Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Another Way to Love

GeschichteLiebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Carsten Reimann Leonhard "Lenny" Cöster
22.09.2010
20.04.2011
52
40.927
1
Alle Kapitel
245 Reviews
Dieses Kapitel
10 Reviews
 
 
22.09.2010 547
 
Hallo ihr Lieben! Ich hab hier eine neue Story für euch! Lest doch einfach mal und schreibt mir ne Review, wie ihr sie findet!

----------------------------------------------------------------------------------

Hallo! Mein Name ist Leonard Cöster. Aber eigentlich nennen mich alle nur Lenny. Alle, dass sind meine Eltern, Iris und Alexander Cöster, meine kleine Schwester Lucy und, seit kurzem auch, mein Onkel Daniel! Er ist Papas Halbbruder. Wir haben erst vor knapp einem Jahr von ihm erfahren. Er ist ein echt netter Typ! Und er hat schon total viel gemacht beruflich: Streetworker, Graphiker, Restaurantleiter, Journalist. Jetzt hat er ein Café - das Mocca! Dies hat vorher einer Freundin gehört, die jetzt im Ausland lebt mit ihrem Mann. Ich glaube, Sandra war ihr Name ...
Naja, genug von meinem Onkel!

Mein Vater ist Fotograf und arbeitet derzeit als Journalist beim MORGENECHO! Das ist die Zeitung hier im Kiez. Eigentlich ist er ganz ok ... Wenn er nicht ständig Mama betrügen würde und sich nicht immer in Sachen einmischt, die ihn nichts angehen! Aber was soll ich tun? Kann mir meinen Vater eben nicht raussuchen!
Meine Mutter ist hauptberuflich Mutter und Hausfrau, arbeitet aber bei Onkel Daniel im Mocca mit. Sie macht sich ständig um meine schwester und mich Gedanken. Zu ihr hab ich ein Super Verhältnis! Wenn ich zeichnen und malen will, dann lässt sie mich, stellt mir was zu essen und zu trinken hin und geht wieder aus meinem Zimmer.
Meine Schwester Lucy geht noch zur Schule. Nebenbei fotografiert sie unheimlich gern - sie kommt da sehr nach Papa! Aber auch von Mama hat sie viel: Sie sorgt sich immer um andere (vor allem um mich!) und ich kann ihr einfach alles erzählen! Ich liebe meine kleine Schwester ... auch, wenn sie manchmal nervt. In 2 Jahren macht sie auch ihr Abitur! Und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie das problemlos hinbekommt!

Ich hab mein Abitur schon seit 4 Monaten in der Tasche! Ich will ja nicht angeben, aber ich hatte einen echt guten Schnitt mit 1,3! War eine ganz schöne Plackerei kann ich euch sagen! Aber es hat sich gelohnt! schließlich möchte ich studieren. Allerdings weiß ich noch nicht so wirklich was!
Irgendwas mit Kunst?
Wäre vielleicht nicht das Schlechteste ... da ich ja viel male und zeichne; und das sehr gern. Und ich denke auch, dass ich ein bissl Talent hab! An manchen Tagen zeichne und male ich stundenlang, worüber sich mein Vater ziemlich aufregt. Ich bin eben nicht der Sohn, mit dem er jedes Wochenende zum Fussball rennen kann.
Und was Frauen angeht: Ich kann dieses Gelaber über "Riesentitten" und "Bettgeschichten", die meine Altersgenossen von sich geben, echt nicht verstehen. Und überhaupt? Wie kann man über Frauen nur so abfällig reden? Ich find das einfach nur kindisch!

Genauso, wie das Geschwafel meines Alten, dass ich zum Bund MUSS, um ein richtiger Mann zu werden! Ha, das ich nicht lache! Er hat sich doch selbst geweigert!
Nein nein nein! Ich mach meinen Zivildienst. Hab auch schon eine Stelle! Im Seniorenheim "Frühlingswiese" fang ich am 1. September an - also in einer Woche!
Bin schon gespannt auf die alten Leutchen. Wird sicher interessant!

---------------------------------------------------------------------------------

So, das war das Erste Kapitel zu meiner neuen FanFiction! Ich hoffe, es gefällt euch! Das nächste Kapitel kommt auch bald - dann erfahrt ihr etwas über Carsten!
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast