir leid dass ich störe, aber ich bin hier um [Bundesland] ihre Klasse zu zeigen.“
„Ah, bon? Da kann ich wohl nichts gegen machen“, faselt Frankreich leise in sich hinein,,Ich habe noch etwas gut bei dir, hein?“
„Wie meinen?“, fragt sie in einem sehr begriffsstutzigen Tonfall.
„Kommen Sie, [Bundesland]? Lassen Sie sich nicht von Frankreich stören“,langsam aber sicher, drängt Österreich [Bundesland] auf eine steinerne Treppe, in Richtung Eingangstür,,Wir haben nicht den ganzen Tag Zeit.“
„Und dann abhauen!!“, ruft Frankreich empört hinterher,,,Wir sehen uns später noch, ma trés jolie [Bundesland]!“
Der Blonde winkt den beiden Ländern hinterher, die so langsam durch den Eingang verschwinden.

Errötet denkt sie nach und streicht über ihren rechten Handrücken: „Hat er mir gerade wirklich... einen Kuss auf die Hand gegeben?“


___________________________________
So, 2. Kapitel vorbei... :3

Ich habe mir angewöhnt ausländische Wörter reinzuschreiben, also nicht wundern, wenn da mal was anderes steht. Übersetzungen gibt es hier unten (außer bei den meisten Wörtern auf englisch^^). Und nicht böse sein, wenn mal was falsch sein sollte D: Ich improvisiere viel, alles nur der realistischen Effekte wegen >D

Übersetzungen

Mademoiselle = Fräulein
"Ah, bon?" = (In diesem Fall) "Ach, ja?"
Excusez-moi = Verzeihung
Trés jolie = Sehr niedlich/hübsch/etc. ...
Hein = Ja?/Nicht wahr?
Ma = Meine, Mein
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast