Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

With wings of angels [Anmeldung läuft]

MitmachgeschichteAbenteuer, Fantasy / P16
Link Mario Tabuh
30.09.2010
24.10.2013
112
237.813
1
Alle Kapitel
314 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
30.09.2010 1.120
 
______________________________________________________________________________

21.12.2021:
*Lyon - 14:23*
Es war ein kalter und gnadenloser Winter.Schnee flog ihnen ins Gesicht und es war eiskalt,obwohl sie dicke Jacken trugen.Trotzdem mussten sie raus,sie hatten keine andere Wahl - Es war ein Befehl!Sie mussten durch die Städte marschieren und sie töten,so lautet der Befehl für die Soldaten.An diesem Morgen hatte der neue Präsident einen Befehl gegeben,diese Leute zu töten.
Der Soldat trat die Tür ein und ging mit den anderen beiden hinein.Dann schlossen sie die Tür und sahen sich um.Es war dunkel und schmutzig,überall lagen Reste vom Essen.Doch es befanden sich Leute hier,denn sie hörten das Schreien eines Babys,das jedoch nach zwei Sekunden verstummte.Der Soldat zeigte auf die Treppte,woraufhin zwei  langsam nach oben gingen.Die Holztreppen quietschten laut,sodass es überall im Haus zu hören war.Während die zwei nach oben gingen,schlich der andere durch die unteren Räume.Sie mussten alles gründlich durchsuchen und die Leute auslöschen.Der Grund war die Angst vor der Überbevölkerung.Die Bevölkerung der Erde betrug 14,9 Milliarden.Deswegen gaben mehrere Staatsoberhäupter in Auftrag,ganze Städte anderer Länder auszulöschen und dies als Terroranschlag zu bezeichnen.Bis jetzt hatte es auch gut geklappt,und ohne Opfer.Während diese Länder verzweifelt nach den Terroristen suchen,freuten sich die anderen Länder über den Erfolg der Operation "Säuberung".Plötzlich waren Schüsse zu hören,anschließend das Schreien zwei Soldaten.Daraufhin zwei weitere Schüsse.Anschließend herrschte wieder Stille.Der Soldat,der sich unten umsah,rannte zur Treppe,die er nach oben hopste.Dabei übersprang er mehrere Stufen und fiel beinahe sogar nach hinten.Als er beinahe oben war,blieb er stehen und nahm das Gewehr hervor.Vorsichtig ging er die letzten zwei Stufen nach oben und entdeckte die zwei Soldaten - Tot.Sofort ging der Soldat die Treppe zwei Stufen nach unten,um Deckung zu haben.Danach sah er sich wachsam um.Der Raum war leer,bis auf drei Schränke und zwei Bilder an der gegenüberliegenden Wand.Der Mann zielte mit dem Gewehr auf die Schränke und schoss drei mal durch jeden der drei Schränke.Vorsichtig ging er wieder aus der Deckung,schlich zu den Schränken und öffnete einen von ihnen - Leer.Auch in den anderen beiden befand sich nichts,höchstens Brot und Kekse.Verwirrt sah sich der Mann um.Als er sich eines  der Bilder ansah,nahm er sein Funkgerät hervor und sagte zum General:
"Zwei Tote,Ziele nicht auffindbar.." - "Suchen Sie weiter,Soldat.Ich werde Verstärkung schicken.."
Plötzlich hörte der Soldat einen Knall.Sein Herz raste und er fasste sich auf die Brust.Er fühlte,dass es dort feucht war...Blut..
Er fiel nach vorne und drehte sich mit letzten Kräften um.Das Bild hatte sich wie eine Tür geöffnet.Ein junger Mann mit einem Gewehr stand dort,hinter ihm eine Frau mit einem Kind.Bevor der Soldat in das Funkgerät sprechen konnte,hatte er keine Kraft mehr und starb.
"Soldaten..",sagte der Mann leise "Aus der USA?.."
Er sah seine Frau an,die dadurch ganz geschock schien.Der junge Mann ging zur Leiche und bückte sich darüber.
"Eindeutig...,aus der...USA.."
Er zog ihm und einem anderem Soldaten die Westen aus.Eine zog er an,die andere gab er seiner Frau.
"Sie sind der Beweis für diesen Angriff..."



23.12.2021
Die vereinigten Staaten von Amerika und Russland,die sich seit fünf Jahren verbündet hatten,führten schon seit zwei Jahren "Säuberungsaktionen" aus.Dadurch soll die Bevölkerung der Erde verringert werden,um so das Überleben der Menschheit zu sichern.Als die anderen Länder durch Überlebende dies herausfanden,erklärten sie den beiden Weltmächten den Krieg.

*New York - 19:00*
Ein junger Mann rannte durch die Straßen der Stadt.Zusammen mit den anderen Menschen war er auf der Flucht vor dem Angriff der Europäer.Seine Mutter und seinen Vater hatte er dabei aus den Augen verloren,denn überall rannten die Leute kreuz und quer umher.Jeder suchte eine Möglichkeit,sich zu verstecken oder aus dieser Stadt zu verschwinden.Während er zum Bahnhof rannte,hörte er Eltern nach Kindern,Kindern nach Eltern rufen.Durch das Gedrängel vergaßen sich manche Liebende und kämpften sogar um ein Motorrad.Es war bereits dunkel und er rannte durch eine Gasse.Dabei fiel er über einen alten Mann,der auf dem Boden saß und eine Pfeife rauchte.Als der Jüngere von den beiden aufstand und weiterrannte,sagte der Rauchende: "Weshalb rennt ihr noch..?Es ist vorbei.."  'Für diejenigen,die liegen bleiben,ist es wirklich vorbei!',dachte der junge Mann.
Als die Gasse zu einer breiteren Straße führte,rannte der Mann nach links über den Bürgersteig,dann die Treppen hoch.Er war beim Bahnhof!Als er schließlich zum  Bahngleis rannte sah er,wie sich viele hunderte in einen Zug drängelten,wobei in diesem nur Platz für ca. 140 Personen war.Als der junge Mann versuchte sich durch die Menge - und so in den Zug - zu drängeln,stieß ihn ein muskulöser Mann weg.Die Leute stiegen in den Zug,der daraufhin seine Türen schloss.
"NEIN!",kreischte der junge Mann "HABT MITLEID!LASST MICH REIN!"
Er klopfte gegen die Tür,doch der Zug setzte sich langsam in Bewegung.Nun saß er in dieser Stadt fest und konnte nicht weg.
Autofahren ging nicht,er hatte keines und konnte auch keines aufbrechen.Motorrad ging ebenfalls nicht,es war kaputt.
Da blieben nur noch Bus und Fahrrad.Wobei Fahrrad eine blöde Idee wäre und die Busse waren schon weg.Verzweifelt setzte der Mann sich auf die Gleise und dachte: 'Hoffentlich finden sie mich nicht..'
Er wartete...Plötzlich sah er,wie etwas weit entfernt vom Himmel stürzte.Als es auf dem Boden aufkam,wurde alles hell.....



Überall auf Amerika und Russland wurden Atombomben abgeworfen.Die Menschen starben wie Fliegen und ein für einen Gegenangriff war es zu spät.Trotzdem streiften noch Soldaten durch Europa und Asien und löschten deren Hauptstädte aus.Dann wurden auch sie ausgelöscht.Nun stand die Menschheit da,ohne Anführer und die Amerikaner und Russen hatten das Ziel erreicht.Die Anzahl der Menschen wurde von 14,9 Milliarden auf 6 Milliarden verringert.Doch dies hatte zur Folge,dass die Menschheit sich kaum weiterentwickelte,während der Zeit sich Länder zusammenschlossen und eine Spaltung der Menschheit entstand.Vier Gruppierungen haben sich auf die nicht-verstrahlten Gebiete der Welt verteilt.Während der Zeit der Entstehung dieser Gruppen vergingen neun Jahre,und nach dieser Zeit isolierten sie sich voneinander.Dann machten sie ihre eigenen Gesetze und bauten neue Kulturen auf oder belebten eine Art von Kultur wieder.Ein schneller Krieg..,doch er wird auf viele Jahre Einfluss haben.
________________________________________________________________________________________
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast