Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Mortal Kombat

von Spidey16
GeschichteAbenteuer / P18 / Gen
09.09.2010
09.09.2010
1
3.580
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
09.09.2010 3.580
 
Vor Million von Jahren schufen die Elder Gods die Reiche. Outworld und die Erde waren 2 davon. Um die Welten vor übergriffen andere Welten zu schützten reifen sie das Mortal Kombat ins leben. Ein alle 50 Jahre stattfindendes Turnier in dem die Sterblichen Champions der teilnehmenden Reiche gegeneinander antreten. Geling es einen der Reiche 10 Siege in Folge zu erringen hat es das Recht das Andere zu erobern ohne das sich die Götter einmischen. Der Champion des Turniers wird mit der Unsterblichkeit bis zum Nächsten Turnier belohnt. Der Herrschen von Outworld Shao Kahn will die Erde erobern. Sein Handlanger der Zauber Shang Tsung und dessen Champion Goro gelang es 9 Siege in Folge zu erringen. Jetzt ist es wieder so weiten. Wenn es den Erdkrieger nicht gelingt das Turnier zu gewinnen steht der Erde ein Krieg bevor den sie nicht gewinnen kann. Doch ich habe in diese Generation 3 Krieger entdeckt die Das Ballt wenden könnten…..
- Die Worte Raidens.




„MUWAHHA“, reif ein asiatischer Mann mit eine Augenklappe und Admiralstreifen in einer Kommandozentrale.
„Mein Todeslaser wird das weiße Haus und die UN vernichten und der Einzige der mich stoppen könnte ist Tod!“
„Darauf will ich nicht wetten General Wong!“, ertönte eine Stimme und ein Junger Mann mit Sonnenbrille und betrat die Kommandozentrale.
„Johnny Cage! Tötet ihn“, ordnete der General an und 2 Wachmänner griffen Cage an. Cage wich den Schlägen aus und fegte einen der Wachmänner mit einem tiefen Tritt von den Füßen. Der zweite wollte Cage erschießen. Cage bildete eine grüne Energiekugel zwischen seinen Händen und schoss diese auf den Feind, dieser wurde am Kopf getroffen und ging zu Boden.
„Dann muss ich dich eben selbst vernichten!“, meinte Wong und zerriss seine Uniform, Cage zog die Jacke aus und zerriss sein Hemd.
„Let’s Rock!“, meinte Johnny.
„SCHNITT! Das war großartig Johnny, außer dieses „Let’s Rocks“. Morgen ist der Tod von Cages Loveinterrest dran. Also lerne deinen Text Johnny.“, meinte der Direktor
Jaja blabla. Und wieso muss ich mein Hemd immer zerreisen? , dachte sich Johnny. Wieso konnte er nicht wieder Filme wie Sudden Violence und Dragon Fist 2 drehen statt dieser Action-Serie Wu Shu? Auf den weg zu seiner Trailer gab er ein paar Autogramme immer begleitet von seinen riesenhaften Bodyguard Bo.
Bei seinen Trailer angekommen stach ihn erneut einer der typischen schlagzeilen ins Auge. Er, Johnny Cage 5-facher Oscarpreisträger und 6-facher Emmy-Gewinner, soll ein Betrüger sein. Seinen Forceball und sein Shadowkick, sollen, laut dem Zeitungen, Effekte sein. Dabei hatte Johnny sie mühsam bei so einen fetten Säufer/ Kampfsport-Meister namens Bo’R.. irgendwas gelernt. Wenn er doch nur der Welt beweisen könnte der er wirklich kämpfen konnte….
Johnny hörte erst ein Donnern und dann ein Klopfen an der Tür. Bo machte auf und davor stand ein weißhaariger Typ mit einen Spitzen Hut.
„Die Post“, meinte er. Ohne eine weiters Wort nahm Bo die Post entgegen und schloss die Tür vor der Nase des Briefträgers-
„Das war aber nicht nett Mr. Bo“, tadelte Cage und durchsuchte die Post. Rechnungen, Werbungen, Liebesbriefe, Fanbriefe, Hassbriefe, eine Urlaubskarte seiner Großeltern, Diverse Angebote für Werberollen, eine Einladung, Einige Briefe von diversen Scheidungsanwälten… Moment! eine Einladung? Cage machte sie auf.
Mr. Cage ich lade sie und ihren Bodyguard Mr. Bo herzlich zum Mortal Kombat, den größten, härtesten (und nur alle 50 Jahre stattfindenden) Kampfturnier der Welt ein..
Bei Interesse finden sie sich am Mittwoch den 15th Pier 8a ein.
- Shang Tsung.
„Was meinst du Bo? Lust auf eine kleine Reise?“, fragte Cage.

Der Shaolin Mönch Liu Kang trainierte mit seinen Freund und Mitmönch Kung Lao in Shaolintempel.

„Bist du sicher das du nicht mit mir und den Brüdern Sing und Sang mitkommen willst?“, fragte Liu und wich unter einen Tritt aus.
„Nein. Lord Raiden meinte ich werde für eine andere Aufgabe gebraucht.“, erwiderte Kung und duckte sich unter einen Tritt von Liu hinweg.
„Das klingt sehr geheimnisvoll. Was für eine Aufgabe wäre das?“, fragte Liu und rollte sich zur Seite um einen Sprungangriff zu entgehen.
„Du kennst ja den Donnergott. Er sagt einen erst alles wenn er es für richtig hält.“, meinte Kung und wurde von einen tiefen Tritt seines Freundes getroffen.
„Da hast du recht.“, meinte Liu und warf den angeschlagen Kung über die Schulter.
„Punkt für dich Liu. Noch einen Runde?“, fragte der am Boden liegende Mönch grinsend
„Nein, keine Zeit mehr. Die Brüder warten schon und das Boot geht bald“. , gab Liu zurück half Kung auf die Beine.
„Pass auf dich auf mein Freund.“, meinte Kung und die Freunde gingen in verscheiden Richtungen davon

Am anderen Ende er Welt wurde der Lin Kuei Attentäter Sub-Zero zu seinen Oberen gerufen. In Ratsaal der Lin Kuei war zur Sub’s Überraschung auch noch Hydro anwesend.
„Lord Oniro? Ihr habt mich rufen lassen?“ ,gab Sub von sich und ging vor seinen Clan-Oberhaupt auf die Knie.
„Ja das habe ich Sub-Zero. Du und Hydro werdet an einen Turnier teilnehmen, das Mortal Kombat genant wird. Ihr werdet es gewinnen und dann den Veranstalter Shang Tsung töten!“, befahl Oniro.
„Jawohl MyLord“, sagten die beiden Attentäter und verließen die Kammer.

Ganz in der nähe öffnete sich ein feuriges Portal und ein gelber Ninja trat hinaus. Früher war er ein Ninjakämpfer des Shirai Ryu-Clans gewesen. Früher war sein Name Hanzo Hasashi gewesen. Früher war er lebendig gewesen!…. Doch vor zwei Jahren war er Sub-Zero im einen Kampf unterlegen und von ihm getötet worden. Seine Seele war ins Netherealm gefahren worden. Es hatte ihn Kraft gekostet, doch es war ihn gelungen die Kräfte des Netrehalm zu beherrschen und zurück auf die Erde zu wechseln. Als er seine Familie besuchen wollte fand er seinen ganzen Klan ermordet vor. Ein Bettler hatte das Massaker mit angesehen und ihn berichtet, dass es ein Blauer Ninja mit Eiskräften, also eindeutig Sub-Zero, gewesen war. Von dem Moment an war er nicht mehr Hanzo gewesen. Er war Skorpion. Der Rache-Geist und er würde seinen Tod und den Tod seinen Klans rächen!!!!
Sich im Schatten hallten folgte er den beiden Ninjas.

Einige Tage später befanden sich Kano und 4 andere Mitglieder des Black-Dragon am Pier und warten auf das Schiff Shang Tsung. Kano hatte einen Brief bekommen, das auf der Insel von Shang Tsung unverstellbare schätzte warten. Schnell hatte er 4 seiner besten Krieger ausgewählt und sich für das Turnier eingetragen. Er sah sie der Reihe nach an. Termor ein ehemaliger Lin Kuei mit der Kraft das Element Erde zu beherrschen, No-Face ein Experte für alles was brennt und explodiert. Tassia Meisterin des Schwertkampfs und Jarek ein Meister des Dragonstyles.
„Ich will dass, ihr euch während der Fahrt zurückhaltet. Manche der Teilnehmer verstehen keinen Spaß. Ich will euch Lebend auf der Insel haben! Wir werden das Turnier gewinnen und die Siegesprämie einstreichen. Dann werden wir alle Schätze stehlen!“, befahl er nichts ahnend das er von  Major Jax Briggs und seiner Special-Force Einheit beobachtet wurde.

Lt. Sonya Blade versteckte sich einige Meter entfernt hinter einer Kiste. Zusammen mit Jax und den Rest ihrer Einheit wartete sie auf das Signal zum Angriff. Außer ihrer und den Major befanden sich noch Lt. Mikka Stone, eine Schwertkämpferin, Vapor, eine maskierte Wissenschaftlerin die ihre Dichte ändern konnte, Sylence, junges Mädchen das Dolche ,die aus Blitzten bestanden, herstellen konnte, Torque, ein Muskelberg, der bei einer Bombenexplosion beide Arme verloren hatte und diese durch Bionische Portessen ersetzt hatte lassen, und Sparky der Grünschnabel der frisch von der Militärakademie kam.
„Okay Jungs und Mädles macht sie nieder!“, befahl Jax und das Team griff an. Termor sah sie als Erster und schlug mit beiden Händen auf den Boden, was ein kleines Erbeben auslöste. Torque warf sich gegen ihn und schlug auf Termor ein. Tassia zog ihre Schwerter und trennte Sparky einen Arm ab. Während der junge zu Boden ging warf sich Mikka dazwischen und es entbrannte ein Schwertduell. No-Face aktivierte seinen Flammenwerfer und Sonya, Jax und Sylence warfen sich zu Boden. Vapor ging einfach auf den Verbrecher zu und die Flammen gingen durch sie hindurch. Sylence sprang als erste wieder auf die Beine und bewarf No-Face mit ihren Blitzdolchen. Dann sah Sonya Kano und Jarek. Sie rammte Kano die Schulter in dem Bauch und warf ihn so zu Boden, dann sprang sie auf ihn. Jarek wollte sie von hinten angriffen doch sein schlag wurde von Jax abgefangen. Sonya konzentrierte sich wieder auf Kano, als dieser sie abwarf.. Vor einigen Jahren hatte er ihren Partner getötet. Diesmal würde er ihr nicht entkommen!

Auf dem anderen Ende des Piers kamen die Teilnehmer an. Johnny Cage steig gefolgt von Bo aus seiner Limousine.
„He was machst du den hier Cage?. Das Turnier ist nur für echte Kämpfer.“, ätzte der Kickboxer Nimbus Terrafaux.
„Halte die Klappe Terrafaux! Ich habe gegen Cage gekämpft er betrügt nicht.“, meinte ein andere Kämpfer namens Art Lean. Johnny hatte war gegen ihn bei so einer Spendenaktion angetreten.
„Nimbus ist doch nur eifersüchtig auf mich Art, nicht alle sehen mit Sonnenbrille zu Cool aus wie ich!“, gab Johnny während sich Nimbus grummelnd verzog..
Liu Kang hörte sich das alles an und schüttelte den Kopf. All diese Kämpfer wussten nicht was auf dem Spiel steht. Ihr Seelen und vor allen ihre Leben!
„Ich werde Goro besiegen!“, meinte Sing hinter ihn. „Nicht wenn ich ihn zu erst besiege!“, kam es von Sang.
„Jungs benehmt euch wie Withe-Lotus Krieger und nicht wie Kinder. Ich bin sicher Meister Raiden beobachtet uns.“, meinte Liu.
Etwas abseits standen Sub und Hydro und beobachten ihre zukünftigen Gegner.
„Was denkst du über sie Sub-Zero?“, wollte Hydro wissen.
„Nun die Meisten werden uns keine Probleme bereiten. Nur die Shaolin Mönche machen mir Sorgen und ich spüre das das Chi von Cage groß ist. Lass dich nicht von seinen Benehmen  täuschen.“, ermahnte Sub seinen Schützling als ein Nebelhorn ertönte und ein altertümliches Schiff aus den Nebel stieß. Mit einem lauten Knall fuhr es eine Blanke aus.
„Unserer Transportmittel ist da!“, stellte er fest.
„Das ist wohl ein Witz! Bo sag mir das das nicht unser Schiff ist!“, verlangte Cage.
„Das ist nicht unser Schiff Mr. Cage… obwohl ich kein anderes sehe.“, erwiderte der Bodyguard
„Ich habe ein ganz mieses Gefühl bei der Sache“, meinte Johnny und ging mit den anderen Kämpfern über die Blanke



Sonya wurde zu Boden geworfen als Kano sich in der Luft zusammenrollte, wie eine Kanonenkugel auf sie zuflog und sie rammte. Sie konnte sich gerade noch zur Seite rollen als Kano ein paar Messer zog und sie nach ihr warf.
„Nimm das!“, meinte Sonya schoss ein pinkes Energieprojektil gegen Kano, etwas das sie von Sylence gelernt hatte. Kano wurde davon in die Brust getroffen und flog über die Reling Während er wieder ans Ufer schwamm hatte Sonya Zeit sich umzusehen.
Sparky lag noch immer am Boden und heilt sich seinen Armstummel. Lt. Stone und Tassia duellierte sich noch immer und wahren beide mit Schnittwunden übersät.
Jax stand siegreich über einen ohnmächtigen Jarek und sah sich nach einen Gegner um, denn er in Termor gefunden hatte. Torque steckte mit seinen Bionischen Fäusten im Boden fest und versuchte sich zu befreiten. Während No-Face sich langsam zurückzog.
Dann ertönte ein Nebelhorn.
„Das Schiff! No-Face du weißt was du zu tun hast!“, reif Kano und No-Face warf einige Blendgranaten. Als Sonya wieder zu sich kam waren die Black Dragon mit Ausnahme von Jarek verschwunden und Vapor befreite Torque aus dem Boden.
„Okay Team ich bringe Sparky ins Krankenhaus und Jarek ins Gefängnis. Ihr suchte nach Spuren der Dragons.“, meinte Jax und ging mit Sparky , seine abgetrennte Hand und den mit Handschellen gefesselten Jarek.
Ein Haufen wie der Black Dragon-Clan muss doch den Leuten auffallen., dachte sich Sonya und begann die Leute zu befragen. Bei einen weißhaareigen Bettler mit einen spitzten Hut hatte sie Glück.
„Ja ich habe diese Leute gesehen. Sie sind auf dieses Schiff da gegen.“, sagte der Mann und zeigt auf ein altertümliches Schiff das gerade in ablegen war. Sonya warf den Bettler ein paar münzen hin und reif ihr Team zu sich.
„Was sollen wir tun Ma’am? Die Dragons entkommen doch wir können nicht einfach auf das Boot springen ohne das mit Jax zu klären.“, fragte Mikka.
„Wir haben keine andere Wahl. Alle Mann auf das Schiff!“, befahl Sonya und sprang in letzter Minute noch auf das Deck.

Der Bettler beobachte wie die 5 Leute auf das Schiff sprangen.
„Mit Sonya wären wohl eine meine Krieger versammelt.“, meinte der Bettler, auch bekannt als Raiden der Donnergott und verschwand mit einen Blitz.
Und tauchte in seinen Tempel in den Bergen wieder auf. Doch er war nicht alleine,
„Shang Tsung! Wenn du zum Kämpfen hier bist werde ich dich vernichten!“, meinte der Gott des Donners.
„Nicht doch Raiden! Ich bin hier um dich zum Mortal Kombat einzuladen du weißt das es die letzte Chance dieser Welt ist Donnergott“, erwiderte der Zauberer.
„Als Beschützter der Erde ist es meine Pflicht teilzunehmen. Also gut ich werde dort sein“, gab Raiden von sich
„Gut, aber denk daran. Auf meiner Insel herrschen meine Regeln. Du musst ein Sterblicher werden um anzutreten!“, meinte der Zauber und öffnete ein Portal. „Deine göttliche Seele wird mich für die nächsten 300 Jahre am leben erhalten“, fügte er hinzu und verschwand durch das Portal.
„Das wollen wir mal sehen! Das wollen wir sehen…“, murmelte Raiden

3 Tage später hing ließ Johnny Cage seinen Kopf über die Reling hängen um seine Seekrankheit loszuwerden, Der Karren sah nicht nur alt aus…. er war es auch. Er schwankte bis zum geht nicht mehr, war eng, und Johnny konnte nicht an Bo vorbei sobald er sich in einen Gang befand, und er stank fürchterlich. Nach Tot, Blut und Verwesung. Johnny meinte dass der Geruch von Laderraum kam, doch die Mannschaft ließ keinen hinein. Was da wohl unten war? Als er merkte stand er wieder auf und stieß gegen einen seltsamen Kerl mit nur einen Augen. Sein anderes war durch ein Implantat ersetzt worden.
„He kannst du nicht aufpassen?“, meinte Johnny.
„Ich bin Kano und du bist mir im weg!“, meinte der andere und verpasste Johnny einen Kinnharken.

Johnny kam wieder hoch reib sich das Kinn und warf seine grüne Kugel gegen Kano.
„Wenn du einen Kampf willst kannst du ihn haben.“, meinte Johnny und griff Kano mit einen Sprungkick an. Kano rollte sich blitzschnell darunter hindurch und schlug Cage in den Rücken als dieser landete. Cage fuhr herum und schlug Kano auf das bionische Auge.
„Verdammt tut das weh!“, meinte Johnny und schüttelte seine schmerzende Hand. Kano verpasste Cage einen tiefen Tritt gegen die Beine und fegte ihn so zu Boden. Dann zog er ein Messer.
„Zeit zu sterben du Narr!“, meinte er mit einen diabolischen Grinsen und Johnny machte sich auf sein Ende gefasst

Zur selben zeit übte Sub-Zero im Bauch des Schiffes. Wenn er Shang Tsung töten sollte braucht er viel Übung. Shang Tsung war nicht nur ein mächtiger Zauberer, er war auch ein Formwandler der sich in jede beliebige Person verwandeln konnte und sogar dessen Kräfte nachahmen. Außerdem hatte er in den vielen Jahrhunderten seines Lebens hunderte von Seelen geraubt die ihn stärken. Alles in allen würde dass ein harter Kampf werden.
Gerade als er das gedacht hatte, schoss ein Speer nur wenige Zentimeter an seinen Kopf vorbei. Er kam von einen Gelben Ninja.
„Auf diesen Moment habe ich 2 Jahre lang gewartet“, sagte der Fremde mit schauriger Stimme und griff mit einer schnellen Schalgkombis an. Sub blockte die Schläge ab und schoss eine Eiskugel auf seinen Feind, doch dieser befand sich plötzlich hinter hin und schlug ihn in den Rücken. Dann trat er Sub in beide Kniekehlen und schickte ihn so zu Boden.
„Nein, das ist nicht befriedeten genug. Ich werde dich während des Turniers töten Sub-Zero!“, sagte der Unbekannte.
„Wer immer du auch bist, du wirst es bereuen mich nicht getötet zu haben!“, erwiderte Sub-Zero voller Zorn
„Und du wirst es bereuen mich getötet zu haben!“, meinte der gelbe Angreifer kryptisch und wurde kurz von Feuer umgeben dann war er verschwunden. Sub sah ihn nach. Irgendwie kam ihn der Kerl bekannt vor. Egal wer immer er auch war. Er würde wiederkommen.

Derweil an Deck drehte Liu gerade seine tägliche Runde und sah wie ein Kerl mit einem Cyberauge einen anderen Mann erstechen wollte. Liu rannte zu den beiden, sprang auf den Einäugen zu und schlug ihn zu Boden.

„Alles in Ordnung Freund?“, fragte er den am Boden liegenden der sich wieder aufrappelte
„Ja alles Okay.. Vorsicht!“, reif er und riss Liu zu Boden. Hätte er das nicht getan hätte ihn das Messer von Einauge getroffen.
„KANO!“, reif eine weibliche Stimme. Der Zyklop, scheinbar Kano ließ ein Fluch los und rannte davon. Eine blonde Uniformierte wollte ihn folgen als plötzlich mit Blitz und Donner Raiden vor ihnen auftauchte.
„Halt Sonya Blade! Du wirst auf der Insel noch genug Zeit haben Kano und seine Leute zu fangen!“, sprach der Gott.
„Moment mal… bist du nicht der Bettler?“, fragte Sonya
„Der Postbote!“, gab der andere Mann von sich.
„Ja ich habe diese Verkleidungen gewählt um euch auf den Richtigen weg zu weisen. Aber jetzt hört mir zu Sonya und Johnny. Ich offenbare euch den wahren Grund für das Turnier.“
Dann begann der Donnergott zu erzählen.

Und der alte Mann mit dem spitzen Chinesenhut erzählte, irgendwas von Aliens und Göttern, anderen Reichen und Turnieren.
„Tut mir Leid alter aber ich habe nichts mit dem Turnier zu tun. Ich verhafte nur Kano und seine Jungs und bin hier weg“, meinte Sonya und ging.
Was für eine schöne Frau…, dachte sich Cage und sah ihr ein Weilchen nach während der falsche Postbote weiter redete.
„Moment mal! Was heißt da wenn ich strebe nimmt Shang Tsung meine Seele?“, fragte Cage
„Das Bedeutet das Shang Tsung sich von Seelen ernährt. Bevor sie den Köper verlässt nimmt er sie in sich auf und lässt sie ewig leiden.“, erklärte der angebliche Gott
„Es sei den wir töteten den Zauberer.“, fügte der andere Mann hinzu.
„Gutgut, wenn verliere soll ich versuchen nicht getötet zu werden. Alles klar.“
„Nein Cage. Du musst versuchen nicht zu verlieren! Wenn die Erde das Turnier wird deine Welt von Outworld verschlungen und Shao Kahn nimmt sich deine Seele.“, widersprach der Gott.
„Ich kämpfe für die Erde? Ich dachte mein Sponsor sei Midway?“
Raiden schüttelte nur den Kopf.
„Ich kann nicht mehr lange bei euch beleiben, das Schiff reicht bald die Zwischenwelt in der die Insel liegt und dort sind meine Kräfte begrenzt. Noch fragen?“
„Ja Eine! Wenn du der Donnergott bist? Was ist dann der Mächtige Thor?“
Mit einen Seufzer und einen Blitz verschwand der Gott einfach und ließ Johnny auf seiner Frage sitzen.
Wie unhöflich.
Dann wandte Johnny sich an den anderen Mann.
„Wir wurden uns noch nicht vorgestellt! Ich bin Johnny Cage und du?“
„Liu Kang. Meister Bo’Rai Cho hält große Stücke auf dich, obwohl er von deinen oberflächlichen Lebensteil nicht sehr begeistert ist.“
Bo’Rai Cho! So hieß der Meister!
„Du kennst den dicken Rai?“, fragte Johnny Liu
„Ja, ich habe mit Meister Cho, trainiert. Und du solltest ihn mit Respekt behandeln.“
„Da haben wir schon was gemeinsam“, erwiderte Johnny und überging das mit dem Respekt.
„Du bist doch einer der Shaolin Mönche. Kannst du mir ein paar Kampftechniken beibringen? Die würde ich gern in meinen nächsten Film: Cage as Monk einbauen“

Später kam das Schiff bei seinen Bestimmungsort an. Shang Tsung beobachte von einem Hügel aus, wie die Kämpfer es verließen. So viele Köstliche Seelen….
„Unterschätze sie nicht Tsung das war schon einmal dein Verhängnis. Der Imperator wäre über eine Niederlage nicht erfreut.“, meinte Jade, eine von Kahns Beobachtern.
„Ich unterschätze niemanden mehr meine liebe Jade.“, meinte Shang und erinnerte sich zurück. Früher war er einmal für die Erde am Mortal Kombat teilgenommen, doch er hatte seine Gegner vor den Kampf vergiftet. Die Kampfrichter kamen dahinter und disqualifizierten ihn und verurteilten ihn zu Tode! Vor seine Hinrichtung trat Shao Kahn an ihn heran und machte einen Deal mit ihm. Er würde dafür sorgen er verschönt werden würde, im Gegenzug sollte Shang ihn dienen. Natürlich ging er drauf ein. Kahn lehrte ihn die dunklen Künste, und weihte ihn in das Geheimnis des Seelenstehlens ein. Doch als sich Shang Tsung seine erste Seele nahm bemerkte er den Preis für diese Fähigkeit. Nahm er nicht regelmäßig neue Seelen zu sich würde er vergehen und sterben. Jede Seele schenkte ihn nicht nur Kraft und leben, er bekam auch das Wissen und die Erinnerungen ihrer Besitzer.
Mit neuen Fähigkeiten nahm er für Outworld an nächstem Turnier teil und gewann es. Seine Seigeserie hielt 5 Turniere an. Doch beim 6. Geschah ein Unglück. Der „Große“ Kung Lao besiegte ihn und brach die Siegesserie.
Der Imperator bestrafte ihn fürchterlich, er nahm ihn die Fähigkeit sich durch Seelenklau zu verjüngen. Als alter Mann kehrte er beim Nächsten Turnier zurück, nicht als Teilnehmer sonder als einer der Richter. Sein Vorgänger war einem netten Gift zum Opfer gefallen. In seiner neuen Position half er den besten Outworld-Teilnehmer Goro, den Prinz der Shokan ins Finale. Dort töte er Kung Lao und begann eine Siegesserie die bis heute andauerte. Nachdem die anderen beiden Richter Unfällen zum Opfer vielen, verlegte er das Turnier auf seine Insel und wurde jede Generation mit vielen Köstlichen Seelen belohnt. Er war sich sicher wenn er diesmal gewinnen würde, würde der Imperator seine Jugend wieder herstellen und dann würde er seine Macht kennen lernen. Und dann würde das Zeitalter von Shang Tsung beginnen.
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast