Turn around

GeschichteRomanze / P12
Deputy Jo Lupo
10.10.2010
10.10.2010
1
1.534
 
Alle Kapitel
5 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
10.10.2010 1.534
 
„Warum sollen wir bitte schön alle zu GD kommen?“, fragte ich Carter, der neben mir lief.
„Naja Allison hat gesagt Henrys Frau wollte uns einer ihrer neuen Erfindungen zeigen.“ Teilte er mir mit.

Neue Erfindung? Was das wohl wieder ist?

„Hast du eine Idee was es sein könnte?“ fragte ich ihn.
„Ich bin mir nicht so sicher, aber sie hat irgendwas von einem Gedächtnis-Erinnerungen Dings Bums geredet…keine Ahnung wie es noch mal hieß.“ Antwortete er.

„Ach so ein Gedächtnis-Erinnerungen Dings Bums? Hört sich interessant an.“ Grinste ich Carter an.

Carter kann manchmal schon wirklich lustig sein. Ich mein wenn er versucht irgendetwas zu erklären, aber keine Ahnung hat was es eigentlich ist.
Na ja so ist unser Carter halt.

„Wir sollten uns aber wirklich beeilen Jo. Sonst kommen wir noch zu spät.“

„Ja du hast Recht, also los geht’s. Äh? Carter wer kommt eigentlich alles?“ fragte ich neugierig.

Vorsichtig schaute er zu mir hinüber.

„Ähhm…nunja…wir natürlich, Allison, Henry, Fargo, Zoey und Zane und so.“ flüsterte er am Ende fast nur noch.

Zane wird auch kommen?
Seit unserer Reise in die Vergangenheit hat sich einiges verändert. Zane und ich sind kein Paar mehr.
Er kann sich an keinen einzigen Moment mehr von uns erinnern. Für ihn ist es so als wären wir nie zusammen gewesen.

Es tut so weh.
An all diese Momente zu denken und doch zu wissen, dass es nur in meinen Gedanken existiert.

Am liebsten würde ich einfach zu ihm gehen und ihm alles erzählen. Die ganze Wahrheit, aber dies geht leider nicht so einfach.
Er würde mir kein Wort glauben. Er hat ja schon gelacht als ich ihm nach meiner Ankunft endlich gesagt habe, dass ich ihn heiraten will.

Aber die Hoffnung werde ich trotzdem nicht aufgeben.

„Jo alles in Ordnung..?“

„Äh..ja ich war nur in Gedanken.“ Sagte ich zaghaft.

„Wegen…Zane?“ fragte er mitfühlend.

Und schon wieder dieser Schmerz. Es reicht schon seinen Namen zu hören, dann bricht dieser Schmerz aus.

Nichts hilft dagegen.
Nur Er.

„Carter ich kann nichts dagegen tun. Es tut..einfach so..weh. Ich vermisse Ihn.“ Flüsterte ich traurig.

„Jo ich kann es verstehen, aber glaub alles wird wieder gut.“ Sagte er mut machend.

„Wie kannst du dir da so sicher sein?“ fragte ich jetzt zurück.

„Bin ich nicht, aber ich glaube daran.“ Lächelte er mich aufmunternd an.

Woher nimmt er nur diese Hoffnung? Ich hoffe er hat recht.

„Ich hoffe du hast recht damit..“
-----------------------------------------------------------

„So ich freue mich, dass ihr alle gekommen seid. Ich will euch nämlich jetzt einer meiner neuen Erfindungen präsentieren. Es nennt sich Gefühlsaustausch.“ Endete si ihre Rede.(sorry für den blöden Namen xD aber mir is nix besseres eingefallen)

„Und was kann dieses Dings Bums da?“ fragte Carter.

„Carter das werde ich euch allen gleich zeigen. Dafür brauche ich aber zwei Testpersonen. Wer will?“ schaute sie auffordernd in die Runde.

Henry kam auf seine Frau zu und flüsterte ihr etwas zu. Daraufhin musste sie grinsen.

„Mhh..wie wäre es mit Jo?“ fragte sie mich.

Das ist doch nicht ihr ernst?

„Komm schon Jo!“ schubste mich Fargo an.

„Okay wenn es den unbedingt sein muss.“ Sagte ich ergebend.

„Ja das muss es.“ Lachte Carter mal wieder.

„So dann fehlt ja nur noch einer. Will jemand freiwillig?“ fragte sie schon wieder.

Schon wieder meldet sich keiner freiwillig.

„Ja ich mach es.“ Rief Zane.

Warum er?
„Okay dann sind wir ja komplett.“


Sie bat uns beide dann nach vorne. Wir sollten uns auf die jeweiligen Stühle setzen und sie erklärt dann alles.

„Also als erstes werde ich euer Gedächtnis an die Maschine anschließen. Dann werdet ihr beide die Erinnerungen des anderen sehen. Verbunden mit dem jeweiligen Gefühlsreaktion. Das heißt ich kann es so programmieren, dass bei Jo z.B alle Erinnerungen aufgerufen werde die mit Freude verbunden sind. Und dies würde Zane dann sehen. Verstanden?“ fragend schaute sie uns an.

„Verstanden. Na dann bin ich mal gespannt.“ Grinste Zane.

„Jo?“ fragte sie mich direkt.
„Äh..ja alles verstanden.“

„Und Jo was verbirgst du alles so in deinem Köpfchen.“ Lachte Zane.

„Das geht dich gar nichts an.“ Schnaubte ich.

„Na dann kann es ja losgehen!“

„Henry starte die Maschine!“ rief sie ihrem Mann zu.

„Sind gestartet.“ Rief er zurück.

„Dann stell sie jetzt auf Liebe ein.“ Sagte sie.

„Okay dann wirst du Zane jetzt alle Erinnerungen von Jo sehen die sie mit Liebe verbindet.“

Wenn sie es jetzt auf Liebe programmieren, dann könnte Zane alles sehen was ich mit Liebe verbinde. Dann sieht er…..Oh ein.

Er darf dies nicht sehen. Das darf nicht passieren. Ich muss an was anderes denken.
Aber das wird wahrscheinlich auch nichts helfen.

Was soll denn ich jetzt machen?
Helfend schaue ich zu Carter rüber.

Hoffentlich kann er das hier stoppen.
Bitte…

Sofort erwidert er meinen Blick.

„Ähh..seit ihr euch da sicher, dass das alles funktioniert. Wenn nicht könnten wir…ja noch mal warten..oder so.“ versuchte es Carter.

„Carter! Ich bin mir ganz sicher, dass es klappt. Also still jetzt.“ Wurde er zurecht gewiesen.

„Ähmm..aber..es..vielleicht..sollte…“
„Carter!!“ sagte Allison streng.

„Also damit ihr auch alle sehen könnt was Zane sieht, habe ich es an die beiden Bildschirme hier vorne angeschlossen. Also 3,2,1 los.“

Sofort strömten mir all die Bilder durch den Kopf. Es waren viele Momente die ich mit Zane verbracht habe.
Als er das erste mal nach Eureka kam.
Unser erstes Date.
Unser erster Kuss.
All diese Erinnerungen strömten auf einmal durch meinen Kopf.
Sogar der Moment als er mir den Antrag machte.
All dies sieht Zane im selben Moment wie ich.

Und alle anderen auch.

Nur das viele von ihnen sich nicht mehr daran erinnern können.
Ein teil von ihnen weis bescheid, aber die anderen werden fragen stellen.

Verwirrt sein.
Nichts verstehen.
Genauso wie Zane

Plötzlich war alles vorbei.
Die Bilder waren weg.

Langsam kam ich wieder in die Realität zurück.
Und nahm die verwunderte/verwirrte Blicke war. Die Verwirrten Gesichter.

„Was?“

„Wie?“

„Wann?“

„Ich verstehe…nicht..“

Hörte man all ihre Fragen.

„Jo was hat das zu bedeuten? Woher stammen diese Erinnerung? Ich verstehe das nicht.“ Sagte Zane verwirrt.

„Zane..ich…äh kann das erklären, aber du würdest mir nicht glauben.“ Sagte ich ihm.

„Wir waren doch nie wirklich zusammen, also woher kommt das alles? Verdammt noch mal ich will das es mir endlich jemand erklärt!“ schrie er am Schluss.

„Zane wir können dir und den anderen alles erklären, aber ihr müsst uns glauben, dass alles war ist.“ Sagte Henry an alle gewannt.  

Und so erzählte Henry die ganze Geschichte einfach alles.

Jeder war am Anfang recht verwirrt und konnte es nicht so richtig glauben.
Aber am Schluss versuchten sie es zu glauben.

„Aber wenn das alles stimmt. Warum kann ich mich nicht mehr an Uns erinnern? Warum?“ flüsterte Zane.

„Ich weiß es nicht.“ Flüsterte ich mit Tränen in den Augen.

„Jo, Zane das weis keiner so wirklich wie das passieren konnte. Aber wir werden versuchen es wieder hinzukriegen. Das verspreche ich euch.“ Sagte Allison mitfühlend.

„Ich danke dir, aber wir wissen doch alle, dass es nicht klappen wird. Es wird nie wieder so wie davor. Nie“ schrie ich jetzt aus Verzweiflung.

Mit Tränen verschmiertem Gesicht sprang ich von meinem Stuhl auf und wollte nur noch hier raus. Weg von allen.

„Jo warte doch.“ Rief mir Zane hinterher.

Auf einmal durchfuhr mich ein fürchterlicher Schmerz. Meine Knie gaben nach und ich sank zu Boden. Ich schrie vor Schmerzen auf.

Zane durchfuhr wohl den gleichen Schmerz, denn er schrie und krümmte sich auf dem Boden.

Es wurde immer schlimmer.
Ich wurde geschüttelt von diesen Schmerzen.

Nur verschwommen nahm ich war wir die anderen versuchten die Ursache dafür zu finden.
Wann hört das auf?

So viele Bilder strömten durch meinen Kopf.

Viel zu viele.

Plötzlich war alles wieder vorbei. Der Schmerz war weg und die Bilder auch.
„Geht es euch gut?“ fragten alle durcheinander.

„Was war..das?“ fragte Carter.

„Ich weiß es nicht. Ich glaube durch das Gefühlschaos was bei beiden stattfand, wurden die Maschinen überhitzt. Es kam so zusagen zu einem Kurzschluss.“

„Jo Jo? Ich weis…wieder…alles.“ Krächzte Zane.

„Was..wie….du..weißt…?“ stotterte ich verwirrt.

„Ich kann mich wieder an alles erinnern. An alle Momente. Einfach an alles.“ Sagte er freudig.
„Du meinst du weißt wirklich wieder alles? So wie vor der Reise?“ fragte ich zaghaft.

„Ja Jo Jo.“ Lächelte er mich an.

Und da war es wieder, sein Lächeln.
Nicht das typische Zane lächeln, sondern mein lächeln nur für mich.

Ich konnte nicht anders als es zu erwidern.

Voller Freude sprang ich auf und lief in seine Arme. Beschützend fing er mich auf und wirbelte mich herum.

„Jo Jo“ hauchte er mir ins Ohr.

„Zane ich hab dich so vermisst.“ Flüsterte ich ihm ins Ohr.

Langsam kamen seine Lippen meinen näher. Ganz leicht berührte er sie nur.
So als wollte er mich nicht verletzen.

Ich verschränkte meine Hände in seinem Nacken und zog ich näher zu mir.
So das sich unsere Lippen jetzt mehr berühren.

Fordernder küssten wir uns.
Aber trotzdem mit so viel Liebe.

Wie habe ich das vermisst.
Wie habe ich Ihn vermisst.

Und am Ende hatte Carter doch recht gehabt. Es hat sich alles zum guten gewendet.
Review schreiben